13.06.07 16:39 Uhr
 230
 

Krefelder Zoo: Zwei Schneeleoparden erblickten das Licht der Welt

Im Krefelder Zoo haben jetzt früher als gedacht zwei Schneeleoparden das Licht der Welt erblickt. Die Mutter Odette gebar zwei männliche Babys.

Die Tierpfleger fanden die zwei Kleinen nach einer Pause in der Wurfkiste.

Zurzeit kümmern sich die Eltern um die kleinen Schneeleoparden. Bis Besucher sie im Gehege beobachten können, wird es noch eine Weile dauern. 48 dieser Tiere erblickten schon im Krefelder Zoo das Licht der Welt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Zoo, Schnee, Licht, Krefeld
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2007 20:11 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schön =): Die hübschen Tiere haben in freier wildbahn ja leider nicht
mehr viel zu vermelden, weshalb die Zoos erstmal als
Archen herhalten müssen, bis wir Menschen wieder
Begreifen das das Recht des Stärkeren ein ziemlich
zweischneidiges ist, und wir lernen, uns selbst zu
beschränken. Ich muss mal sehen ob ich zum Wildpark
Lüneburger Heide oder halt nach Krefeld fahre - ich muss
mir die Tiere unbedingt mal in der Realität angucken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?