11.06.07 21:29 Uhr
 3.691
 

Unbewohnbar: Gliese 581c offenbar nicht für Entwicklung von Leben geeignet

Der in den Medien teils als "zweite Erde" dargestellte Planet Gliese 581c hat bei näheren Analysen durch Wissenschaftler die in ihn gesetzten Hoffnungen wohl "enttäuscht": Der Planet ist offensichtlich unbewohnbar.

Die Nähe zu dem Stern Gliese 581 lässt Temperaturen auf dem Planeten herrschen, die keine Entwicklung von Lebensformen auf seiner Oberfläche zulassen. Jetzt gilt Nachbar 581d als Kandidat für mögliche primitive Lebensformen.

Höhere Lebensformen sind jedoch auch dort unwahrscheinlich: Dieser Planet zeigt seinem Stern immer nur eine Seite, was zwischen den Seiten enorme Temperaturdifferenzen erzeugt. Somit gehen die Forschungen nach einer "zweiten Erde" weiter.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Entwicklung
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2007 23:41 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol die Forscher immer. Von nix ne ahnung aber groß rumtönen. Elben ist überall und zu jederzeit möglich. Aber die meinem ja Leben kann es nur geben wie bei uns. An andere Lebensformen zu denken die nur im kalten dunkeln leben oder die es heiß und sonnig mögen denken die nicht. Genuaso wieso sollte es keine Lebewesen geben die Methan atmen?
Kommentar ansehen
12.06.2007 00:36 Uhr von raterZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach natürlich gibts sowas. Das wissen auch die Wissenschaftler.

Nur suchen die warscheinlich erdähnliche Planeten um dort hinzufliegen und zu besiedeln.
Kommentar ansehen
12.06.2007 00:39 Uhr von Tauphi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yes-well: Ich habe mal einige Astronomie Bücher gelesen, wo das Thema Leben und dessen Suche danach auch im Detail erläutert wurde ...

Das Problem ist, dass wir nur nach Leben suchen können, welches unserem ähnelt. Die sind sich sehr gut darüber im Klaren, dass Leben sehr vielfältig ist, allerdings können wir das auf die Entfernungen kaum entdecken und nachweisen ( Wir haben ja teilweise schon Probleme damit auf der Erde -> Siehe Tiefsee, wo man auch lange dachte, dort könne kein Leben existieren ).

Auf der Erde basiert jede Lebensform auf Kohlenstoff. Würde man andere Basen annehmen hätte die Organismen Probleme in der komplexen Molekühlbildung.
Somit ist zwar theoretisch Leben möglich, welches "Methan atmet" oder sonst was macht, aber dass sich dort höhere Lebensformen entwickeln, ist sehr gering.

Die aktive Suche nach Leben ist also nur die Suche nach Leben, mit der Einschränkung, uns ähnlich zu sein. Jegliche andere Form könnten wir schlichtweg nicht beweisen.
Kommentar ansehen
12.06.2007 11:12 Uhr von Bergwinkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ yes-well äääääähhhh So wie die Maakhs? ;o)

Zitat: " Von nix ne ahnung aber groß rumtönen. Elben ist überall und zu jederzeit möglich."

Ah ja! Und da du es so genau weisst, da bist du lieber mal kein Wissenschaftler geworden und tönst lieber selber hier in der SN?
Das sag aber jetzt den Elben!

Prost
Kommentar ansehen
12.06.2007 14:06 Uhr von aynia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Hach man, waru müssen die armen Elben nur wieder herhalten *ggg*
Kommentar ansehen
12.06.2007 15:04 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe bevor mein Komentar hier kam, war nix los. Jetzt ist wenigstens was los^^

Und Bergwinkel, wenn es wirklich Maakhs sind, brauchen wir uns keine gedanken zu machen. Weil die Arkoniden machen die schon platt :D
Kommentar ansehen
12.06.2007 19:01 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Schon als die Entdeckung von Gliese-581c bekannt gegeben wurde, erschien in seriösen-wissenschaftlichen (Online-)Medien die Nachricht, dass sich der Planet aufgrund von physikalischen Gegebenheiten niemals als Träger von Leben qualifiziert. Schließlich wendet er seiner Sonne immer ein- und dieselbe Seite zu ;-)
Kommentar ansehen
14.06.2007 12:09 Uhr von Bergwinkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:o) yessss: hey! du nimmst das locker. korrrrrekt von dir ! ! !
aber lass das mal lieber nicht die meister der insel hören. die kommen glatt wieder her!
und von atlan weiss ich, dass den arkoniden neben dem allgemeinen rauchverbot jetzt auch noch das methan-schnüffel-verbot ins haus steht. bei so viel entzug... hmmm, meinst du, die packen das dann noch mit den maakhs?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?