12.06.07 09:48 Uhr
 133
 

CDU-Pofalla: SPD-Vorsitzender wird immer mehr zum "Mecker-Beck"

Der Tonfall in der großen Koalition verschärft sich. Nachdem der SPD-Vorsitzende Kurt Beck der CDU "Neoliberalismus" vorgeworfen hatte, konterte CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla: "Beck entwickelt sich immer mehr zum Mecker-Beck."

Auch die stellvertretende CDU-Vorsitzende Annette Schavan nahm zu den von Beck geäußerten Vorwürfen Stellung und nannte sie im Deutschlandradio "ziemlichen Unsinn".

Die FDP sieht die Große Koalition am Ende und strebt baldige Neuwahlen an. Die CDU möchte hingegen nach Angaben von Unionsfraktionschef Volker Kauder die Große Koalition bis 2009 aufrecht erhalten und nach der Wahl mit der FDP koalieren.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Vorsitz, Vorsitzende, Kurt Beck
Quelle: www.abendblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2007 07:42 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Äußerungen sind sicher nicht dazu gut, das Land besser zu regieren. Sie sind einfach blödsinnig und überflüssig. Aber Politiker hören oft einfach den Schuss nicht mehr, was ganz sicher für alle Parteien gilt.
Kommentar ansehen
12.06.2007 10:07 Uhr von pokaface
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pofalla was dieser herr von sich gibt wechselb von äußerst amüsant bis hin total nichtig....

Kommentar ansehen
12.06.2007 10:32 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beck ist halt ein dummer pälzer - was will man von dem denn mehr erwarten ? Dieser Mensch ist eine Schande für die SPD - und wird mehr Wähler in die Hände von CDU und Linke treiben, als es Schöder zu besten Zeiten schaffte.
Kommentar ansehen
12.06.2007 12:28 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinheilig, Herr Pofalla? Er selbst sträubt sich vehement gegen die SPD-Politik (er hat z.B. erbittert gegen einen Mindestlohn gekämpft), aber dem Koalitionspartner Meckern und mangelnde Kooperation anlasten.
Kommentar ansehen
12.06.2007 12:43 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schröder ließ nichts nachwachsen: nach Sensibelchen Platzeck nun der Poltergeist Beck - besser könnte es die CDU nicht haben
Kommentar ansehen
12.06.2007 14:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat Pofalle gegen diesen süßen Teddy? Der soll doch nur mal in einen Spiegel sehen, dann müsste sogar er erkennen, daß nicht das Etikett (Generalsekretär der Bundestagsvertretung der Wirtschaft) die Wahrheit irgendeiner Aussage belegt.

Wenn Pofalla was sagt, bewirkt es bei mir langsam nur noch Kopfschütteln; und langsam setzt sich bei mir die Ansicht durch: Der Pofalla darf das!
Kommentar ansehen
12.06.2007 18:50 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Topf meckert über Tiegel: Ausgerechnet Pofalla! Warum ausgerechnet der? Ein Mann der in seinem Leben noch nie etwas Intelligentes von sich gegeben hat!

Wobei - Ich hoffe auch auf vorgezogene Neuwahlen. Mit der FDP in der Koalition wird Schäuble vielleicht gestoppt und unser Grundgesetz wird nicht im Reißwolf der Geschichte zerstört! ´Wobei da natürlich auch nur wieder Terroristen, Piraten und Müllwegwerfer schuld sind ...
Kommentar ansehen
13.06.2007 07:51 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schattenlos: Träumst Du nachts auch?
Kommentar ansehen
13.06.2007 19:09 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ opppa: Ja, ich weiß, ich bin Optimistin ... manche würden mich auch Träumerin nennen :-)

Aber bisher war es immer so, dass die FDP wenigstens noch ein klein bisschen auf die freiheitlichen Grundrechte gegeben hat. Schäube/Beckstein dagegen wollen ja möglichst alle Deutschen in (virtuelle) KZ´s sperren und die Ausländer nach Möglichkeit als Schwerstkriminelle behandeln!

Welche regierungsfähige Partei schützt denn sonst noch die Grundrechte? CDU allein - wir dürfen schon mal wieder "Heil ... mein Führer" lernen. SPD allein - wird wohl nie wieder passieren. Die GRÜNEN - alle Grundlagen verraten, eigentlich nur eine schwach grüne FDP geworden. Die FDP - wirtschaftspolitisch zwar etwas zu liberal, aber wenigstens gibt´s noch eine Privatsphäre. Die LINKEN - nicht regierungsfähig, bleiben eine Oppositionspartei.
Kommentar ansehen
13.06.2007 20:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schattenlos: Vielleicht ergibt die nächste Wahl eine Koalition aus der Linken und der NPD!

Das hätte dann doch mal was! ;-)))

Die FDP halte ich (immer noch) für eine Interessenvertretung der (angeblich) Besserverdienenden.

Anmerkung:
Das "immer noch" fußt auf meinen persönlichen Erfahrungen aus den 70ern!
Kommentar ansehen
14.06.2007 15:56 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ opppa: Wenn die Rechten wirklich in eine regierung kommen wandere ich aus - dann ist jedes Land besser als Deutschland.

Das mit der FDP ist (teilweise) auch meine Meinung - wie geschrieben, wirtschaftspolitisch halte ich nichts von der FDP, aber von ihrer Bürgerlichen Freiheitsvorstellung halte ich sehr wohl etwas. Du siehst also wie schwer ich es bei einer Wahl habe ;-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?