09.06.07 18:07 Uhr
 1.211
 

Werden die Strompreise kräftig angehoben?

Ab dem 1. Juli werden die meisten Haushalte in Deutschland mit steigenden Strompreisen rechnen müssen. Ein Preisanstieg von bis zu 34 Prozent ist möglich.

Nach Angaben von "Euro am Sonntag" werden die Stadtwerke Weißenfels ihre Preise ab Juli um 34,2 Prozent anheben.

Der Hauptgrund für die Preissteigerungen wird wohl die Bundesverordnung Elektrizität sein, die ab Juli außer kraft tritt. Demnach sind die Stromanbieter nicht mehr verpflichtet, ihre Preise vom Wirtschaftsministerium absegnen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: topnewsman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Strompreis
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2007 18:01 Uhr von topnewsman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das gut!!! Nur 30% mehr für Strom. Die ganzen Stromunternehmen schreiben rote Zahlen. Die Stromanbieter können sich kaum noch leisten, bei Top Fußball Clubs als Hauptsponsor aufzutreten!! ENBW, E.ON investiert das Geld sinnvoll in Vereinen. Da kann ich und jeder andere Bundesbürger ruhig überstunden machen wenn ich Strom haben will!! Vielleicht sollte man die Manager Gehälter noch etwas anheben, ich kann auch gerne 80% mehr bezahlen. Nur immer her mit den Rechnungen!!
Kommentar ansehen
09.06.2007 18:48 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das noch mit einer Liberalisierung des Marktes wird alles besser, dem Verbraucher kommt das zugute.

Da kriegen einige den Hals nicht voll genug. Aber der Markt wirds ja richten ;-)
Kommentar ansehen
09.06.2007 19:20 Uhr von matze319
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hostmaster: nur das die anderen anbieter nachziehen werden...du glaubst doch nicht das die sich den kohle entgehen lassen...
Kommentar ansehen
09.06.2007 19:40 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Humbug, das verspricht man schon seit Jahren, da die Netzmonopolisten durch hohe Durchleitungsgebühren ihre Wettbewerber vom Markt halten, haben die Verbraucher im Endeffekt keine Alternativen.
Kommentar ansehen
09.06.2007 20:12 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@royalhunter: Was macht ihr?
180 Euro im Monat, da muss man schon mit Strom heizen.

Ich habe übrigens keien Ahnung was eine Kilowattstunde kostet, um das herauszufinden muss ich mal den zu zahlenden Gesamtbetrag durch die KWH teilen, dämliche Verwirrungsrechnungen :(
Kommentar ansehen
09.06.2007 21:33 Uhr von annabell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... das gute alte Atomkraftwerk Brunsbüttel: soll abgeschaltet werden? ->Verschwendung !!!

Und dafür ein neues Kohlekraftwerk bauen für viel Geld? ->Verschwendung + Umweltfrevel !!!

Wir sind JA sooooo Dumm und soooo reich.
Also: ->BEZAHLEN !!!
Kommentar ansehen
09.06.2007 21:48 Uhr von annabell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: News-ID: 670248: Atomkraftwerk Brunsbüttel: Länger am Netz als geplant?

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
10.06.2007 01:22 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja nur: hoffen, daß ich bei einer strompreiserhöhung gleich wechseln kann. meine stadtwerke haben mir zum 01.05. einen einjahresvertrag aufs auge gedrückt.
ich habe ja nicht gegen teureren strom, aber dann grünen greenpeacestrom.
Kommentar ansehen
10.06.2007 07:26 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man eine gute Lobby hat, und bei der "Gestaltung" von Gesetzen den Politikern "hilfreich" zur Seite steht, dann muß man natürlich nicht damit zufrieden sein, daß die Regierung einen Nachlaß auf die Körperschatsteuer "gewährt".Damit die Kasse bei den Aktionören (und die Gewinnbeteiligung der Managements) so brummt, werden alle von der Lobby vorgegbenen Wege, die Verbraucht abzuzocken brutalstmöglich ausgenutzt.

Diese "Zusammenarbeit" zwischen der ReGIERung und den Konzernen läuft in Deutschland doch schon - nicht nur bei den Energieriesen - wie geschmiert!

Früher brauchte man ein Monopol, wenn man die Verbraucher ausbeuten wollte, heute helfen die jeweiligen Regierungen durch die "entsprechende" Gestaltung der Gesetze!

Das wird wohl (hoffentlich) in absehbarer Zukunft einer der Gründe sein, warum die Wähler diese heimliche Diktatur der Konzerne mit ihren Walzetteln zum Teufel jagen wird.

Solange Energieriesen, Pharmakonzerne und andere mit der Genehmigung ihres "Geschäfts" die Erlaubnis erhalten, ohne jegliche Kontrolle Geld zu drucken, wird die Wirtschaft diese Lizenz schamlos ausnutzen, bis ihr mal irgendein "kleiner Österreicher" -egel ob aus der rechten oder der linken Ecke - mal ganz deutlich erklärt, daß auch Abzocke irgendwo Grenzen haben muß!

Solange aber das Polit-Establishment mehr an den "Zuwendungen" der Wirtschaft und an Pöstchen für die Zeit "danach" interessiert ist, als an Wählerstimmen
kann die Abzocke (hoffentlich nicht mehr lange) weitergehen!

POLITIKER ALLER LÄNDER; VERPISST EUCH!
Kommentar ansehen
10.06.2007 09:02 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohin führt dies noch? Es kann doch nicht angehen das die Strompreise ins unermessliche steigen?

Die Erhöhung sollte sie dann Tatsächlich kommen werde ich so einfach diesmal nicht hin nehmen.
Kommentar ansehen
10.06.2007 10:03 Uhr von chipsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angepasst und Gerecht: Dann passt das auch wieder mit den Gaspreisen, die letztes Jahr um die 30% hoch gingen !! ( Die MwST, die dadurch auch wieder ein paar Cent mehr einbringt, mal aussen vor ).
Heisst das denn nicht auch, das man 30% mehr Lohn bekommt ?!
Kommentar ansehen
10.06.2007 10:06 Uhr von chipsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was verpasst ?! Äh..war da nicht vor ein paar Monaten die Rede von, das die Stromunternehmen mal so ein Überschuss "erwirtschaftet" haben, der für Senkungen sorgen sollte ?!

Aber irgendwas is ja wieder passiert , um Erhöhungen zu rechtfertigen. Irgendwo muss was Erneuert werden, irgendwo war nen Sturm oder in Buxtehude ist ein Karnickel über den Acker gerannt ! ( Paralellen zum Spritpreis rein Zufällig )
Kommentar ansehen
10.06.2007 10:51 Uhr von DaKarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: ich habe schon vor einem Monat mitgeteilt bekommen dass mein Strompreis angehoben wird. Allerdings nur um etwa 10% mit Preisgarantie bis 2009.
Kommentar ansehen
10.06.2007 14:58 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder: Abzocke durch den Staat!
Kommentar ansehen
10.06.2007 17:15 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stromwirtschaft: =abfallwirtschaft=mafia....mehr muss man dazu nicht sagen
Kommentar ansehen
11.06.2007 16:56 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube langsam, daß die wichtigste Einstellungsvoraussetzung für einen Manager in der Energiewirtschft mindestens drei Vorstrafen wegen Habgier ist!
Kommentar ansehen
11.06.2007 21:22 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chipsgott: War das vor der Wahl?
Kommentar ansehen
11.06.2007 21:24 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aquarius565: Das ist nicht Abzocke durch den Staat, sondern Abzocke mit tätiger Beihilfe durch den Staat!

Aber das läuft ja wie geschmiert!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?