11.06.07 11:32 Uhr
 301
 

Wahl in Belgien: Regierungsparteien verlieren - Christdemokraten Wahlsieger

Bei den Parlamentswahlen in Belgien, die am Sonntag durchgeführt wurden, sind die bisher in der Opposition sitzenden Christdemokraten als eindeutiger Sieger hervorgegangen.

Die Regierungskoalition aus Liberalen und Sozialisten büßte viele Stimmen ein. Guy Verhofstadt (VLD/Premierminister) erklärte: "Ich übernehme persönlich die Verantwortung für das Ergebnis" und weiter: "Das Ergebnis dieser Wahl ist deutlich."

Mit welcher Partei die CD&V unter der Leitung von Yves Leterme (Ministerpräsident in Flamen) eine neue Regierung bilden kann, ist zurzeit noch offen. Von 150 Sitzen konnte die CD&V 30 auf sich vereinigen. Ihre Schwesterpartei (cdh) erhielt 10.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Wahl, Regie, Christ, Belgien
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?