08.06.07 09:33 Uhr
 929
 

eBay ermöglicht jetzt automatisiertes Bieten auf Artikelgruppen

eBay hat eine neue Funktion eingeführt, die sich "Sammelgebot" nennt und die den bekannten Bietagenten auf Artikelgruppen erweitert. Interessenten können jetzt mehrere gleichartige Artikel markieren und einen Maximalpreis als Sammelgebot festlegen.

Das Sammelgebot beginnt dann auf den Artikel zu bieten, der am frühesten endet. Erhält man nicht den Zuschlag, weil der Maximalpreis von jemanden anders überboten wurde, beginnt der Prozess automatisch bei der nächsten Auktion von vorne.

Wenn man bei einem der Artikel des Sammelgebotes den Zuschlag erhält, wird das Sammelgebot beendet. Es erfolgt also kein Gebot mehr für die übrig bleibenden Artikel. Die Funktion eignet sich vor allem für mehrere identische oder ähnliche Artikel.


WebReporter: alerg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: eBay, Artikel
Quelle: www.shop-und-service.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2007 09:25 Uhr von alerg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant ist, das eBay einerseits externe automatisierte Bietertools bekämpft und per AGB verbietet, andererseits aber selbst solche Funktionen anbietet. Nützlich mag das Sammelgebot sein, wenn man nicht am Rechner sein kann, um zu bieten. Manuell zu bieten ist aber immer die bessere Wahl, denn ein Automatismus denkt nicht taktisch.
Kommentar ansehen
08.06.2007 09:38 Uhr von Wackel_Dackel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super ! damit kann man ja eigentlich die Auktionen nicht mehr verpassen. Ich hoffe nur das das funktioniert und ich nicht zum Schluss 10 Artikel gleichzeitig gekauft habe....
Kommentar ansehen
08.06.2007 21:10 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unübersichtlich? Also ich bleibe erstmal skeptisch, da ich Angst habe, den Überblick komplett zu verlieren. Ich möchte meine Angebote im Überblick haben und selbst steuern.

Bin mal gespannt, wie die Erfahrungen so sind!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?