12.06.07 08:14 Uhr
 275
 

Schweiz: Kammmuseum stellt Ronaldinho-Locke aus

Das Schweizer Kammmuseum "Haarundkamm" stellt eine Locke des brasilianischen Superstars aus.

Das Museum will weiter die Haare bekannter und prominenter Personen sammeln und ausstellen.

Am Wochenende wird das neue Museum zur über 200 Jahre alten Kammherstellung in der Nähe von Basel eröffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aj mac beam
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweiz, Ronaldinho, Locke
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2007 22:49 Uhr von aj mac beam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt wie ein verrücktes Hobby. die Haare anderer Leute sammeln. Hoffentlich sind die auch alle gewaschen und gepflegt :P.
Kommentar ansehen
12.06.2007 08:38 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Gewaschen und gepflegt ist das eine.

Interessant wirds, wenn Locken von Leuten wie Telly Savalas, Yul Brynner oder anderen Glatzköpfen ins Spiel kommen...
Kommentar ansehen
12.06.2007 21:13 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na vielleicht bekommen: wir dann bald von P.H. eine Locke oder vielleicht noch besser von etwas tiefer >iro off<

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?