09.06.07 17:45 Uhr
 546
 

Halberstadt: Rechter Schlägertrupp greift Theaterensemble an

In Halberstadt ist es zu einem Überfall auf Mitglieder des Nordharzer Theaterensembles gekommen. Eine wahrscheinlich rechtsextreme Gruppe hat die 14 Ensemblemitglieder brutal verprügelt.

Insgesamt acht Mann stark waren die Angreifer und attackierten die Ensemblemitglieder auf offener Straße und verletzten sie zum Teil schwer, so die Theatersprecherin und die Polizei.

Fünf der Ensemblemitglieder mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Täter wurde bereits von der Polizei ermittelt.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Recht, Theater, Schläger, Halbe
Quelle: www.idowa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2007 17:48 Uhr von freigeist thekla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön ist das nicht: wie kommen manche auf den gedanken andere so zu verprügeln? hat da niemand eingegriffen? es ist echt schlimm geworden mit der gewaltbereitschaft in deutschland.... :-O
Kommentar ansehen
09.06.2007 18:05 Uhr von rumpelpumpel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: gibts du in der Überschrift rechter Schlägertrupp an, und in der News waren es wahrscheinlich nur noch welche!
Kommentar ansehen
09.06.2007 18:43 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mehr infos: gibt es hier

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
09.06.2007 22:09 Uhr von Inspiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laut dem: Spiegel waren es 5 Mitglieder nicht 14
Kommentar ansehen
10.06.2007 12:58 Uhr von delmom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... mitglieder der truppe is auch wahrscheinlicher. denn ... wenn da wirklcih 14 von 8 angegriffen werden, dann hätte man ja was machen können. zur not würd ich dem n stein, ne flasche oder sonstwas ins gesicht schlagen, wenn ich angegriffen würde
Kommentar ansehen
10.06.2007 19:48 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fällt jemandem hier was auf? Was wäre wohl im Forum los, wenn es hier geheißen hätte, dass 8 Türken auf die Theatergruppe losgegangen wären? Oder 8 Linke auf Nazis? Na? Ich sehs schon vor mir: "Pack... Abschaum... Feinde der Demokratie... abschieben... an die Wand... immer das gleiche... war ja zu erwarten... härtere Strafen... warum haben die Bullen erst einen - Justiz wieder mal parteiisch?..." Aber wenn 8 aufrechte Deutsche so ein paar verpeekte, schmuddelige Schauspielerasis aufmischen, die wahrscheinlich eh nur wieder irgendwas linksradikales aufgeführt haben - ist das überhaupt ne News wert? Vielleicht geht der Rechtsruck noch nicht durch ganz Deutschland, aber wenn man nach dem urteilen würde, was hier bei SN so los ist...
Kommentar ansehen
11.06.2007 07:52 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern abend war im Fernsehen: zu hören, daß einige dieser (angeblich) rechten Schläger von der Polizei gefasst wurde, die ihn dann nach Feststellung der Personalien brutalstmöglich sofort wieder laufen ließ.
Kommentar ansehen
11.06.2007 16:06 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo mäckie messer: SN stinkt... weil von den Admins nicht konsequent genug gegen die Agigation der Rechtsaussen vorgangen wird. Hier sollten echte Demokraten wehrhaft gegen Faschisten vorgehen, was nicht geschieht.
Naja, der Stern baut gerade etwas ähnliches auf.

Hm... der Stern hatte eine Kooperation mit Shortnews.... und der Stern hat diese Kooperation gekündigt, obwohl er doch das Konzept anscheinend so gut findet, das er nun eine eigene Plattform programmiert. Da fragt man sich doch: warum hat der Stern wohl seine Zusammenarbeit mit SN eingestelt ? :-D
Kommentar ansehen
11.06.2007 19:33 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtes Dreckspack: Das schlimme an den Vorfall ist ja nicht nur die Brutale Gewalt mit der die rechten Schläger vorgehen, sondern auch das Verhalten der Polizei.
Da werden die Personalien der Opfer aufgenommen und die Schläger lachen sich schlapp. Ergebnis nur eine Festnahme. Mittlerweile hat ja wenigstens die verantwortliche Beamtin für diese Truppe die Fehler eingeräumt.
In Sachsen oder Sachsen-Anhalt ist das aber kein Einzelfall. Da reagierten Polizisten schon häufiger etwas "träge" wenn es um rechte Gewalt geht.
Kommentar ansehen
11.06.2007 22:19 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thomas.g: "In Sachsen oder Sachsen-Anhalt ist das aber kein Einzelfall. Da reagierten Polizisten schon häufiger etwas "träge" wenn es um rechte Gewalt geht."

Würdest du als Polizist gegen deinen Verwandten vorgehen?
Kommentar ansehen
11.06.2007 22:47 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ICh mache mir auch sorgen: Das rechts jetzt immer cooler populistischer und akzeptabler wird, Ich kenne Shortnews seit den Anfängen. Aber das hier ist wirklich zum Lager der rechten geworden.

Vielleicht hat Stern deswegen die zusammenarbeit gekündigt.

Aber es stimmt hätte das ein türke/araber/moslem gemacht wäre hier die Hölle los. Aber es waren ja nur christliche deutsche die auf Deutsche eingeprügelt haben.
Kommentar ansehen
11.06.2007 22:52 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
monkeypunch: "Vielleicht hat Stern deswegen die zusammenarbeit gekündigt."

Für ne Wette ist das der Grund. Habe ich mir gleich schon gedacht, als damals plötzlich die Sternkampagne gegen rechte Gewalt von der Seite entfernt wurde. Danach flog das Team raus und danach machte der Stern den Abflug - gleichzeitig karrten die Rechten hier rein und es werden täglich mehr.
Kommentar ansehen
11.06.2007 23:02 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das lustige ist: die fühlen sich beleidigt wenn man ihnen sagt das sie rechts wären, entweder sind die dumm (was sie ohnehin schon sind) oder sind so medienverblendet das sie es selber nicht merken.

die pöbeln jeden an und wenn mans ich auf gleichem niveau mit ihnen unterhält fühlen sie sich wieder beleidigt????


Neuerdings setzen sich auch jüdische russen für rechte ein, man muss man kaputt sein im kopf.

ich fand früher shortnews mal gut, da konnte man Sachlich diskutieren, aber die rechte brut hat hier zugenommen.

Goebbels hat mal in dem Film "Der Untergang" gesagt die deutschen haben sich ihr Schicksal selber ausgesucht. Das sie es selber verdient hätten.
Kommentar ansehen
12.06.2007 04:02 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, die Polizisten, die ihrer: Pflicht nicht nachkamen werden ebenfalls zur Rechenschaft gezogen. Wie kann man sich als Bürger denn noch sicher fühlen, wenn solche Straftäter (in diesem Fall Rassistenpack) unbehelligt ihrer Wege gehen können. Man sollte sie zumindest vorrübergehend in Gewahrsam nehmen, um z.B. einer eventuellen Straftatvertuschung entgegen zu wirken.

@Monkey
Ich weiss nicht, ob kimimaro sich bewusst für Rechte einsetzt. Er hat wohl eher *nur etwas* gegen Moslems bzw. den Islam als solches.

Im übrigen ist es schon bezeichnend, dass sich eine Schar von sonst recht redseligen Usern hier raushält.
Kommentar ansehen
12.06.2007 09:36 Uhr von monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sant_gero: Nee ich bin nur deswegen mit dem Russen darauf gekommen, weil ein rechter sich auf den Russen bezogen hat, das sogar er dafür ist. du verstehst?

Merkwürdig nicht einmal 500 vivits und 14 comments.

Warte mal auf eine News wo ein Türke einen fahren lässt, dann wirst du sehen was ich mit der Relation meine!
Kommentar ansehen
12.06.2007 10:18 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hast du 100%ig recht aber: ich glaube, dass das nicht nur mit einer bei dem ein oder anderen User sicherlich vorhandenen Sympathie mit rechter Ideologie zu tun hat. Vielmehr glaube ich hat es mit einer art oftmaliger Selbsterfahrung zu tun, dass das Thema *Türke*(um einmal den Mustersündenbock herauszupicken) deutlich überwiegend polarisiert und Reaktionen hervorruft. Wieviele, vor allem deutsche User wurden schon einmal Opfer rechter Gewalt, die von unseren braunen Tieffliegern ausging? Ich denke deutlich mehr haben selbst oder in ihrem Bekanntenkreis Erfahrung mit den gegenüberliegenden Problemfällen gemacht und fühlen sich dadurch eher angesprochen.
Ist vielleicht ein Grund, warum vor allem *Türkennews* solchen Zulauf geniessen.
Kommentar ansehen
15.06.2007 15:19 Uhr von monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sant_gero: Also zu Verständnis:

Opfer egal ob Deustcher oder nicht:

In Berlin Neukölln / Wedding / Kreuzberg wirst du eher Opfer einer Belästigung/Schägerrei/......

Wo die Täter türken/araber..... sind.

Aber nicht weil Sie Moslems sind! (Ein frommer am tag 5 mal betender Moslem macht sowas nicht)

Und in Brandenburg Sachen oder irgendeinem anderen Fascho Nazi Dorf zB Pasewalk wirst du eher das Opfer egal ob nicht Deutscher oder deutscher von rechten Tätern sein.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?