13.06.07 15:22 Uhr
 2.406
 

Feueralarm auf der ISS

Im russischen Teil der internationalen Raumstation ISS haben Systemfehler dazu geführt, dass es einen Feueralarm gegeben hat, dessen exakte Ursache bisher allerdings ungeklärt ist.

Es gibt die Vermutung, dass aufgewirbelter Staub die sensiblen Sensoren zu einem Fehlalarm gebracht haben könnte. Die Ankunft der sieben Astronauten der Raumfähre "Atlantis" hat wohl zusätzlichen Staub aufgewirbelt.

Der Alarm konnte nach zehn Minuten beendet werden. Derzeit befinden sich mit den Neuankömmlingen insgesamt zehn Astronauten auf der Raumstation.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Feuer, ISS, Feueralarm
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2007 14:09 Uhr von ropin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt schon lustig wenn man jetzt im wahrsten Sinne des Wortes sagen kann, die Ankunft der Astronauten hätte einigen Staub aufgewirbelt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?