08.06.07 13:14 Uhr
 13.483
 

Gefährlicher Trend: Bittere Aprikosenkerne verursachen Vergiftungen

In letzter Zeit werden in Reformhäusern, Naturkostläden und im Internet bittere Aprikosenkerne vertrieben. Manchmal wird sogar eine Wirkung gegen Krebs suggeriert. Dabei fehlen oft Hinweise, dass das Produkt sehr gesundheitsschädlich sein kann.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin warnt deshalb vor Vergiftungen, die durch den übermäßigen Genuss dieser Aprikosenkerne verursacht werden können und betont, dass es auch keinen Hinweis auf eine Wirksamkeit gegen Krebs gibt.

Der in den Kernen enthaltene Stoff Amygdalin kann sich bei der Verdauung zu Blausäure umwandeln, was je nach Dosis auch tödlich sein kann. Deshalb warnt das BfR vor dem Verzehr von mehr als ein bis zwei Kernen pro Tag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vergiftung, Bitte
Quelle: portal.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2007 12:07 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was manche Leute so alles essen, nur um eine angebliche Wirkung zu erzielen? Wenn man einmal aus Versehen auf einen solchen Kern gebissen hat, wird man das normalerweise sicher nicht mehr freiwillig tun:)
Irgendeinen Sinn muss es ja haben, dass die so bitter sind.
Kommentar ansehen
08.06.2007 14:14 Uhr von Biloygon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bescheuert: Ich hab noch niemals nen so großen Kern gegessen und werde es warscheinlich auch nicht!! Wie ist man den denn?
Das ist doch auch nicht gut für die Zähne
Kommentar ansehen
08.06.2007 14:32 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hast du schonmal in eine ganze kokosnuss gebissen? nein, im ernst.....

wenn du kern den du meinst aufknackst findest du darin den mandelgroßen essbaren aprikosenkern.

warums da in der deutschen sprache kein unterscheidung gibt weiss ich auch nicht.

ess selber auch gern "normale" bioaprikosenkerne, und da sind auch immer einige bittere darunter....
meistens spuck ich sie wieder aus, weil sie im gegensatz zu bittermandeln wirklich pfuideibel schmecken
Kommentar ansehen
08.06.2007 14:36 Uhr von encore-cgn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aprikosenkern: Bei den Aprikosenkernen handelt es sich um die Mandel genauer gesagt es ist der "Samen" und dieser ist nicht hart. Ich glaube kaum, das einer die harte Fruchtschale essen wird .
Kommentar ansehen
08.06.2007 14:39 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kern, nicht Stein! Nicht der harte Aprikosenstein, sondern der Kern da drin ist gemeint.

Manchmal geht der Stein auch entzwei, dann sieht man den Kern. Sieht aus wie eine Mandel, nur ein bißchen flacher. Weiß doch jeder, daß die Dinger gefährlich sind. Der Kernbeißer (Vogel) verträgt sie, aber für Menschen ist das echt tödlich.

In der Schule haben wir noch Witze gemacht, ob wir nicht mal einen Kuchen für die Lehrer backen mit solchen Kernen statt Mandeln oben drauf. Beim Witz ist es (leider) dann geblieben ;-) .
Kommentar ansehen
08.06.2007 14:41 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ungefährlich. Der menschliche Körper kann Blausäure selbst entgiften, daher sind die Folgen eine nicht-tödlichen Vergiftung meist sehr gering und vollständig reversibel.
Gefährlich wird es erst, wenn die Atmungskette aussetzt, und dazu bräuchte es schon eine erhebliche Menge an Kernen (bei Bittermandeln gelten als Faustregel 80 Kerne als tödliche Dosis.

Da ist unverarbeitete Maniok (enthält ebenfalls cyonogene Glycoside) schon gefährlicher, eine Knolle kann schon tödlich sein.
Kommentar ansehen
08.06.2007 14:53 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer isst schon: mehr als einen bitteren Aprikosenkern?

Übrigens, auch Bucheckern enthalten das giftige Zeug. Aber davon muß man schon ein Pfund essen, um Kopfschmerzen zu bekommen!
Kommentar ansehen
08.06.2007 16:39 Uhr von dirkka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
LöL.... wie doof uns wurde damals zumindest schon als Kind beigebracht, dass das innere von Kernen (egal, ob jetzt Aprikose, Nektarine etc.) giftig ist. Und heute wird damit noch versucht, Geld zu machen.

Mal schauen, vielleicht verkaufe ich demnächst getrocknete Kufladen, dort sollen ja auch viele gesude Naturstoffe enthalten sein..... und das BIO-Siegel kann ich dann auch gleich mit draufkleben.

^^
Kommentar ansehen
08.06.2007 16:45 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich: lernt man so etwas doch schon als kind. warum muss man den leuten heutzutage alles vorkauen? sind wir schon soweit von der natur entfernt, dass wir nicht mal mehr wissen, was unsere großmütter tagtäglich an ihren kindern weitergaben?
Kommentar ansehen
08.06.2007 17:14 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciao^^: Du sollest den Leuten besser nicht die Aprikosenkerne vorkauen..lol..denk an die Blausäure *gg*

Ich weiss es ehrlich gesagt nicht, aber wenn man mal nach "bitteren Aprikosenkerne" googelt, ist es schon verdammt auffällig, wie viele Seiten sich zum Teil mit haarsträubenden "Erfahrungsberichten" zum Thema Krebs ereifern..:(
Kommentar ansehen
08.06.2007 17:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier kommt die M...: "Du sollest den Leuten besser nicht die Aprikosenkerne vorkauen..lol..denk an die Blausäure *gg*"

Nee, werde ich nicht machen; will am 14.8. ja noch meinen Tattoo-Termin einhalten können. *lol*
Kommentar ansehen
08.06.2007 17:36 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bittermandeln schmecken auch nicht gerade lecker. Ich kaufe ab und zu Biomandeln, und da sind immer ein paar bittere darunter. Schmeckt furchtbar.
Kann man sich eigentlich nicht versehentlich mit vergiften.
Kommentar ansehen
08.06.2007 17:39 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: bei Problemen könntest du ja deinem "Hinderungsgrund" mal die Vorzüge der Kerne nahebringen? *gg*
Kommentar ansehen
08.06.2007 23:52 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne, ciao spinnt nicht, das war lediglich ein kleiner Insider zwischen uns^^
Nicht alles, was nicht jeder auf Anhieb versteht, ist deswegen gleich sinnlos:)
Kommentar ansehen
09.06.2007 00:46 Uhr von borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
genau: und ranzige apfelgehäuse wirken gegen hiv, krebs und adipositas....und schon kauft es jeder.....
Kommentar ansehen
09.06.2007 22:10 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500: Bittermandeln schmecken mir super...hab als Kind davon manchmal genug verputzt. Nur waren die immer schweineteuer (über 5 DM die Packung). War wohl mein Glück. Die Faustregel bei Wikipedia, 10 wären schon tödlich, kann ich nach Eigenversuch von damals nicht bestätigen.
Kommentar ansehen
24.09.2007 15:59 Uhr von rainerwolf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bittere Aprikosenkerne: Es ist ja ein Glück, dass vor dem Verzehr von bitteren Aprikosenkernen gewarnt wird.
So bleiben wenigstens noch genügend für mich.
Ich esse täglich ca 20 Kerne und ich habe mal überschlagen, im ganzen Leben waren es bestimmt 20.000 bittere Aprikosenkerne, die ich gegessen habe.
Und noch niemand hat mich als Geist angesprochen, d.h. ich lebe noch.
Ich bin nie krank und, dass es Krankheiten gibt, merke ich an den hohen Krankenkassenbeiträgen!
Außerdem kenne ich einige, denen die Kerne geholfen haben, d.h. sie haben ihre Krebs besiegt und das ohne Chemo, Stahl, Strahl, usw.
Kommentar ansehen
24.09.2007 16:04 Uhr von rainerwolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bittere Aprikosenkerne: Es ist ja ein Glück, dass vor dem Verzehr von bitteren Aprikosenkernen gewarnt wird.
So bleiben wenigstens noch genügend für mich.
Ich esse täglich ca 20 Kerne und ich habe mal überschlagen, im ganzen Leben waren es bestimmt 20.000 bittere Aprikosenkerne, die ich gegessen habe.
Und noch niemand hat mich als Geist angesprochen, d.h. ich lebe noch.
Ich bin nie krank und, dass es Krankheiten gibt, merke ich an den hohen Krankenkassenbeiträgen!
Außerdem kenne ich einige, denen die Kerne geholfen haben, d.h. sie haben ihre Krebs besiegt und das ohne Chemo, Stahl, Strahl, usw.
Kommentar ansehen
25.09.2007 13:19 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder . . .: kommt diese Meldung!
Kommentar ansehen
10.06.2008 16:27 Uhr von olleingi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hinweis aus dem Jenseits ;): Was immer mich auch immer anzutreiben scheint, Dutzende Aprikosenkerne täglich zu essen, sei dahingestellt. Was ich sicher weiß, ist dass ich noch lebe. Bis zu 80 Kerne pro Stunde oder 100 pro Tag haben lediglich einen gewissen blähenden Effekt, ähnlich einem Pfündchen Bohnen ;) .
ich spreche ausdrücklich von der bitterstmöglichen Sorte, die ich kriegen konnte.
Und was mich erstaunt ist die Hingabe, mit der immer wieder vor etwas gewarnt wird, das mir mit Sicherheit nicht schadet. Wie gesagt, ob etwas Positives dabei herauskommt, werde ich hier nicht kommentieren, weil ich darüber keine gesicherten Infos habe. Mein Wohlbefinden, trotz oder wegen der täglichen "tödlichen Dosis" nehme ich aber mal als gesichert an. Hat irgend jemand auch nur von einem einzigen konkreten Vergiftungsfall, geschweige denn Todesfall, gehört, trotz tonnenweise verkauften Aprikosenkernen?
Kommentar ansehen
19.12.2008 10:25 Uhr von Klaus01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bittere Aprikosenkerne: Man sollte nicht alles glauben, was von der Pharma-Lobby veröffentlicht wird.
Selbst 100 Kerne pro Tag vergiften den Menschen nicht. Habe selbst schon 80 pro Tag gegessen. Zur Krebsprophylaxe reichen aber täglich etwa 12-15 Kerne.
Zur Information empfehle ich http://www.alternativheilung.eu
Kommentar ansehen
28.12.2008 18:21 Uhr von Klaus01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das zur Zeit beste Anti-Krebsmittel: Seit Jahren arbeite ich bei den Wirbeltieren als Tierheilpraktiker mit den Aprikosenkernen gegen den Krebs. Ich kenne kein wirksameres Mittel. Vergiftungen habe ich noch nie erlebt. Eher könnte man sich mit Salz oder Zucker vergiften.
Das Pharma-Kartell verbreitet das Märchen der Vergiftungen, um weiter mit den Chemo-Therapien die Menschen abzukassieren. Ich nehme vorbeugend die Kerne schon seit Jahren täglich etwa 12-15 Stück, damit ich keinen Krebs bekomme.
Kommentar ansehen
05.01.2009 18:09 Uhr von pilou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autor mit mangelndem sachwissen: wie egoistisch kann man sein, wenn man davon ausgeht, dass der kern allein aus dem grund bitter schmeckt, dass ihn der kostbare mensch nicht ausversehen mit isst???
ich würde eher sagen, der geschmack soll den erhalt der bäume sichern...denn wäre der kern auch noch süß und lecker, gäbe es von den bäumen sicher nicht allzuviele..
tja, überraschend die natur nicht wahr??

bescheuert finde ich hier eher die unqualifizierten posts die förmlich von geballtem unwissen triefen...
aber es lässt sich ja so schön nachplappern...
Kommentar ansehen
14.03.2009 20:45 Uhr von Muttijule
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erst denken, dann schreiben!!! Was manche für Vorstellungen habe ist sagenhaft.Den ganzen Kern esen???In dem Kern ist noch ein Kern drinne! Oder wie stellt Ihr Euch vor kann man so einen großen Kern essen?Erst Nachdenken , dann kommentare abgeben!
So und nun zu den Tietl: Gefährlicher Trend: Bittere Aprikosenkerne verursachen Vergiftungen
Merkt Ihr nicht wie Euch der Staat manipuliert?Die Kerne sind in der Medizin nicht zugelassen weil die Pharmaindustrie daran nichts, rein garnichts verdienen würde. Das ist der Hintergrund an der Sache. Menschen mit Krebs haben sich schon erfolgreich mit einer B- Vitamin-17 Therapie erfolgreich geheilt.
Vielleicht sollten sich manche hier erstmal intensiev mit dem Thema beschäftigen, eh sie sinnlose Kommentare abgeben!
Kommentar ansehen
01.05.2011 15:12 Uhr von Glastraum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Chemo wird mit ca 40000 Euro abgerechnet: warum sollte dann Reklame von der Wirksamkeit von B17, was sich nun mal im innerern des bitteren Abrikosenkerns befibdet, gemacht werden. Nebenbei enthält der Kern auch noch B15 und das alles um sonst.

Schön das es Internet gibt um sich auszutauschen und der Mann im weißen Kittel kein Gott, sondern nur ein Arzt enttarnt wird.
Übrigens, mal ganz nebenbei, Pathologen und maler tragen auch weiße Kittel.

Und, die mandel schmeckt bitter, damit die Art erhalten wird, naja *schmunzel* ....
Da müsste jedes Kaninchen usw. mit Reizgas ausgerüstet werden ...

Allen viel Spass ...

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?