07.06.07 08:28 Uhr
 191
 

Update: Elefanten setzen ihre Füße als ergänzendes "Hörorgan" ein

Im Vorfeld der Veröffentlichung der kompletten Studie im "Journal of the Acoustical Society of America" berichteten Caitlin O'Connell-Rodwell und ihre Kollegen auch in der "New Scientist" über ihre Erkenntnisse zu Tieren aus Namibia und Kenia.

Wie auch jüngst auf SN berichtet, interessierten sich die Forscher für die Kommunikation der Elefanten über niederfrequente Töne. Aus ihren bereits beschriebenen Versuchen zogen sie den Schluss, dass sich die Geräusche über den Erdboden verbreiten.

Die Füße der Elefanten sind ihren Angaben zufolge so empfindlich, dass sie von diesen für diese Art von Verständigung als eine Art ergänzendes "Hörorgan" eingesetzt werden, wobei hierbei auch noch zwischen den Gattungen differenziert werden kann.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Elefant
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prenzlau: 18-jähriger Syrer wegen Bedrohung angezeigt
Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?