11.06.07 11:44 Uhr
 1.105
 

Osnabrück/A1: 58-Jähriger bremst LKW aus und verursacht Unfall

Die Bilanz eines Unfalls am Samstag bei Osnabrück sind vier Verletzte und ein Sachschaden von mehr als 60.000 €. Der Unfallverursacher war ein 58-jähriger Mann, der im Baustellenbereich an der A1 bei Osnabrück einen LKW ausbremsen wollte.

Der LKW-Fahrer reagierte schnell und konnte ausweichen. Auch der folgende LKW wich dem 58-Jährigen aus, der dritte schaffte dies nicht mehr. Er rammte den voraus fahrenden LKW und wurde eingeklemmt. Zwei PKWs verunfallten ebenfalls.

Die herbeigerufene Feuerwehr stand ebenfalls im Stau und musste die Leitplanke abbauen, um zur Unfallstelle vorzudringen. Auch eine Polizeihundertschaft war zufällig vor Ort und half an der Unglücksstelle.


WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, LKW, Osnabrück
Quelle: www.neue-oz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2007 11:30 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh ja, ich rege mich auch über raser auf die nicht einsehen können dass es auch langsamere autos gibt. mein hassobjekt nummer eins sind allerdings diese oberlehrer die meinen hoheitsrechte zu haben und dann einfach mal gefährlich in den straßenverkehr eingreifen wenn ihnen was nicht passt.
Kommentar ansehen
11.06.2007 12:15 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Es ist fraglich, ob die Brummis überhaupt gerast sind.

Die Lkw-Tachos sind geeicht, wenn die dann regulär "echte" 60 oder 80 km/h fahren kommts dem Pkw-Fahrer mit seinem vorausgehenden Tacho vor, als ob die wesentlich schneller sind.
Kommentar ansehen
11.06.2007 12:27 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bopper: da musste ich mich letztens auch belehren lassen: auch lkw-tachos sind nicht geeicht. die tachoscheibe beinhaltet toleranzspielräume.
Kommentar ansehen
11.06.2007 13:38 Uhr von Savina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MrMasterJPsy .... wenn man keine Ahnung hat dann sollte man doch lieber still sein.

Das hat mit Eichung eigentlich nichts zu tun. Die LKW und Busse haben eine Sperre drin, so dass (bei LKW) nicht mehr als 89 gefahren werden kann.
Bei einem Bus sind es 100. Mehr geht da nicht.

Aber wenn ich als Busfahrer / LKW Fahrer sehe, wie ein PKW mich noch in der Baustelle überholt, obwohl ich vorschriftsmäßig meine 80/82 km fahre .... das ist kein Einzelfall.

Wieso kann er beurteilen, dass der LKW zu schnell war? Da müsste er ihn ja überholt haben ... wieviel hatte dann der PKW in der Baustelle drauf????

Kommentar ansehen
11.06.2007 13:50 Uhr von mutschy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ MrMasterJPsy dann bist du wohl auch einer dieser oberlehrer? schonmal versucht, 40t sicher u unfallfrei zum stehen zu bekommen? das is was anderes als die vllt 1,5t pkw, die du bewegst. ich als lkw-fahrer würde immer wieder draufhalten. deine 1,5t haben den 40t eines lkw nich wirklich viel entgegenzuhalten. was meinste wohl, wer da den kürzeren zieht? sowas is einfach unverantwortlich. spinnern wie dir sollte der führerschein auf lebenszeit abgenommen werden u du müsstest als strafe mal ne woche lang ne kühlerfigur an nem lkw sein. dann weisste, was das fürn gefühl is. ich kanns auch gut nachvollziehen, warum lkw´s sich nich immer an die geschwindigkeiten halten. es is nämlich nich nur ne frage, 40t abzubremsen, die müssen auch erstma in schwung gebracht werden. und das dauert eben. ich habe, obwohl ich bisher max 7,5-tonner gefahren bin, vollen respekt vor dejenigen, die sich tag für tag mit 30t u mehr über die strasse quälen müssen.

dazu hab ich übrigens auch mal nen schönen spruch auf der ladebordwand eines lkw´s gesehen:
"Sie meinen, ich fahre langsam? - Dann rennen Sie mal mit 300 Kästen Bier aufm Buckel an mir vorbei!"

gruss

mutschy
Kommentar ansehen
11.06.2007 15:11 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich auch @MrMasterJPsy: verabschiede dich besser mal ganz schnell von der sehr falschen annahme, wer auffährt habe 100% schuld. das ist nämlich blödsinn. ich kenne einen fall wo der voraus fahrende 100% schuld bekam. dein beschriebenes verhalten ist auch ein kandidat dafür.
Kommentar ansehen
11.06.2007 15:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: der Autofahrer das wirklich willkürlich und bewusst gemacht hat, kann er von Glück sagen, dass er seinen Selbstmordversuch überlebt hat, denn hätte ihn der erste LKW erwischt, wäre vermutlich nicht mehr viel von ihm übrig.
Kommentar ansehen
11.06.2007 16:13 Uhr von Savina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau so ist es Auch mich hat auf der BAB mal ein PKW-Fahrer versucht auszubremsen.
Der war anscheinend der Meinung, dass Busse nur 80 fahren dürfen.
Immer wieder setzte er sich vor uns, und bremste uns sogar manchmal bis auf 60 km/h runter.
Per Handy rief ein Fahrgast dann die Polizei an, die kamen dann auch - erst hinter uns, sahen sich das Schauspiel an und holten ihn dann am nächsten Parkplatz raus.
Wir mußten mit raus, weil die Fahrgäste sich einig waren, dass hier eine Anzeige fällig ist.
50 Zeugen .. und die Polizei ...
Das war so ein hirnrissiger alter Trottel - der war auch der Meinung, dass der Bus zu schnell fährt und wollte mich noch anzeigen. Er meinte, ich wäre mit 140 Sachen auf der Autobahn unterwegs gewesen.
Da aber der Bus ja nur 100 fährt war das eine glatte Lüge. Meine Tachoscheibe hat das ja auch eindeutig bewiesen und sie hat auch bewiesen, wie oft er uns auf dieser Strecke ausgebremst hat! (was er natürlich versucht hat abzustreiten). Aber selbst die Polizei hat das ja mitbekommen und wie gesagt: 50 Zeugen und die Tachoscheibe haben ausgereicht!
Aber da bist echt am verzweifeln, wenn so ein Idiot dir deinen ganzen Zeitplan durcheinander bringt und ständig auf so einen Volltrottel aufpassen mußt, damit ihm nicht in die Hacken fährst.

Die Meinungen der Fahrgäste:
"Fahr doch drauf - der zieht doch den Kürzeren!" oder "Los gib jetzt wieder Gas - wenn er nochmals kommt, dann halt drauf zu, Du hast ihn einfach nicht gesehen!" usw.
Was glaubt Ihr, was auf dem Parkplatz los war! Es hätte nicht viel gefehlt, und die hätten ihn gelyncht *gg*. Irgendwann hat er dann gemerkt, dass es besser ist, den Mund zu halten.
Kommentar ansehen
11.06.2007 16:21 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MrMasterJPsy: Das glaube ich nicht!!!! Das glaube ich nicht!!!!

=> Und wenn ich auf ne Autobahn auffahre - und hab 100km/h auf der Nadel, und der LKW links von mir ist immer noch schneller bzw. lässt einen ncith rein und blinkt einen auchnoch an<=

Das glaube ich nicht!!!! Das glaube ich nicht!!!!

Ich gehe davon aus, dass Du von einem Zubringer in die Autobahn einschleusen wolltest.
Niemand muss Dir da Platz machen oder auch nur ausweichen. Notfalls hast DU stehen zu bleiben um dann, bei freier Bahn, einzufahren!!

Dein gesamter Schrieb aber kann nur einen Schluss zulassen:
Ein Hase, ein Rindvieh und ein Arschloch......warum sollten die keinen Führerschein haben?

Du, Schullehrer der Straße, dürftest in der Öffentlichkeit nur getragen werden.
Selbstständige Bewegungen in der, schon erwähnten, Öffentlichkeit sollten Dir untersagt werden.

Ich halte Deinen Schrieb immer noch für einen, wenn auch missglückten, Scherz.

So unendlich borniert kann man doch gar nicht sein!!!!!!
Kommentar ansehen
11.06.2007 16:38 Uhr von Savina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@netter Mensch: doch - solche Leute gibt es.
Ich wollte es nicht so deutlich ausdrücken wie Du, aber ich gebe Dir vollkommen Recht.

Und von diesen "???" gibt es noch ganz ganz viele auf unseren Strassen!!! Leider!

Ich wäre auch wegen so einem "???" beinahe verunglückt. Allerdings mit dem PKW.
BAB 5 von KA nach F - keine Geschwindigkeitsbeschränkung - bei der AS Hirschberg - ich kam mit 140 / 150 an - fährt ein Minicooper auf die Autobahn, ohne die Beschleunigungsspur zu benutzen. Also direkt oben runter und rauf auf die Autobahn. Besetzt mit 4 Personen.
Nach links konnte ich nicht, weil ich gerade überholt wurde - gerade aus war dieser MC - blieb mir nur noch übrig, nach rechts auf die Beschleunigungsspur zu fahren und ihn auf dieser zu überholen und dann wieder vor ihm rauf auf die Autobahn. Zum Bremsen hätte es nicht mehr ausgereicht. Den hätte ich abgeschossen.
Hinterher - so zwei Parkplätze weiter mußte ich raus, Pause einlegen .....denn da kam mir das ganze Geschehen erst so richtig zu Bewussstsein. Man hatte ich dann aber weiche Knie.
Kommentar ansehen
11.06.2007 16:39 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MrMasterJPsy: Das glaube ich nicht!!!! Das glaube ich nicht!!!!

=> Und wenn ich auf ne Autobahn auffahre - und hab 100km/h auf der Nadel, und der LKW links von mir ist immer noch schneller bzw. lässt einen ncith rein und blinkt einen auchnoch an<=

Das glaube ich nicht!!!! Das glaube ich nicht!!!!

Ich gehe davon aus, dass Du von einem Zubringer in die Autobahn einschleusen wolltest.
Niemand muss Dir da Platz machen oder auch nur ausweichen. Notfalls hast DU stehen zu bleiben um dann, bei freier Bahn, einzufahren!!

Dein gesamter Schrieb aber kann nur einen Schluss zulassen:
Ein Hase, ein Rindvieh und ein Arschloch......warum sollten die keinen Führerschein haben?

Du, Schullehrer der Straße, dürftest in der Öffentlichkeit nur getragen werden.
Selbstständige Bewegungen in der, schon erwähnten, Öffentlichkeit sollten Dir untersagt werden.

Ich halte Deinen Schrieb immer noch für einen, wenn auch missglückten, Scherz.

So unendlich borniert kann man doch gar nicht sein!!!!!!
Kommentar ansehen
11.06.2007 18:54 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MrMasterJPsy: ich kann dich trösten - du kannst die Vollbremsung ruhig machen. Der hinter dir wird sie auch machen. Er wird dich dann aber ziemlich dumm fragen, warum du gebremst hast - sobald sie dich zwischen Zugmaschine und Auflieger wieder rausgeschnitten haben.

@ all
LKW-Tachos werden auf einen bestimmte Toleranz regelmäßig geeicht. Wird in KFZ-Werkstätten gemacht. Steht auch bei jedem Boschdienst - fahr mal vorbei - Fahrtenschreibereichung. Die Fehlertoleranz is sehr gering, dagegen schielt jeder Autotacho meilenweit. Er muß nämlich nur irgendwo bei 100 glaub ich auf 7 km/h genau gehen. Drüber und drunter ist Toleranz angesagt. Hängt auch voll von der Bereifung ab. Und nun nimm deinen Schein und schau, was du an Reifengrößen fahren darfst und errechen den Umfang.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?