08.06.07 14:45 Uhr
 466
 

G-8: Polizei bestätigt Einsatz von getarnten Zivilbeamten bei Blockaden

Die Polizei bestätigt nun den Einsatz von getarnten Zivilbeamten bei den Anti-G-8-Demonstrationen. Ihre Aufgabe war es, Informationen über die Planung von Straftaten zu erheben.

Anschuldigungen, der enttarnte Zivilbeamte hätte zuvor versucht, andere Blockadeteilnehmer zum Steinewerfen zu überreden, wies der Sprecher der Polizei-Sondereinheit "Kavala", Ulf Claasen, zurück. Dies entbehre "jeglicher Grundlage."

Der Bremer Beamte war am Mittwoch bei einer Blockade an der Galopprennbahn von Demonstranten erkannt worden. Er wurde festgehalten und aufgefordert, sich auszuweisen. Dem ist er nicht nachgekommen und wurde an seine uniformierten Kollegen übergeben.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Einsatz, Blockade
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2007 14:59 Uhr von alexalb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tzz lächerlich! Vor allem wieder falsch dargestellt! Ich sag nur Quelle lesen!
Kommentar ansehen
08.06.2007 15:10 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alex: - was gibts dann da zu mosern?
stimmt was nicht?

oder passt dir das einfach nicht?
Kommentar ansehen
08.06.2007 15:16 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alex hat schon Recht: Der dritte Absatz gibt die Quelle sinnverfälschend wieder. "Festgehalten" ist im übrigen sehr zurückhaltend formuliert - in der Quelle steht expressis verbis "angegriffen"...
Kommentar ansehen
08.06.2007 15:21 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: "Ulf Claassen, Sprecher der Polizei-Sondereinheit "Kavala", hatte gestern dementiert, dass Kavala einen Zivilbeamten eingesetzt habe.[.]Nachdem die Polizei heute bestätigte, dass ein getarnter Mitarbeiter vor Ort ermittelte, sagte Claasen zu SPIEGEL ONLINE: "Das ist ein neuer Sachstand. Was ich gestern gesagt habe, war gestern zutreffend. Was ich heute sage, ist heute zutreffend.

ja nee is klar, und was er heute sagt, ist morgen auch schon wieder gelogen, oder wie?
Kommentar ansehen
08.06.2007 15:29 Uhr von Kavijaahr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MHS: Irgendwie verständlich dass er gelogen hat oder?
Wenn er es nach dem G8-Gipfel getan hätte wäre es was anderes
Kommentar ansehen
08.06.2007 16:36 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungsverfahren: gegen Zivilbeamte

http://www.ad-hoc-news.de/...
Kommentar ansehen
08.06.2007 18:01 Uhr von scum1.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tatsachen Man sollte das Kind schon beim Namen nennen. Egal, wer dabei schlecht wegkommt.
Kommentar ansehen
08.06.2007 18:16 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein @Garviel: Siehe hierzu auch das Video dazu in der Quelle.

Der ist schon festgehalten und anschließend übergeben worden. Davor (!) wurde er angegriffen, deswegen waren ja die Beobachter (Anwälte) mit der Festnahme eingeschritten sind. (was ja allerdings nicht mehr in die news gepasst hätte und der Autor hat sich ja aufs Wesentliche, den bestätigten Einsatz von Zivilbeamten konzentriert).
Kommentar ansehen
08.06.2007 19:01 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir das so ansehe, könnte ich beinah glauben, daß die ganzen Demonstrationen nur vom (Stasi... äh) Innenminister gesteuert wurden.

Bei den kläglichen Versuchen, die NPD zu verbieten wars doch ähnlich!

Mielke lässt grüßen!
Kommentar ansehen
08.06.2007 19:04 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@muta: Danke, besser hätte ich mich selbst ja gar nicht verteidigen können :)

Das "festgehalten" bezog sich darauf, daß der Zivi im Gegensatz zu seinen vier Kollegen am abhauen gehindert wurde.

Grundsätzlich gebe ich den Kritikern natürlich recht, daß die "Angriffe" in die News gehört hätten. Aber 750 Zeichen reichen nunmal nicht aus, um alle Fakten widerzugeben. Schließlich geht es in der News ja auch grundsätzlich darum, den Einsatz von Zivilbeamten zu bestätigen.

Aber,
@alexalb:
dem Vorwurf, daß ich etwas "falsch dargestellt" hätte, verwehre ich mich.
Kommentar ansehen
08.06.2007 20:19 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm also:
gestern hat er bestritten, dass zivibulllizisten unter die demonstranten geschleust wurden - heute gibt er aber zu, dass es doch so war...
dafür streitet er heute ab, dass diese maulwürfe versucht haben, die demonstranten zum steinewerfen zu überreden - aber morgen ................!!!!!!!

...da frag ich mich doch, wieviel prozent der steine sind denn nun wirklich von demonstranten geworfen worden und wieviel prozent von......???

lautet die taktik vielleicht:
wenn wir die demonstranten zum randalieren anstacheln, denn können wir sie als dumme, böse terroristen hinstellen und keiner wird sie und ihre (berechtigte!!) kritik mehr ernstnehmen.....


- denkt mal drüber nach -
Kommentar ansehen
08.06.2007 20:25 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner erdbär: was im großen funktioniert, funktioniert auch im kleinen.

mir wird ganz übel.
Kommentar ansehen
08.06.2007 20:58 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum die Polizei auf Provokation setzt? Ganz einfach, es hat sich bewährt.
So langsam nimmt dieser Kleinkrieg gegen die linken Kräfte bizarre Formen an.
Kommentar ansehen
08.06.2007 23:07 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alexalb: únd ich sage nur - mach es besser - Du weißt es ja anscheind wie es geht. Nur- Du hats bisher 0 News eingeliefert.
Kommentar ansehen
08.06.2007 23:32 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: " und ich sage nur - mach es besser - Du weißt es ja anscheinend wie es geht. Nur- Du hast bisher 0 News eingeliefert."

so recht? Werden jetzt auch noch Kommentare bewertet, nach Rechtschreibung, bzw Tippfehlern, die nun wirklich unerheblich sind.

Und wer keine News einliefert, kann sich nun mal kein Urteil bilden, das wirst Du, lieber Klaus Ch. Wein eher verstehen!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?