11.06.07 10:51 Uhr
 518
 

Wien: An der Sigmund-Freud-Uni wurde Lehrstuhl für Vermögenskultur installiert

Professor Thomas Druyen hat jetzt an der Wiener Sigmund-Freud-Universität einen Lehrstuhl für Vermögenskultur installiert. Dieser Lehrstuhl ist einmalig in europäischen Ländern.

Der Professor beschäftigt sich dort schon seit einer Zeit mit der Welt der Vermögenden, wobei erst Wohlhabende ab 100 Millionen Euro für seine Forschungsarbeit in Frage kommen. "Die Zahl der Superreichen wird weiter wachsen", meint er.

Im Bundesgebiet gibt es seiner Ansicht nach 100 Milliardäre, die in der Regel kaum einer kennt. Druyen ist auch in Münster (NRW) aktiv, allerdings sind hier die entsprechenden Beträge (eine bis ca. 100 Millionen Euro) etwas niedriger angesetzt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wien, Uni, Vermögen, Lehrstuhl
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2007 13:07 Uhr von Ferkel2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das soll auch schön so bleiben!

ich will nicht wissen wer die sind, total langweilig und uninteressant!
die können meinetwegen weiterleben oder in der nächsten sekunde krepieren.. würd mich nicht jucken :O

vergesst nicht die kohle nach afrika und südamerika zu schicken!

thx

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?