14.06.07 08:36 Uhr
 188
 

Starkes Erdbeben vor Guatemala - Gebäude mussten evakuiert werden

Um 13:31 Uhr mittags (21:31 Uhr MESZ) bebte in Teilen Zentralamerikas die Erde. In Guatemala City verließen laut der lokalen Presse Menschen in Panik die Häuser. Es wird von Schäden an Gebäuden berichtet.

Das Epizentrum des Bebens der Stärke 6,8 (nach der Richter-Skala) wurde vor der Küste Guatemalas in 64 Kilometern Tiefe lokalisiert. Die Region wurde während 49 Sekunden von Erdstößen erschüttert.

Zunächst ist nicht bekannt, ob durch das Beben, das auch in El Salvador zu spüren war, Menschen zu Schaden kamen.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erdbeben, Gebäude
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2007 08:44 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So muss es sein: in der Überschrift des Quelltextes ist sogar von Naturkatastrophe die Rede (was wohl nicht stimmt) und trotzdem hält sich der SN-Reporter kurz und knapp an den Fakten ohne Übertreibungen. So muss es sein! 10 points
Kommentar ansehen
14.06.2007 08:53 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kritik: Na ja, ich finde diese Debatte um reißerisch ist übertrieben, da wie man feststellen kann, wenn der Reiz nur einen Mausklick weit entfernt ist, auch angeklickt wird. Hier ist so etwas wie die Bild-Zeitung, allerdings mit einem hervorragenden angeschlossenen Diskussionsteil (von der Zensur mal abgesehen). Leider muß ich feststellen, das so viel Korrektheit blind macht, denn die gelobte, "zurückhaltende" Überschrift enthält einen dicken Patzer.

Gebäude kann man nicht evakuieren, nur Menschen.
Wiki: aktives Entfernen oder Bergen von allen Menschen aus einem Gefahrenraum, siehe Evakuierung

Vielleicht gut gemeint, mit dem Lob der Überschrift, dennoch daneben.
Kommentar ansehen
14.06.2007 09:03 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@masterdogg: wie muesste es deiner Ansicht nach lauten?
"Menschen mussten aus Gebaeuden evakuiert werden"?
Ist es nicht selbstredend, dass man keine Hausratten evakuiert hat? Und das man auch keine Gebaeude in Sicherheit bringen kann?
Kommentar ansehen
14.06.2007 12:51 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vom Autor: Danke, Pirata! Inzwischen habe ich gelesen, dass das beben keine Stärke von 6.8 sondern von 5.4 hatte, was allerdings auch ausreichte um die Leute in Panik zu versetzen - wie war´s denn am See? Da hat es hoffentlich keinen Tsunami gegeben!

und zu MD: Das ist kein Patzer, sondern Ansichtssache (Der Spiegel als Quelle schrieb übrigens: "In Guatemala-Stadt wurden Gebäude evakuiert." Die machen eigentlich keine Patzer...)
Kommentar ansehen
14.06.2007 14:10 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MasterDogg: "Gebäude kann man nicht evakuieren, nur Menschen."

Das sist falsch!
Evakuieren bedeutet soviel wie ausleeren / leer machen. Darum können nur Gebäude oder Gebiete evakuiert werden. Jedoch keine Menschen.
Wie mag das wohl aussehen, wenn Menschen ausgeleert werden? Eben: Sicherlich kein schöner Anblick.
Kommentar ansehen
14.06.2007 14:23 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diva - da irrst du dich: es gibt auch (teil-) evakuierte menschen.

siehst du hier:
http://www.spiegel.de/...

da ist muss doch gähnende leere im kopf sein, oder?

;-))
Kommentar ansehen
14.06.2007 14:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Masterdog: Nicht rummosern, sondern selber bessere Nachrichten verfassen - mal schnell auf deine VK schauen; hui, 5 von 7 Nachrichten gesperrt. Tja.... was sagt uns das?
Kommentar ansehen
14.06.2007 15:10 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Faibel: *LOL*
Kommentar ansehen
14.06.2007 15:46 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich, du er, sie, es Evakuieren.... omg: vielleicht hilfts?

http://de.wikipedia.org/...

lesen bildet doch!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"
Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen
Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?