08.06.07 10:10 Uhr
 1.210
 

Griechenland: Brandanschläge auf deutsche Firmen verübt

In der letzten Nacht fielen mehrere Deutsche Firmen in Thessaloniki und in Athen Brandanschlägen zum Opfer. Die Polizei ermittelt und man vermutet, dass die Anschläge etwas mit dem G 8-Gipfel in Heiligendamm zu tun haben könnten.

In Athen wurden auf den Parkplätzen der Zweigstellen der Automobilhersteller Opel und Mercedes-Benz diverse Fahrzeuge angezündet. Auch der Schulbus einer deutsch-griechischen Schule wurde in Brand gesteckt.

In Thessaloniki entfachte man in den Eingangsbereichen einer Lidl- sowie einer Miele-Filiale ebenfalls Brände. In beiden Städten benutzen die Täter Gasflaschen: Diese wurden aneinandergebunden und dann angezündet, so die Angaben der Polizei.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Griechenland, Brand, Schlag, Firma, Grieche, Brandanschlag
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2007 12:24 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: Was für eine Heldentat! Anschlag auf einen Schulbus! Wahrscheinlich wieder "Autonome".
Schulen sind ja auch schlimm. Da kriegen die Kinder Wissen und ggf. Benehmen vermittelt, das geht ja gar nicht. Nieder mit Bildung! Ist doch viel schöner, Unschuldige mit Steinen zu bewerfen und dem pösen pösen Staat auf der Tasche zu liegen.


Hirnloses Pack.
Kommentar ansehen
08.06.2007 14:42 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollen nur so weiter machen: die griechen sind auch null auf ausländische firmen und tourismus angewiesen.

*iro off*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?