11.06.07 21:58 Uhr
 665
 

Terrorist oder Idol? - Christian Klar wird unter Linksextremen immer populärer

Der Chef des baden-württembergischen Verfassungsschutzes, Johannes Schmalzl, sieht besorgniserregende Entwicklungen in der linksextremen Szene aufkeimen. Bisher distanzierten sich selbst gewalttätige Linksextreme von den Theorien der RAF.

Mittlerweile suche man im linksextremen Sektor jedoch die Nähe zur RAF. Insbesondere stellte Schmalzl den Ex-RAF-Terroristen Christian Klar heraus. In einem Bekennerschreiben der "Militanten Gruppe" wurde explizit auf eine Rede Klars eingegangen.

Klar vermag außerdem offenbar Einigkeit in die bislang zersplitterte linke Szene zu bringen. Schmalzl warnte davor, die Linksextremen als Spinner abzutun, sie stellten eine ernsthafte Bedrohung dar, wie an den Anschlägen zum G8-Gipfel zu sehen gewesen sei.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terrorist, Idol, Christian Klar
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2007 20:44 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist mir schleierhaft, wie man sich einen wegen 9-Fachen Mordes und 11-Fachen Mordversuches verurteilten Terroristen als Vorbild aussuchen kann........
Kommentar ansehen
11.06.2007 22:07 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Deinem Kommentar ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
11.06.2007 22:18 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Tja, das ist eine der merkwürdigsten psychischen Eigenschaften des Menschen. Gerade wenn es um Verbrechen geht, wird die Wahrheit sehr selektiv aufgefasst.
Viele der Anhänger Stalins haben ja selbst dann noch zu ihm gehalten, wenn sie in seinem Namen in den Gulag deportiert wurden. Verbrechen ist relativ, könnte man sagen.
Kommentar ansehen
11.06.2007 23:24 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es soll: auch Leute geben, die Hitler bewundern. Die Linksextremen zeigen lediglich ihr wahres Gesicht...
Kommentar ansehen
11.06.2007 23:45 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es auch Leute die laden einen Massenmörder wie Bush nach Deutschland ein und klüngeln mit diesem Verbrecher, auf unsere Kosten !!!
Kommentar ansehen
11.06.2007 23:59 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die alten kalten Krieger versuchen auf der Welle mitzuschwimmen, die seit
den Krawallen in Rostock von den Bild-Medien losgetreten
wurde.
Nur das die Anarchos des schwarzen Blocks oder die PDS-
Linke mit den Zielen der RAF soviel zu tun hat wie
die Nationalsozialisten mit Sozialismus.
Die 68ziger sitzen/saßen mittlerweile in der Regierung,
Anwälte der RAF wurden Innenminister.
Kommentar ansehen
12.06.2007 08:05 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kanns nicht mehr hören Das sich leute über ungelegte Eier so aufregen können ist das was ich nicht so ganz verstehen will!

Hier tun ja einige als hätte er kleine Kinder gefressen!

Der Mann hat seine Strafe verbüsst auf jedenfall seinen größten Teil davon und schluß!


Kommentar ansehen
12.06.2007 08:17 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Klar eigentlich: irgendwann schon auch nur eine der ihm zur Last gelegten Straftaten gestanden?

Oder hat der seinerzeit zuständige Innenminister nur brutalstmöglich das ermittelt, was politisch "korrekt" war?
Kommentar ansehen
12.06.2007 09:57 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der nette Linksextremist von nebenan "Der Mann hat seine Strafe verbüsst auf jedenfall seinen größten Teil davon und schluß!"

Das haben Ernst Kaltenbrunner, Hans Frank oder Rudolf Höß auch (die haben sogar ziemlich "endgültige" Strafen bekommen und "verbüßt"), das ist aber kein Grund, sie zu Vorbildern zu erklären


"Die 68ziger sitzen/saßen mittlerweile in der Regierung,
Anwälte der RAF wurden Innenminister."

Das macht die Sache ja wohl nicht besser, dass jemand, der Steine auf Polizisten geworfen hat Außenminister geworden ist, oder dass jemand, der der Schmidt-Regierung Faschismus vorgeworfen hat und Stammheimer Verfahren als "Standgericht" bezeichnet hat Innenminister geworden ist, das ist ein Treppenwitz der Geschichte. Und dass das so gekommen ist, darüber kann man sich sicherlich auch zurecht aufregen.


"Hat Klar eigentlich irgendwann schon auch nur eine der ihm zur Last gelegten Straftaten gestanden?

Oder hat der seinerzeit zuständige Innenminister nur brutalstmöglich das ermittelt, was politisch "korrekt" war?"

Der Innenminister ermittelt gar nichts, das tut die Bundesanwaltschaft. Und der damalige parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium und spätere Bundesinnenminister, Gerhart Baum, gehörte übrigens zu den erklärten Befürwortern einer Begnadigung. Aber dass du das nicht weißt bzw. ausblendest, das war ja klar, könntest ja sonst Kopfschmerzen bekommen, lol


Linksextremisten sind schon ein seltsames Volk, und dass sie hier bei SN so viel Zuspruch erfahren ist im Grunde nur widerwärtig und erbärmlich ...
Kommentar ansehen
12.06.2007 10:29 Uhr von SNB2k7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ toffa: @ opppa:
"...irgendwann schon auch nur eine der ihm zur Last gelegten Straftaten gestanden?"

Nein...

"Oder hat der seinerzeit zuständige Innenminister nur brutalstmöglich das ermittelt, was politisch "korrekt" war?"

Das schon eher...


@ toffa:
und der rechte Abschaum ist besser oder was??
Kommentar ansehen
12.06.2007 10:37 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eklig: wie hier manche die terroristen verharmlosen oder die strafe in frage stellen. und was bush und schäuble mit diesem thema zu tun hat ist mir ein rätsel. hauptsache einmal täglich den persönlich frust auf die zwei gängigen hassfiguren abgelassen.
Kommentar ansehen
12.06.2007 11:04 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toffa: So wie es ausschaut verstehst du unser Rechtssystem nicht so ganz!

Der Mann saß im Gefängnis und das nicht nur drei Wochen!

Hiermit hat er seine Strafe verbüßt und hat in meinen Augen auch das Recht sein restliches Leben demnächst ungestört in Freiheit zu verbringen!
Kommentar ansehen
12.06.2007 11:09 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
240878: Klar wurde nicht als Terrorist sondern als gewöhnlicher verbrecher verurteilt!
Seine Strafe ist verbüßt ob euch das passt oder nicht!
Kommentar ansehen
12.06.2007 11:19 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toffa: Solltest du mich noch einmal in die Schublade der Linksextrimisten stecken lernen wir beide uns demnächst mal kennen!

Und dies ist ein hoch und heiliges versprechen!

Es reicht mir langsam mit dir!
Kommentar ansehen
12.06.2007 11:20 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
flecher: und was hat das mit meinem kommentar zu tun?!
Kommentar ansehen
12.06.2007 14:09 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
flecher,SNB2k7: "Solltest du mich noch einmal in die Schublade der Linksextrimisten stecken lernen wir beide uns demnächst mal kennen!

Und dies ist ein hoch und heiliges versprechen!

Es reicht mir langsam mit dir!"

Mir schlottern wahrlich die Knie ... und überhaupt, wo genau habe ich dich in die Schublade der Linksextremisten gesteckt? Und selbst wenn du meinen Post so auffasst, dann hast du für jemanden, der andere User vollkommen grundlos als "Kinderschänder" bezeichnet, ein reichlich dünnes Fell.

*dem flecher ein Taschentuch reich*

Und dass er seine Strafe (bzw. die vom Gericht als Mindestmaß erachteten 26 Jahre) bald verbüßt hat und dann in Freiheit entlassen werden wird, das ist doch gar nicht der Punkt der News, also reite nicht auf dem "er hat seine Strafe verbüßt" herum, das bestreite ich nämlich gar nicht.

Worum es mir geht ist, dass auch wenn er seine Strafe verbüßt hat der Jugend bzw. auch irgendwem anders wohl kaum als Vorbild, Idol oder was auch immer dienen sollte.
Weil (und jetzt kommen wir zum Inhalt meines Posts) auch Nazi-Verbrecher wie eben Kaltenbrunner, Göring, Höß und Konsorten für ihre Untaten gebüßt haben (sie wurden samt und sonders zum Tode verurteilt) und deswegen taugen sie immer noch nicht als Vorbild.
Nur weil jemand für seine Taten bezahlt, heißt dass nicht, dass alles vergeben und vergessen ist und er plöätzlich das leuchtende Vorbild der Menschheit sein kann, Christian Klar soll sein Leben führen, wenn er will dann unbehelligt und friedlich bis ans Ende seiner Tage, aber ein Vorbild ist er ganz sicher nicht. Und jeder der ihn zum Vorbild stilisiert, der hat meiner Meinung nach einen an der Waffel.

Und mehr habe ich auch nicht gesagt


@ SNB2k7

"und der rechte Abschaum ist besser oder was??"

Was hat das mit meinem Post zu tun? Lies dir diesen Satz aus meinem ursprünglichen Post doch noch mal durch:
Das haben Ernst Kaltenbrunner, Hans Frank oder Rudolf Höß auch (die haben sogar ziemlich "endgültige" Strafen bekommen und "verbüßt"), das ist aber kein Grund, sie zu Vorbildern zu erklären

Dann nimm dir ne Tasse Tee und ne Brezel, setz dich gemütlich hin, denk drüber nach und erkenne in aller Ruhe dass dein Post murks war
Kommentar ansehen
12.06.2007 14:25 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
240878: Dich nehmen wir doch auch nicht ernst!
Kommentar ansehen
12.06.2007 14:28 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toffa: Ich fordere Vorbilder für das doitsche Volk wie toffa! oder so!

LOL
Kommentar ansehen
12.06.2007 19:58 Uhr von LynxLynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Was ist an toffa´s Posting falsch??

"
Ich fordere Vorbilder für das doitsche Volk wie toffa!"
Geil,dann sind wir ja einer Meinung.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?