14.06.07 11:54 Uhr
 299
 

Brasilien: Acht neue Atomkraftwerke entstehen

Wie der Chef des staatlichen brasilianischen Energieversorgers Eletronuclear, Otho Luiz Pinheiro, mitteilte, werden in Brasilien in den nächsten knapp 20 Jahren acht neue Atomkraftwerke ans Netz gehen.

In fünf bis sechs Jahren soll das erste der acht Kraftwerke in der Region um Rio de Janeiro ans Netz gehen.

In der Region Nordeste sollen 2017 zwei Atomkraftwerke ans Netz gehen. In dieser Region gibt es kaum andere Möglichkeiten zur Energieerzeugung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brasilien, Atomkraftwerk, Atomkraft
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln
Air-Berlin-Maschine steckt auf Island fest: Starterlaubnis wird verweigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2007 12:06 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer baut?: Wieder Siemens? Naja, jetzt wo die Grenzen in der EU offen sind, wird man die Strahlung eh kaum aufhalten können ;-)
Kommentar ansehen
14.06.2007 12:41 Uhr von fire2002de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sollen lieber bei uns welche bau´n, damit uns nich bald die strom preise explodieren. was sie ja nun schon so langsam tun. trotz Milliarden gewinne !!!!!!!²
Kommentar ansehen
14.06.2007 12:53 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Effizienz: Ich bin für Atomstrom, dazu aber auch regenerative Energien, wie Wind- und Solarkraft, dazu noch intelligente Stromsparprogramme, vielleicht lässt sich aus der Atomtechnik noch mehr rausholen als das pure Tauchsiederprinzip.
Kommentar ansehen
14.06.2007 12:55 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon heftig früher konnte Brasilien seinen gesamten Bedarf an Strom durch Wasserkraftwerke decken und heute müssen sie aufgrund des Klimawandels Atomkraftwerke bauen damit sie keine Stromausfälle bekommen. Ich habe da mal einen sehr interessanten Bericht drüber auf ARD gesehen, war echt aufschlussreich.

@PruegelJoschka: Die müssen ja nicht unbedingt von Siemens gebaut werden, Die "Power Systems Company", eine Unterabteilung von Toshiba, ist inzwischen der weltweit grösste Hersteller von Kernkraftwerken. Ausserdem könnten die Brasilianer auch know-how aus den USA, Russland oder China bekommen, die versorgen ja auch inzwischen viele andere Entwicklungsländer.
Kommentar ansehen
14.06.2007 13:03 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Die umgewandelte Energie sollte eigentlich in den seltensten Fällen wieder in Wärme gewandelt werden. Das ist nämlich wirklich Schwachsinn, energietechnisch gesehen.

Kampf den Heizlüftern! ;)
Kommentar ansehen
14.06.2007 13:23 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atomkraftwerke > Rest: nfc
Kommentar ansehen
14.06.2007 13:36 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heizung: Natürlich könnten wir die Uranklumpenheizung auch direkt
zu Hause installieren, das erspart alle Umwege. Aber den
Beitrag fand ich sehr amüsant.

Was ich vergaß: KKW´s haben eventuell ein Problem mit
steigenden Temperaturen, sind dann schwer zu kühlen und
müssen dann abgeschaltet werden.
Kommentar ansehen
14.06.2007 14:24 Uhr von computerschrotter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fire2002de: die strompreise explodieren bei uns obwohl wir akws haben! und warum? weil die energiekonzerne den rachen nicht voll bekommen. daran würden neue akws auch nichts ändern. die akws die derzeit noch in betrieb sind, sind bereits seit vielen jahren abgeschrieben, d.h. im gegensatz zu neubauten fahren diese bereits seit jahren fette gewinne ein. schlud an der verteuerung unseres stroms sind die energiemultis und nicht, dass keine neuen akws gebaut werden.
Kommentar ansehen
14.06.2007 15:17 Uhr von Stix022
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf: und warum kriegt deutschland keine neuen atomkraftwerke damit de strom endlich mal billiger wird?
man sollte die ganzen grünen und ihre anhänger mit knüppeln aus den städten treiben. wenn sie in ner sauberen tollen umwelt leben wollen dann sollen die sich gefälligst du den amish leuten scheren -.-
Kommentar ansehen
14.06.2007 15:36 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MasterDogg: Wenn wir bei uns neue Atomkratwerke bauen würden, dann rat einfach mal, wer die baut!

Die bauen nämlich dann diejenigen, die schon jetzt keine Gelegenheit zu Stromerhöhungen auslassen, um Dividenden und Gewinnbeteiligungen zu steigern!

Du kann Sich da drehen, wie Du willst, der Arsch bleibt hinten!
Kommentar ansehen
14.06.2007 15:57 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm - dümmer - Mensch: Mehr kann man da wohl nicht sagen.

Und da sagt man "vernunftbegabte Wesen" - schade dass die Lernfähigkeit bei NULL liegt.
Kommentar ansehen
14.06.2007 16:20 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HEINZMEMBER: Die Vernunft kannst Du wie folgt bechreiben:

COITO ERGO SUM!
Kommentar ansehen
14.06.2007 16:32 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HEINZMEMBER: Dein Kommentar hat ja auch NULL Sinn. Man weiß ja nicht einemal ob die Pro-Atom oder die Kontra-Atom oder einfach die Menschen dumm sein sollen. Aber ich denke eh, daß du zu sehr von dir auf andere schließt, du Mensch. ;-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Grüne fordern für sich auch einen Vizekanzlerposten
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?