13.06.07 16:20 Uhr
 855
 

Japan startet Mondmission am 16. August

Nach einigen Verzögerungen, deren Ursachen im technischen und finanziellen Bereich lagen, begibt sich die schon lange geplante japanische Mondmission nun endlich am 16. August dieses Jahres an den Start.

Ziel ist es, mehr über die Herkunft und die Entwicklung unseres Erdtrabanten herauszufinden. Für die drei Satelliten, die den Mond genauer untersuchen sollen, wurden Investitionen in Höhe von ca. 200 Millionen Euro getätigt.

Mit einem Satelliten im Orbit von 100 Kilometern Höhe und zwei kleineren über den Polen des Mondes erwartet man, Neues zu entdecken. Über einen Zeitraum von einem Jahr sollen bei dieser größten Mondmission seit dem amerikanischen "Apollo"-Programm Daten gesammelt werden.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Mondmission
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2007 15:06 Uhr von ropin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich wundert es ein wenig, warum nicht schon mehr Missionen sich mit dem Mond beschäftigt haben, denn es ist ja mittlerweile fast 40 Jahre her, dass man sich so intensiv um den Mond gekümmert hat.
Kommentar ansehen
13.06.2007 16:27 Uhr von Checker_Od
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird schon schief gehen!

Nein, ehrlich gesagt denke ich schon das die Japaner das schaffen werden wenn man bedenkt wie weit ihre Technologie entwickelt ist mittlerweile. Aber was wollen die herausfinden? Aus was der Mond brsteht? =)
Kommentar ansehen
13.06.2007 16:41 Uhr von luxusmusik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mir nicht sicher: Es heisst ja auch dass die erste Mondlandung nur inszeniert war und gar nie statt fand. Es gibt anscheinend einige beweise dafür dass die Mondlandung nur ein Film ist der in den USA aufgezeichnet wurde.
Kommentar ansehen
13.06.2007 16:53 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
luxusmusik: Schlaf weiter. :o)
Kommentar ansehen
13.06.2007 17:04 Uhr von rebastard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir werden ja sehen, ob die Japaner die US-Fahne finden, die auf dem Mond stehen soll... ;-)
Kommentar ansehen
13.06.2007 17:41 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erste Japaner auf dem Mond? Dann werden ja wohl die ersten Japaner auf dem Mond sein! *g*
Kommentar ansehen
13.06.2007 17:44 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: du weißt ja wie immer alles besser!!

ich persönlich kann mir auch nur schwer vorstellen, das so ein großes geheimnis seit 40 jahren nicht aufgedeckt worden wäre ( sofern es eins gibt).
aber gewisse umstände lassen einen schon nachdenken.
warum wird denn kein staub beim start oder der landung aufgewirbelt?? aber das mondauto und die springenden astronauten wirbeln dreck auf?? und jetzt zu sagen, die stelle war halt aus stein, ist auch quark, denn man kennt ja das berümte bild vom ersten fußabdruck auf dem mond. und der kann ja nur im sand sein ;)

es gibt ja noch mehr, aber das hier ist ja ne einfache tatsache, und bisher konnte ich noch keine schlüssige erklärung dazu finden.
hat die jemand (du ciaoextra) für mich parat?
Kommentar ansehen
13.06.2007 17:50 Uhr von baststar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mondlandung ohne Handlung: Es gab bei Galileo glaub ich mal einen Beitrag, der sich mit der Mondlandung beschäftigt hat. Es wurde peniebelst alles Nachgeforscht, warum in dem Video alles so ist, wie es ist. Fazit war, dass sie wirklich auf dem Mond waren, weil alles zusammengepasst hat. Seit dem glaube ich auch dran, dass sie auf dem Mond waren.
Kommentar ansehen
13.06.2007 18:07 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ baststar: und wie haben die das mit dem staub erklärt?
Kommentar ansehen
13.06.2007 19:10 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luxusmusik: es gibt auch eindeutige beweise dafür, dass sie auf dem mond waren...
Kommentar ansehen
13.06.2007 23:02 Uhr von MWDEu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel Glück Also ich wünsche Viel Glück und das alles gut geht !!!
Kommentar ansehen
14.06.2007 01:22 Uhr von celaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falkz: der staub und die spiegelungen und all die fehler kommen daher, dass die mondlandung wirklich gedreht wurde (auf der erde) man hätte es NIE live übertragen können zur damaligen zeit. :)

@topic

ich kann dem autor nur zustimmen. da wird jede menge geld in mars missionen investiert, dabei waren wir erst ein paar mal am mond.
Kommentar ansehen
14.06.2007 02:35 Uhr von videofreak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei galileo: das war doch wie immer ein absoluter schrottbeitrag bei galileo mystery. da suchen die sich aus hunderten bekannten indizien fünf (!!!) stück raus und machen einen heidenbrimborium draus und am ende kommt das raus, was vorher schon klar war: alles echt. wer sich wirklich für das thema interessiert, es gibt zig websites im netz, die das ganze wesentlich sachlicher aus vor allem ausführlicher behandeln. man muß nur googeln nach "verschwörung mondlandung" (ohne anführungsstriche).

galileo mystery ist die elektronische bildzeitung der pseudointellektuellen. nicht mehr und nicht weniger.
Kommentar ansehen
14.06.2007 06:34 Uhr von fisch87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt einen Beweis das wir auf dem Mond waren! Die letzte Apollo Mission hat damals einen Spiegel auf dem Mond hinterlassen. Richtet man einen Laserstrahl auf ihn, so kommt er wieder zurück. Wir sind wirklich auf dem Mond gewesen, kein Zweifel. Ich glaube das weniger Menschen dran zweifeln das wir auf dem Mond gewesen sind, weil sie sich intensiv mit diesem Stoff auseinander gesetzt haben, und kein Galileo oder so schauen. Also: Informieren, Nasa.gov. Da steht alles weitere.
Kommentar ansehen
14.06.2007 11:07 Uhr von videofreak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fisch87: mann junge, der mund und einige andere planeten sind voll von geräten, die bei unbemannten missionen dort zurückgelassen wurden.

auf dem mars fahren roboter rum, denen könnte man auch einen ausfaltbaren spiegel mitgegeben haben, würdest du dann auch behaupten, daß wir schon auf dem mars waren? bevor du einfach was von nasa.gov oder galileo nachplapperst, denk mal selbst ein wenig nach!
Kommentar ansehen
14.06.2007 11:08 Uhr von videofreak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schreibfehler: ich meinte natürlich mond, nicht mund... :-)
Kommentar ansehen
14.06.2007 23:09 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: ich kann es nicht glauben, daß in unserer, ach so aufgeklärten und zivilisierten welt immer noch einige leute behaupten müssen, daß die mondlandung gar nicht stattgefunden hätte.
Kommentar ansehen
14.06.2007 23:17 Uhr von videofreak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob die usa auf dem mond waren oder nicht: ich weiß es nicht, ich war nicht dabei. ich sage nur immer, man soll selbst denken und sich nicht auf das geschwätz von anderen verlassen. ein wenig gesunde skepsis hat noch nie geschadet.
Kommentar ansehen
15.06.2007 07:33 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Ich glaube daß diese unlogischen Gerüchte hauptsächlich aus den USA selbst stammen. Dort gibt es ja auch religiöse Fanatiker, die ernsthaft daran glauben daß die Erde nicht älter als 6000 Jahre sei.

Ich drücke den Japanern die Daumen. Soweit ich weiß soll die Oberfläche des Mondes in etwa so groß sein wie die Fläche des Kontinents Afrika. Da gibts also noch eine Menge zu forschen für ein paar kleine Sonden. Man ist ja vor allem an Wassereis interessiert. Das würde den Bau einer zukünftigen Mondkolonie enorm erleichtern.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?