08.06.07 08:17 Uhr
 390
 

Barcelona: Geplanter Tunnel bedroht das Wahrzeichen "Sagrada Familia"

Im Zuge der Fertigstellung einer Schnellzugstrecke, welche die Schienennetze von Spanien und Frankreich verbinden soll, soll ein Tunnel direkt unter der "Sagrada Familia" - in Spanien das Wahrzeichen mit den meisten Besuchern - entlang gebaut werden.

Jordi Bomet i Armengol, seines Zeichens Architekt und mit der Vollendung des noch unfertigen Bauwerks beauftragt, sieht hierin allerdings eine große Bedrohung für die Kirche, deren Bau im Jahre 1882 auf damals unbebauter Fläche seinen Anfang nahm.

Das Umweltministerium plant eine flexible Wand zum Schutz des Monuments vor den Folgen der Bohrarbeiten. Dennoch drohte der Verein für die Fertigstellung der Sagrada Familia rechtliche Konsequenzen an. Man fordert eine andere Streckenführung.


WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Barcelona, Tunnel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2007 22:48 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier prallen Kultur und berechtigtes Interesse am Ausbau der Infrastruktur aufeinander. Wobei es eigentlich doch nicht allzu schwer sein sollte, die Zugstrecke einfach um ein paar Meter zu verlegen, um damit ein einzigartiges Bauwerk nicht zu gefährden?
Kommentar ansehen
08.06.2007 10:10 Uhr von Jiperia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gerade dagewesen ich war vor ein paar wochen noch da... die sagrada familia is einfach umwerfend... auch wenn sie die reinste baustelle is, sie sieht einfach toll aus... kann mir nicht vorstellen dass dadrunter ne zugstrecke herführen soll und wird ;D
Kommentar ansehen
15.06.2007 16:41 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ist nicht bei der Planungsphase das bedacht worden? Oder hatte hier keiner einen Einspruch eingereicht. Es bleiben Fragen offen!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?