08.06.07 11:49 Uhr
 807
 

Bautzen: Kinderschänder nach sexuellen Übergriffen von der Polizei gefasst

In Sachsen konnte nun mit Hilfe eines Phantombildes ein 24 Jahre alter Mann aus Bautzen verhaftet werden. Der Täter war geständig und hat zwei sexuelle Übergriffe auf Kinder zugegeben.

In den Stadt Bischofswerda hat er bereits am Pfingstmontag eine neujährige sexuell belästigt und in Bautzen hat er Anfang Mai ein gleichaltriges Mädchen vergewaltigt und dabei schwer verletzt.

Wie die Polizei sagte, konnte kein Zusammenhang mit einem anderen Fall, wo ebenfalls zwei Mädchen Opfer einer Vergewaltigung wurden, festgestellt werden. Für die jetzt begangenen Taten können Strafen von bis zu 15 Jahren verhängt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Sex, Kind, Kinderschänder, Übergriff
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2007 11:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder liest man von diesen scheußlichen Taten an kleinen
Kindern. Eine Therapie nützt wohl in den wenigsten Fällen. Mal warten wie die Richter dieses Verbrechen aburteilen.
Kommentar ansehen
08.06.2007 12:05 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor "Eine Therapie nützt wohl in den wenigsten Fällen"

Hast am Ende das "nichts" vergessen!
Kommentar ansehen
08.06.2007 12:08 Uhr von Philipp-K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jimyp: ich würde sagen er hats schon genau richtig gesagt .. nämlcih dass ne therapie nur selten hilft.
Auffällig wird blos dass es immer mehr solcher Delikte gibt ... Da sollte man mal überlegen. Die Charitee oder so hat ja schon nen Projekt in dem Leute therapiert werden die angst haben einem Kind was antuen zu können.
Das sollte wohl in ganz deutschland gemacht werden ....
Kommentar ansehen
08.06.2007 15:12 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel ? Jetzt gibt es schon sexuelle Übergriffe durch die Polizei auf Kinderschänder?
Verkehrte Welt!

Und was sind eigentlich "neujährige" ?
Kommentar ansehen
08.06.2007 15:19 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn schon der Autor a bisserl schnell tippt, sollte wenigstens der Newschecker aufmerksam lesen. Im zweiten Absatz steht "In deN Stadt", bei "neujährige" sind´s gleich zwei Fehler, das "wo" im letzten Absatz ist umgangssprachlich ok, gehört aber nicht in eine geschriebene News...
Kommentar ansehen
11.06.2007 14:24 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso so hohe Strafe ??? Normal sind 15 Jahre eine Strafe für einen Mord, aber nicht für einen sexuellen Missbrauch und sexuelle Belästigung.

Sicher ist es eine schlimme Straftat aber immerhin ist der Mann erst 24 !!!

Bei einem Ersttäter wäre eine Bewährungsstrafe mit Zwangstherapie sicher ausreichend.

Bei einem Wiederholungstäter vielleicht 3 Jahre?!

Naja wir alle sind keine Richter, wir können nur abwarten was das Gericht für ein Urteil spricht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?