10.06.07 09:15 Uhr
 3.589
 

Update: Paris Hilton im Gefängnis unter vorläufiger ärztlicher Überwachung

Wie auch auf sn bereits zu lesen war, ließ Richter Michael Sauer die Argumentation von Sheriff Baca nicht gelten, dass "medizinische Gründe" die Umwandlung der Haftstrafe von Paris Hilton in Hausarrest rechtfertigen würden.

Die Rückkehr der Hotelerbin ins Gefängnis führte diese direkt auf die Krankenstation des Twin Towers Gefängnisses/Los Angeles. Dort steht sie vorläufig unter ärztlicher Überwachung - sowohl psychologisch als auch medizinisch.

Diese Maßnahme soll mehrere Tage andauern, wie Sheriff Lee Baca gegenüber dem Internetdienst "E!Online" angab. Er rechtfertigte gleichzeitig seine Entscheidung über die vorzeitige Entlassung der Hotelerbin und wies eine Bevorzugung zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Update, Gefängnis, Paris, Paris Hilton, Hilton, Überwachung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe
Paris Hilton gab Donald Trump ihre Stimme: "Er hat mich immer unterstützt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2007 10:11 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bin ja eigentlich: dafür dass sie ihre Strafe absitzt. Aber jetzt habe ich gelesen dass in diesem Gefängnis Verkehrsstraftäter wegen Überfüllung auch immer nur ein Zehntel der Strafe absitzen.

Wenn das wirklich so ist, dann sollte es auch für Paris gelten.
Kommentar ansehen
10.06.2007 10:12 Uhr von chipsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diagnose: Der einzige Medizinische Grund ist, das das verwöhnte Gör total verzogen ist und nicht damit klarkommt, das Papa oder irgendwer ihren Arsch aus der Schlinge ziehen kann ( obwohl es mit dem Sheriff ja fast geklappt zu haben scheint ) und sie mal nicht bestimmt, was "geht". Ausserdem scheint es ja zu wenig "Entertainment" dort zu geben.



Und das Handy is auch weg , oooooooooch
Gerecht.
Kommentar ansehen
10.06.2007 11:12 Uhr von ill.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
will mal wissen: wieviel der Sherrif kassiert hat.. und mein Gott, klar ists auf der Krankenstation angenehmer als in der Zelle..
Schon krass wieviel Aufmerksamkeit sie durch diese Aktion bekommt.
Kommentar ansehen
10.06.2007 11:50 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallooo: Fast alle sagen hier das Mädel sei "krank"! Aber auf die Krankenstation bzw. sich zuhause genesen darf sie nich.

Und ja ich bin Paris Fan! Ja auf jeden Fall mehr als Franzosen Fan. Und liebe Amerikaner nich Paris mit Frankreich verwechseln bzw. Franzosen, das Mädel ist liebenswert(er).

Anmerkung des AA
Ich mag Franzosen (und erst die "kleinen" süßen Französinnen) und habe auch nichts gegen Frankreich, war nur ein Wörterspiel.
Kommentar ansehen
10.06.2007 11:58 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LinksGleichRechs: Die Möglichkeit geringfügige Haftstrafen in Hausarrest umzuwandeln gibt es in den USA durchaus. Allerdings ist es kein MUSS.

Außerdem hat die Schnepfe schon eine Hafthalbierung erfahren, nur weil sie es einmal geschafft hat pünktlich vor Gericht zu erscheinen.
Noch mehr Zucker im Ar... muss nun wirklich nicht sein.
Kommentar ansehen
10.06.2007 12:12 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
medizinische Probleme: hoffentlich sind damit keine Entzugserscheinungen umschrieben.
Kommentar ansehen
10.06.2007 13:04 Uhr von Cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich Entzugserscheinungen: die is so doof, die ist bestimmt zum Ricter und hat gesagt:Herr Ricter, ich bin so affig, wegen all der Partydrogen, mein Arzt hat gesagt, ein Entzug sei gefährlich, und hat gedacht, der Richter sagt:ja du Arme, dann geh mal heim und laß dir vom Arzt helfen. Aber nacdem sowieso 90% aller Knackies ein Drogenproblem haben, sind die auf so was vorbereitet. In Deutschland gibt es da gleich die entsprechenden Mittelchen, Methadon bei Heroin, irgendwas bei Alk, etc. Also nix mit krank und frieren und Nervenzusammenbruch, das sind ganz normale Entzugserscheinungen, da muss sie durch. Wer weiß, vielleicht vom Alk auch noch
Kommentar ansehen
10.06.2007 15:15 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: wo ist das "Update" zu deiner letzten News???????
da stand schon:
Ihr Psychiater Dr. Charles Sophy war am Morgen zwei Stunden in ihrer Einzelzelle bei ihr.

die News ist ein fake...
Kommentar ansehen
10.06.2007 18:33 Uhr von aegkasper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam: kann einen PH schon leid tun, immer rein in den Knast dann wieder raus, wieder rein . Also die Frau ist doch auch nur ein Mensch

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe
Paris Hilton gab Donald Trump ihre Stimme: "Er hat mich immer unterstützt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?