10.06.07 12:15 Uhr
 1.177
 

An Raumfähre "Atlantis" wurden kleine Beschädigungen entdeckt

Wie auch schon auf sn berichtet, startete die Raumfähre "Atlantis" am vergangenen Freitag in den Orbit zur Internationalen Raumstation ISS. Das Andocken ist für den heutigen Sonntag gegen 21:38 Uhr MESZ geplant und die Missionsdauer auf elf Tage angesetzt.

Im Vorfeld des Andockvorgangs untersuchte die Shuttle-Crew die Raumfähre auf Beschädigungen mit einem kamerabestückten Roboterarm. Neben einem kleinen Riss am Hitzeschild wurde der Verlust von Isolierschaumstücken entdeckt.

"Wir sehen aber keinen Grund zur Beunruhigung", gab der Sprecher der US-Raumfahrtbehörde NASA, Lewis Parker, am Samstag (Ortszeit) in Houston Entwarnung, es sei kein Risiko für den Missionsverlauf erkennbar.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Atlantis, Raumfähre, Beschädigung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2007 12:42 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir sehen aber keinen Grund zur Beunruhigung": haben die des net auch bei der Columbia ( STS-107 ) nicht auch gesagt?Wird schon klappen?
Ich hoffe das die Crew heil wieder runter kommt :-)
An der Gemini Gedenktafel steht ein Spruch der wohl passend für alle Missionen des Shuttles ist..."Ad Astra per Aspera"
Kommentar ansehen
10.06.2007 14:55 Uhr von Gibson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andersrum Raptor: "Per aspera ad astra"
Kommentar ansehen
10.06.2007 15:10 Uhr von scheibenkleber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da passiert nix In den 80er Jahren fielen beim Start oft mehrere kacheln vom Hitzeschild ab, da ist auch nichts passiert. Die Columbia ist abgestürzt weil ein Teil der Tragfläckenkanten (neben der Nase der empfidlichste Teil) durchschlagen war und die Hitze sich im inneren der Tragfläche ausbreiten konnte. Es gibt ja auch noch so etwas wie Sicherheitsreserven.
Kommentar ansehen
10.06.2007 17:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gotloblob ist da jetzt: bis auf die Explosion nach dem Start nichts passiert. Aber es heisst ja:" Erforschung des Weltraumes" und da könne -trotz 100 Prozentigen
Scgeck immer noch unwägbarkeiten auftrete,
Selbs bei herkömmlichen Flugzeugen ist das heute noch der Fall.
Gute Landung wünsch ich den Crew-Mitgliedern.
Kommentar ansehen
10.06.2007 17:43 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht gleich Aspirin "Ad Astra per Aspera" ....."Per aspera ad astra" .....
Kommentar ansehen
11.06.2007 01:40 Uhr von _Neo_Cortex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: von dem start hab ich im deutschen fernsehen nichts erfahren, aber von paris alle 2h aus dem knast.

das hätte mich echt interessiert.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?