07.06.07 11:35 Uhr
 391
 

Medienbericht: Volkswagen soll Proton übernehmen

Medienberichten zufolge steht der Volkswagen-Konzern vor der Übernahme des malaysischen Autoherstellers Proton. Die Übernahme von Proton soll in Form einer Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens von VW und Proton erfolgen.

An diesem Unternehmen soll VW eine 51 Prozent-Mehrheit halten. Die verbleibenden Anteile liegen dann bei der Proton-Holding. Derzeit hält die Regierung Malaysias die Mehrheit bei Proton. Allerdings schreibt der Autobauer hohe Verluste.

Neben VW sollen aber auch General Motors und drei Unternehmen aus Malaysia Interesse an Proton haben.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Medium, Volkswagen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2007 13:12 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen die mit Proton?
Kommentar ansehen
07.06.2007 13:19 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oje: armer proton...jetzt geht´s dir qualititativ richtig übel an den kragen....ich meine damit noch schlechter als ohnehin schon....
Kommentar ansehen
07.06.2007 13:37 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp, @borgir: Nun lasst doch mal den armen Cpt. Proton in Ruhe.
Kommentar ansehen
07.06.2007 14:14 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte DIE hätten den schon!? So wie der kommentiert - kommentieren muss (Prof liest mit). ;-(

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?