13.06.07 11:44 Uhr
 1.653
 

USA: Therapeut missbrauchte behinderte Kinder - 45 Jahre Haft

Ein US-Gericht in San Diego/Kalifornien hat jetzt einen 55 Jahre alten ehemaligen Therapeuten einer Kinderklinik zu 45 Jahren Haft verurteilt. Der Mann wurde verurteilt, weil er zahlreiche Kinder sexuell missbraucht hatte, was er selbst auch zugab.

Dem Therapeuten wurde von der Angklage vorgeworfen, gezielt jene Kinder missbraucht zu haben, die besonders schwere Hirnschäden hatten oder im Koma lagen. Der Grund dafür sei gewesen, dass diese Opfer nicht über die Tat sprechen konnten.

Als der Angeklagte im März 2006 verhaftet wurde, hatte er bereits 26 Jahre in dieser Klinik gearbeitet. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Ermittler auch kinderpornografisches Material in großer Menge.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Jahr, Haft
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2007 11:34 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine besonders verabscheuenswürdige Tat. Der Missbrauch an sich ist schon schrecklich genung, aber dass er dann auch noch bewusst diese wehrlosen Kinder ausgesucht hat, schlägt dem Fass wirklich den Boden aus.
Kommentar ansehen
13.06.2007 11:49 Uhr von Bretonas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schließe mich: hier der Meinung des Autors an. Der Typ ist doch echt krank.

Der ist 55 und geht für 45 Jahre ins Gefängnis. Ich kann nur hoffen, dass er nie wieder rauskommt!!
Kommentar ansehen
13.06.2007 11:49 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Bestrafung Der wird hoffentlich nie wieder den Knast verlassen...

In Deutschland haette man wahrscheinlich Bewaehrung draus gemacht, weil die Kinder ja keinen seelischen, zumindest nicht messbaren, Schaden davongetragen haben...
Auch wenn der nur die Haelfte der Haft erleben sollte, die Gefaengnissinsassen werden wohl dem Recht noch ein gutes Stueck mehr "unter die Arme greifen"...
Kommentar ansehen
13.06.2007 11:54 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein feiger Perversling. Gesunde Kinder waren ihm wohl nicht wehrlos genug?

Sowas ist ja wohl über alle Maße niederträchtig.
Kommentar ansehen
13.06.2007 12:04 Uhr von Nightrise2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegsperren... und dann? Das Strafmaß ist völlig in Ordnung... aber was bringts? wäre es nicht hilfreich, zu versuchen, seine... zweifelhafte... neigung zu korrigieren... zu schauen, warum er sich verhält, wie er sich verhalten hat... also zusätzlich zur gefängnisstrafe... schliesslich soll es immer versucht werden verbrecher zu resozialisieren... also normalisieren... wahrscheinlich wäre hier eine hormontherapie... oder sterilisation sinnvoll... da dies ja doch den trieb stark reduziert...
Kommentar ansehen
13.06.2007 12:29 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skandalkommentar: Dazu sehe ich mich genötigt, um die anscheinend eingerosteten Denkmaschinen zu bewegen. Laut vieler Kommentare steht der Opferschutz im Vordergrund, also ist mir nicht klar, warum das so schlimm ist, wenn die Opfer es gar nicht bemerken. Auch wenn es abscheulich klingt, ich will noch einen Schritt weitergehen, da wir uns ja nur schwer vorstellen können, wie es ist, im Koma zu liegen, auch der Missbrauch ist eine Art der körperlichen Zuwendung, möglicherweise wird sie registriert und erreicht jemanden in seinem Stadium, das soll das ganze nicht rechtfertigen, sondern erreichen, das man sich mal Gedanken auf einer anderen Basis macht.

Ich bezweifle, das es schrecklicher ist, das er diese Kinder ausgesucht hat, wenn ihr wählen könntet, würdet ihr stattdessen
gesunde Kinder vorschlagen, um die Tat in der Schrecklichkeit zu reduzieren? Das ist, was ich "Verschlimmbesserung" nennen könnte.

Zu den Strafen in den VSA muss ich sagen, das sie wohl in den allerseltensten Fällen komplett abgesessen werden, bei P.H. hörten wir ja schon von einem Zehntel, der Rest Fußfessel.

Gleiches gilt übrigens auch für die oft beneideten hohen Schmerzensgeldzahlungen, den meisten entgeht glaube ich, das sie dort selber von dem Geld für Behandlungen, Reha und sonstige ähnliche soziale Maßnahmen aufkommen müssen, das haben wir in Deutschland, vielleicht bald in ganz Europa, ohne einen Prozeß, bei dem Anwälte in den VSA noch ca. 1/3 der Summe abverlangen.
Kommentar ansehen
13.06.2007 12:39 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ MasterDogg: Unabhängig liegt hier (nach deutscher Rechtsprechung) eine besondere Schwere der Schuld vor, da die Tat auf besonders verwerfliche Weise durchgeführt wurde. (Allerdings kämen auch bei gesunden Opfern erschwerende Umstände wie Heimtücke und niedere Beweggründe hinzu).

Ganz unabhängig davon, was man auch moralisch von der Wahl der Opfer halten mag, juristisch betrachtet ist es als "besonders verwerflich" einzustufen.
Kommentar ansehen
13.06.2007 12:46 Uhr von aj mac beam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur 45 jahre? für immer oder 100 jahre
Kommentar ansehen
13.06.2007 13:12 Uhr von fire2002de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da gibts da abhilfe bei sowas gleich Todesstrafe, so gammelt der auch nur auf Staats kosten bis an sein Lebensende da rum.


KEINE GNADE FÜR KINDER SCHÄNDER !!!
Kommentar ansehen
13.06.2007 13:20 Uhr von Bergwinkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ derSchmu @MasterDogg: Zitat: "...weil die Kinder ja keinen seelischen, zumindest nicht messbaren, Schaden davongetragen haben..."

In was kann man deiner Meinung nach in Deutschland den Schaden denn überhaupt ´messen´?

@ MasterDogg
Ein Bravo an dich für den harten Brocken der Kontroverse und der guten Einleitung zu einer Differenzierung.
Ich musste erst mal schlucken, als ich deinen Beitrag las. Aber NUR SO kann man Boden zu einer wirklichen Diskussion schaffen, in der alle Seiten gehört werden müssen.

Gut gebrüllt, Löwe! Auch wenn es kaum jemand hören mag.

Hochachtungsvoll
Kommentar ansehen
13.06.2007 13:43 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verspüre nur Abscheu: und sehe keinerlei Diskussionsbedarf - whatsoever!
lest:

http://www.signonsandiego.com/...
Kommentar ansehen
13.06.2007 14:17 Uhr von Plasmarage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo: man kann dann wohl nur hoffen das er keine 100 Jahre alt wird... dann erledigt sich das Problem von selbst

mfg
Kommentar ansehen
13.06.2007 14:59 Uhr von fikker24221
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fire2002de: richtig! seh ich genauso... keine gande für solches gesocks!
Kommentar ansehen
13.06.2007 18:30 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch zu wenig: so ein schwein. 45 jahre sind eindeutig zu wenig....
Kommentar ansehen
13.06.2007 18:47 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ die Hardliner: Sagt mal, was versprecht ihr euch eigentlich von den
Strafen und wie hoch würdet ihr sie ansetzen?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?