07.06.07 19:28 Uhr
 4.482
 

Forscher entdecken das angeblich größte Schwergewicht des Kosmos

In etwa 20.000 Lichtjahren Entfernung von unserem Heimatstern soll sich das größte Schwergewicht befinden, das Astronomen bislang im Universum entdecken konnten. 114 Sonnenmassen werden dem Rekordobjekt zugeordnet.

Anthony Moffat und seinen Mitarbeitern der Université de Montréal gelang der Erfolg u.a. durch die Nutzung des Weltraumteleskops Hubble. Der massereiche Stern ist Teil eines Doppelsystems, dessen zweite Hälfte auf rund 84 Sonnenmassen geschätzt wird.

Der Name des Binärsystems wurde mit "A1" angegeben. 83 Sonnenmassen galten als bisheriger Maximalwert eines Sterns, der sicher bewiesen wurde. Wissenschaftler nehmen an, dass im Kosmos kein Stern zu finden ist, der über 150 Sonnenmassen aufweist.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Schwergewicht
Quelle: www.scienceticker.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2007 22:04 Uhr von darker58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: dachte grad an BigBoss Reiner Calmund hihi
Kommentar ansehen
07.06.2007 23:45 Uhr von Lycan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias: ??? Was hast du denn verschluckt? Lass sie doch machen, das einzige was evtl. nicht so glücklich ist, ist das sie schon wieder hypothetisch sagen das es wohl die größte Schwermasse ist. Komm runter, oder hast du es weiter gebracht und hast wesentlich mehr Ahnung? Solche News sind interessanter und mir weitaus lieber als Paris Hilton News, die davon handeln das diese Sackläuse hat.
Kommentar ansehen
08.06.2007 02:37 Uhr von Hartz IV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Matthias1979: forscher sind also unfähige deppen?
du köntte dir einen guten arzt empfehlen...
Kommentar ansehen
08.06.2007 05:52 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel ? Es geht hier jedoch nur um "schwere" Sonnen !
Schwarze Löcher, die eine viel höhere Masse haben,sind hier nicht gemeint !

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
08.06.2007 07:42 Uhr von muerti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was nagt wohl stärker am Geflecht des Universums ?

Supermassive schwarzer Löcher oder die unglaublich dämlichen Kommentare von Matthias1979 ?

Wir werden es wohl nie erfahren, denn alle Forscher weltweit sind deppen :]
Kommentar ansehen
08.06.2007 15:58 Uhr von mystiks3003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@muerti: rofl, sehr schön geschrieben und inhaltlich nichts hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
09.06.2007 14:04 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MOMENT! er sich di emühe macht, den kommentar von mathioas mal GENAUER zu lesen, wird feststellen, das dieser beitrag von einer eigentlich kaum zu übersehenden ironie überzogen ist.
FORSCHER sagten seinerzeit, das die schallmauer NIE durchbrochen werden könnte
FORSCHER sagten, das man NIE ohne gesundheitsschäden schneller als 25 (ich hab zwar 30 ) kmh sich fortbewegen könnte
FORSCHER sagten, das die erde eine SCHEIBE sei!
... und nun NEHMEN SIE AN, das kein stern zu finden sei ..blablabla.
ich gebe matthias vollkommen recht, es war eine mehr als unglückliche formulierung, da seriöse wissenschaftler sich auf VERMUTUNGEN nie stützen würden.... zumindest nicht wenn es um unbekannte grössen wie das universum geht!
ich halte es für ebenso vermessen zu sagen das es keine "schwereren" sterne gibt, wie die these, das es auf keinem anderen planeten in den unendlichen weiten des alls geben soll!
friede ?
...
V.
Kommentar ansehen
09.06.2007 14:05 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
korrektur :-): sollte eigentlich heissen:
ich halte es für ebenso vermessen zu sagen das es keine "schwereren" sterne gibt, wie die these, das es auf keinem anderen planeten in den unendlichen weiten des alls LEBEN geben soll!
sorry
...
V.
Kommentar ansehen
10.06.2007 18:30 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lycan: besonders dein letzter Satz in deinem Comment: Bravo. Bin meinem Prinzip treu geblieben und habe nur eine Ausnahme gemacht: Wie P.Hi. wieder in den Knast rein musste. *diebisch freu*
Ansonst weder lesen, bew. o. kommentieren. Aber mit diesen Sonnemassen --- uuuunvorstellbar.Und unsere "Klara" liegt "nur" 9,5 Billionen Kilometer weit weg.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?