11.06.07 16:21 Uhr
 1.658
 

Italien: Politiker lässt sich wegen Stau per Krankenwagen zu Interview bringen

Dem italienischen Oppositionspolitiker Gustavo Selva ging es wohl nicht schnell genug: Er hatte, als er in Rom in einem Stau steckte, einen Krankenwagen gerufen und Herzprobleme vorgetäuscht, um einen Interview-Termin wahrnehmen zu können.

Dem Notarzt gab er anstatt der Adresse seines Kardiologen, die Adresse des TV-Senders. Später gab er öffentlich mit seinem "alten Journalistentrick" an.

Dieser blieb allerdings nicht ohne Folgen. Die italienische Gesundheitsministerin Turco kündigte an, man werde prüfen, ob man Selva vor Gericht bringen könne. Die Straßen waren wegen eines Besuches von US-Präsident George W. Bush überfüllt.


WebReporter: aj mac beam
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Politik, Italien, Politiker, Interview, Krank, Stau, Krankenwagen
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2007 16:09 Uhr von aj mac beam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Verhalten des Politiker finde ich absolut inakzeptabel. Was wäre, wenn man den Krankenwagen dringend für einen wirklichen Notfall gebraucht hätte?
Kommentar ansehen
11.06.2007 16:49 Uhr von Högi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volle Zustimmung: Sowas ist wirklich daneben. Und wenn der Mann weiß, wie der Hase in Rom läuft, hätte er ahnen können, dass es zu Staus kommen kann.
Unfassbar.
Kommentar ansehen
11.06.2007 17:20 Uhr von tiwe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frechheit: unversch. politiker..
Kommentar ansehen
11.06.2007 18:24 Uhr von djgeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amtsenthebung: Man sollte diesem Politiker erst einmal die ganzen Kosten blechen lassen, und Ihn direkt des Amtes entheben.
Kommentar ansehen
11.06.2007 18:24 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amtsmissbrauch: oder etwa nicht?? darf der das einfach so?? na gut, in italien dürfen mafio....äh politiker alles
Kommentar ansehen
11.06.2007 22:15 Uhr von Spider.Jerusalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die einsatzkosten: werden herrn selva kaum jucken, daher kommt nur amtsenthebung wegen missbrauch in frage....
Kommentar ansehen
11.06.2007 22:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann dürfen in D: zukünftig wohl auch NPD-Landagsabgeordnete mit nem Panzer durch die Gegend fahren um einen "wichtigen" Termin wahrnehmen zu können?
Frechheit.
Kommentar ansehen
12.06.2007 09:45 Uhr von Le_Atze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erst lesen, dann schreien: lest doch erstmal sorgfältig den artikel! warum schreit ihr denn alle von amtsmissbrauch wenn doch im text ausdrücklich was von einem "alte[m] Journalistentrick" steht. er wird wohl vor seiner zeit als politiker journalost gewesen sein, und um bestimmte ziele zu erreichen hat er es damals wohl genauso gemacht. und soweit ich weiß muss man selbst in bella italia kein politiker sein um sich einen krankenwagen rufen zu können, jeder andere hätte es genauso machen können. anzeigen und verurteilen klar, aber lest doch erstmal oder macht die augen auf bevor ihr so große wörter wie amtsenthebung und amtsmissbrauch in den mund nehmt

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?