12.06.07 21:17 Uhr
 3.329
 

Mars: Forscher vermuten, Wasserpfützen identifiziert zu haben

Ron Levin und Daniel Lyddy sind Bildauswertungsexperten der Luftfahrtfirma Lockheed Martin. Sie sind der Ansicht, dass es auf dem Roten Planeten Wasserpfützen gibt, die Marsrover Opportunity abgelichtet hat.

Das flüssige Wasser existiert demnach im Krater Endurance. Den Spezialisten waren konstantes Flächenniveau sowie glatte Oberflächen bei den Bildern aufgefallen, die zudem Umrisse von Gestein durch die Pfützen erkennen lassen könnten.

Astronomen widersprechen der Interpretation von Levin und Lyddy allerdings unter dem Hinweis auf die dünne Atmosphäre des Mars. Wasser würde hier schnell verdunsten. Klarheit könnten nur weitere Beobachtungen und Bilder bringen.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Wasser, Mars
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2007 22:11 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na denn mal los: Ich kanns kaum erwarten dass dort endlich Menschen landen. Eigentlich müsste die ganze CO2-produzierende Industrie dorthin. So könnte man den Treibhauseffekt in Gang setzen und den Mars bewohnbar machen. Was für unseren Planeten tödlich ist könnte dort helfen. Würde allerdings 100 Jahre dauern.
Kommentar ansehen
12.06.2007 23:06 Uhr von frenspa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja^^: also ich würde zu deinem kommentar mal sagen, dass man sich als aufgeklärter mensch nicht mit einem standpunkt zufrieden geben sollte...
http://www.presseecho.de/...

wenn man sich die entwicklung von vor 30 jahren anschaut, so sieht man, dass es auf die letzten 10-15 jahre gesehen, schien als liefe es auf eine eiszeit hin...
wenn man sich aktuell die letzten 10-15 jahre anschaut kommt man zu dem bild, dass die erde erhitzen lässt und wir auf eine warm-phase zulaufen...

auf die letzten 200 jahre gesehen hingegen liegen wir voll im mittel... kleine schwankungen gibt es immer.

oft wird angeführt, dass die eiskappen schmelzen... jedoch ist dies nur an einem pol der fall; der andere entwicklet sich entgegengesetzt...
der südpol gewinnt immer weiter an größe (das ist der auf dem ca 90% der süßwasservorräte der welt vermutet werden).

:-)
aber der artikel an sich ist gut
Kommentar ansehen
12.06.2007 23:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann klappt es nächstes Jahr doch noch mit meinem Badeurlaub auf dem Mars:
Temperatur am Äquator mittags bis zu 20 Grad, Wasser in romantischen Krater und ein geringerer Luftdruck, der den Sprung aus 30 Meter Höhe ins Wasser zu einem Vergnügen machen kann.
Leider dauert die Anreise so lange.
Kommentar ansehen
13.06.2007 01:45 Uhr von celaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHabrecht: Dafür gibts keinen stau und keine anderen urlauber, die einen belästigen :)

@topic

wuhu endlich wasser ^^
immer wieder interessant was es alles so gibt auf anderen planeten xD
Kommentar ansehen
13.06.2007 08:02 Uhr von neuruebchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss: Sie waren vielleicht schon da:
Die Marsatmosphäre besteht zu über 95% aus dem Treibhausgas CO2. Weitere Bestandteile sind Stickstoff (2,7%), Argon (1,6%) und Sauerstoff (0,1%).
Wenn wir auf Mars baden wollen, müssen wir uns also etwas wirksameres einfallen lassen. Außerdem ist das mit den Pfützen reine Spekulation. Besser wäre, Opportunity fährt noch mal hin.
Kommentar ansehen
13.06.2007 08:13 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da mach ich nen Taucherlehrgang: Wollte immer schon mal tauchen lernen.

Wie wäre das denn?
In 20 Meter Tiefe herrscht ein Druck von einem Bar, wie auf der Erde.Da müsste man also mit einer ganz normalen Taucherausrüstung überleben können!
Kommentar ansehen
13.06.2007 14:57 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2007 17:38 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waser auf dem Mars: Wasser auf dem Mars ist genauso ein Märchen wie grüne Marsmännchen.
Denn bekanntlich gibt es Wasser nur auf der Erde.
Kommentar ansehen
14.06.2007 06:42 Uhr von fisch87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasser nur auf der Erde? Hallo! Wer hat dir denn gesagt das es Wasser nur auf der Erde gibt? Ich bin Hobbyastronom, es gibt auf fast jedem Planeten Wasser. Auf dem Mars in Form von Eis, woanders Gasförmig, sowie evtl. Flüssig. Einen Beweis? http://de.wikipedia.org/... siehe dort unter Atmosphäre, und schaue auch auf anderen Planeten nach. Gruß Patrick

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?