07.06.07 13:53 Uhr
 760
 

Heiligendamm: Greenpeace dringt in Sperrzone ein

Einigen Greenpeace-Aktivisten gelang es beim G8-Gipfel in Heiligendamm in die Sperrzone einzudringen. Dies erfolgte zu Wasser mit laut Greenpeace elf Schlauchbooten.

Greenpeace wollte den G8-Teilnehmern angeblich eine Petition übergeben, die zum Klimaschutz aufruft.

Laut Quelle wurden bei dem Versuch der Polizei, die Aktivisten zu stoppen, drei "Eindringlinge" leicht verletzt.


WebReporter: KING07
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Greenpeace, Heiligen
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2007 13:39 Uhr von KING07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich hätten da doch Verletzte vermieden werden müssen, oder? Mir gefällt aber die Vorgehensweiße der Polizei in Heiligendamm im allgemeinen sowiso nicht so ganz.
Kommentar ansehen
07.06.2007 14:03 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2007 14:06 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KING07: Ja sicherlich hätte es vermieden werden können, indem sie einfach nicht in ein Gebiet eingedrungen wären, in dem sie nichts zu suchen haben!
Kommentar ansehen
07.06.2007 14:08 Uhr von schnumbie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: sich unerlaubt Zutritt verschafft, darf auch eins auf die Finger bekommen.

Aber auf eine andere Weise würden sie ihre Petition nie los werden. Da schert sich keiner, wenn Greenpeace wieder auf etwas aufmerksam macht.

Wenn von der Erde dann nix mehr übrig is, können die Reichen ja ihr Geld verspeisen.
Kommentar ansehen
07.06.2007 14:12 Uhr von KING07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ topnewsman

In dem Video das Faibel gepostet hat sieht man wie das Poizeiboot auf die Aktivisten regelrecht drauffährt....das wäre denke ich zu vermeiden gewese...aber Meinungen sind ja bekanntlich verschieden ;-)
Kommentar ansehen
07.06.2007 15:40 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
topnewsman: wie sollte die polizei deiner meinung nach reagieren??
wenn sie verletzt werden sind die demonstranten selbst schuld.....
-------------------------------------------------------------------------



Beobachten hätte die Polizei diese müßen!

Was zum Henker sollen die 11 Schlauchboote bitte schön anrichten??

[edit - wbs]

Friedliche Proteste werden von denen einfach nieder gemacht!
Kommentar ansehen
07.06.2007 15:44 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flecher: Das Eindringen in eine Sperrzone ist nicht als friedlich zu bezeichnen! Auch Greenpeace hat sich daran zu halten!
Kommentar ansehen
07.06.2007 15:45 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: [ahja ... wbs]
Kommentar ansehen
07.06.2007 16:47 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf nicht vergessen: Die Polizei wurde von Greenpeace über die Aktion informiert (Aussage eines Greenpeace Sprecher).
Unter diesen Aspekt kann man über die Verhältnismäßigkeit durchaus diskutieren. Aber klar ist das die Polizei es nicht zulassen kann das Boote direkt vorm Tagungshotel anlegen. Greenpeace sollte froh sein das sie es nur mit der Deutschen Polizei zu tun hatte. Ich möchte nicht wissen wie Leute vom Secret Service reagieren, wenn plötzlich so ein Motorboot auf den Strand landet und die Beamten nicht wissen wer der strandet.
Kommentar ansehen
07.06.2007 17:09 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann nicht glauben was ich hier lese "Beobachten hätte die Polizei diese müßen!
Was zum Henker sollen die 11 Schlauchboote bitte schön anrichten??"

1. Da sind Regierungschefs von Weltmächten. Habt ihr eine Ahnung wieviele Leute die gerne Tod sehen würden???

2. Eine Person mit einem Gewehr in der Sperrzone und einem guten Versteck reicht aus um mindestens einen Regierungschef zu töten.

Diese Idioten können froh sein, dass nur drei Leute leicht verletzt wurden. Und dann schreiben hier einige die Polizei hätte das beobachten sollen ... einfach unglaublich. Warum überhaupt Polizei? Warum denn G8 nicht ohne Polizei in der Kölner Fußgängerzone?

Bei manchen hier frage ich mich echt ob sie erst 12 oder 13 Jahre alt sind und von der Thematik überhaupt keine Ahnung haben.
Kommentar ansehen
07.06.2007 18:19 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sau geile aktion! (der polizei): ich hätte nicht gedacht, dass die polizei sowas "drauf hat". respekt für dieses konsequente vorgehen.
Kommentar ansehen
07.06.2007 19:18 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinung zu den Schergen (Polizei) des Kapitals ! Eine Uniform(mütze) macht aus einer menschlichen Null eine halbe Eins.
Kommentar ansehen
07.06.2007 19:33 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry-: Benimm dich.

Kann es sein, dass dich solche Szenen freuen, weil du irgendwie irgendwo ein Defizit hast?
Die Polizei hat nur ihre Arbeit getan, wobei die Aktion mit dem Überfahren m.E. sehr fragwürdig war.
Kommentar ansehen
07.06.2007 19:50 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sir.locke: Ist klar die Herren tragen das Recht in der Hand(ist es der Schlagstock ???)
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:02 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
myfurde2: So jetzt sage ich dir mal was!

Für acht kleine Gestalten werden 125 Millionen an steuergelder verplempert!

Was rechtfertigt solche Geld ausgaben?

Und ja die Polizei hätte beobachten müßen und die aktivisten Notfalls am Ufer in Haft nehmen müßen.

Aber statt dessen versenkt man ja lieber die Schlauchboote!!
Wir erreichen mitlerweile Russische verhälltnisse!
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:04 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
carry-: Du bist einfach nur arm!
Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.

Scheiß Bullen!

Hoffendlich fliegen bald wieder Steine!
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:06 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sir locke: Eine Uniform(mütze) macht aus einer menschlichen Null eine halbe Eins.

so, jetzt wird es doppelt so teuer.

hier kann dir geholfen werden:
http://www.denunzieren.tk/
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:06 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von sir.locke: Spiel dich mal nicht so auf!

Selbst ich habe keine Respekt vor unseren Bullen!
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:11 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nobunaga: Tja, bei solchen Usern (wie z.B. Carry) stellt sich doch die Frage, mit welchen schwerwiegenden Minderwertigkeitskomplexen solche Menschen belastet sein müssen, um derart hasserfüllt zu reden bzw. zu schreiben.


@ Topic:

Ja, darauf können sie stolz sein. Die Polizeibeamten allein haben die Top-Terroristen von Greenpeace aufgehalten. Respekt, muss ja eine enorme Genugtuung gewesen sein, sie mit einem Boot zu überfahren.

Mal ehrlich, muss ein solches Vorgehen wirklich sein?
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:11 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grade die aktion gesehen: Grade hat man die Aktion gezeigt!

Das war kein Unfall!


Nazis in Uniform!!
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:15 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jcr: was hätten die wohl getan wenn die einen panzer gehabt hätten.

vielleicht sollten wir uns ansolche bilder schon mal gewöhnen?
http://studwww.ira.uni-karlsruhe.de/~s_hoff/China/bilder.html
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:18 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch nen versuch: http://www.studhttp.com/...~s_hoff/China/bilder.html
Kommentar ansehen
07.06.2007 20:22 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, die seite: will nicht verlinkt werden ;-(

dann so:
http://de.wikipedia.org/...
und dann den letzten link unten bei den weblinks anklicken.
"gute bildliche aufarbeitung......"

nun aber ;-)
Kommentar ansehen
07.06.2007 21:12 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Faibel: Wenn gewisse Kräfte unserer Regierung so schalten und walten könnten, wie sie wollen, dann wäre es sicher längst so weit ;-)
Kommentar ansehen
07.06.2007 21:39 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flecher: Du solltest mal darüber nachdenken, was einen Nazi definiert, bevor du hier unqualifizierte Bemerkungen machst!

Im übrigen gefällt mir das Vorgehen der Polizei und insbesondere der dahinterstehenden Politiker, allen voran unser Rollstuhl-Mielke, auch nicht, a b e r:

Du und deine radikalen Freunde geben ihnen genau die Bestätigung, die sie brauchen, um ihre rechtlich sehr bedenklichen Aktionen begründen zu können. Und dafür könnt ich euch [...], mein Lieber!

Sie begründen den totalen Überachungsstaat, und ihr liefert ihnen das Material dafür. Aber das übersteigt wohl dein Denkvermögen und das der infantilen Steinewerfer, die nicht viel intelligenter sind, als die Brocken, die ihnen aus der Hand gleiten...

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?