11.06.07 09:46 Uhr
 403
 

Warendorf: Ältere Dame entdeckt Würgeschlange in ihrer Wohnung

Nachdem am Sonntag eine ältere Dame in Warendorf (Nordrhein-Westfalen) wieder nach Hause kam, entdeckte sie eine Würgeschlange in ihren Räumen.

Die etwa 1,20 Meter lange Schlange begab sich unter einen Schrank, rollte sich zusammen und rührte sich nicht.

Alarmierte Polizisten konnten das Reptil nicht einfangen. Ein herbeigerufener Spezialist fing die Schlange dann ein. Er stellte fest, dass es sich um eine amerikanische Bullennatter handelt. Man geht davon, dass die Natter ihrem Besitzer entwischt ist.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Entdeckung, Wohnung, Dame, Ältere, Warendorf
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2007 11:26 Uhr von Raikkonen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist die Dame: vlt reich und hat ungeduldige Erben? ^^
Kommentar ansehen
11.06.2007 17:46 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Schlange: roll sich zusammen und rühr sich nicht? aber die Polizisten konnten sie trotzdem nicht einfangen?Hat die Schlange zu schnell geatmet oder was? *g*
Und eine Würgeschlange mit 1,20m ist keine allzu große Bedrohung..
Kommentar ansehen
11.06.2007 18:55 Uhr von CarmenArcani
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermögende Dame

vermutlich ist die Dame sehr vermögend.

Damit man rascher an das Vermögen kommt,
setzt man eine Würgeschlange als Tatwaffe ein.

Mit welchen Tricks auch immer, letztendlich zieht
der Täter den Kürzeren.

So wird es auch richtig sein.

Ich wundere mich nur, welch einfallsreiche Ideen die Täter haben.

Denn eine Würgeschlange kann nicht so ohne
Weiteres in eine Wohnung dringen.

Carmen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?