08.06.07 12:09 Uhr
 575
 

USA: Ärzte brechen die Trennung von siamesischen Zwillingen vorläufig ab

Ein Ärzteteam aus Cleveland in Ohio musste den ersten Versuch zur Trennung eines dreijährigen Zwillingspärchens wegen Komplikationen nach zwölf Stunden vorläufig abbrechen. Die beiden Mädchen sind an Ober- und Hinterkopf zusammengewachsen.

Bei der riskanten Operation sollen die miteinander verwachsenen Gehirne und Blutgefäße getrennt werden. Doch bei einem der Kinder wurde während des Eingriffes eine Gehirnschwellung entdeckt und der Blutdruck fiel ab.

Nach Abklärung der Ursachen dafür wollen die Ärzte die Operation jedoch vermutlich fortsetzen, da die Kinder ohne eine Trennung nur eine geringe Lebenserwartung hätten. Trennungen von Zwillingen, die am Kopf zusammengewachsen sind, sind sehr selten.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Arzt, Trennung, Zwilling, Siamesischer Zwilling
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2007 11:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offensichtlich teilen sich die Kinder auch andere Organe. Eins der Mädchen hat wohl keine eigene Nierenfunktion. Und wenn eins der Kinder schwer erkrankt oder stirbt, passiert das auch dem anderen Kind. Es ist kein Wunder, dass Ärzte und Eltern sich trotzdem für diese risikoreiche Operation entscheiden haben und ich möchte nie in deren Haut stecken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?