05.06.07 15:25 Uhr
 436
 

Eltern der entführten Madeleine werden Berlin besuchen

Die Eltern der vor vier Wochen in Portugal spurlos entführten vierjährigen Madeleine "Maddie" McCann aus Großbritannien wollen nun auch die deutsche Öffentlichkeit auf Madeleines Verschwinden aufmerksam machen.

Die von britischen und portugiesischen Journalisten begleiteten Eltern Kate und Gerry wollen heute Abend mit einem Privatjet in Berlin landen. Geplant seien Treffen mit Berlins Bürgermeister Wowereit oder Zypries.

Kate und Gerry McCann bitten alle deutschen Touristen, die in der Zeit des Verschwindens von Madeleine an der Algarve-Küste waren und Fotos gemacht haben, diese der britischen Polizei zur Untersuchung für weitere Hinweise zu übergeben.


WebReporter: $bvb-fan$
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berlin, Eltern
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen
Trotz Serientod: Susan Sideropoulos kehrt zu GZSZ zurück
Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2007 17:29 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam wird es lächerlich! Was machen diese Eltern? Eine Welt-Tournee? Die sollten sich mal langsam zu Hause einkriegen und die Sache verarbeiten.
Es tut mir für das kleine Mädchen sehr leid, aber diese Eltern, die ein 4jähriges Mädchen im Urlaub alleine im Hotelzimmer lassen .....
Kommentar ansehen
05.06.2007 20:00 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was essen sie zu mittag? soviel rummel um EIN kind... verachtung pur gegenüber all den tausenden die jährlich verschwinden. da werden keine stars aus hollywood aktiv und rufen auf...
naja hoffe die fotos die sie gemacht haben sind schön geworden...
Kommentar ansehen
05.06.2007 20:19 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe zwar vor ein: paar Tagen selbst eine N. zu dem Thema verfasst.
Gebe den beiden Vorkomm. Recht. Es mag für die Eltern furchtbar sein. Aber es weiss bestimmt schon der letzte Chinese oder Inder von dem Fall.
Was solls.. die Hoffnung stirbt ja .... zuletzt
Kommentar ansehen
05.06.2007 22:14 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Maddy Welttournee geht los. Ehrlich, mich nervt es langsam auch. Ich kann die ganzen News nicht mehr ab. Werden die Eltern von dem Jungen, der hier in der Gegend verschwunden ist, solch edeler Behandlung ansichtig? Nein, kein Arsch intressiert sich für sie. Die Eltern, so leid es mir tut das sagen zu müssen, haben meine volle Verachtung. Sie wirken sehr, sehr mediengeil, als würden sie das Verschwinden ihrer Tochter regelrecht genießen, um mal den Papst zu sehen oder nach Berlin zu reisen... Dieses Pack kotzt mich an.
Gute Nacht.
Kommentar ansehen
05.06.2007 23:19 Uhr von Kainwulf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die nerven mich total ab! Die sollen trauern und einen ansonsten in Ruhe lassen! Die haben noch ein Kind und sollten sich lieber um das kümmern und nicht überall mitleid und geldspenden sammeln!
Kommentar ansehen
06.06.2007 01:01 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VOrredner haben KEIN Herz: Denkt doch mal zur Abwechslung auch ma daran was die Eltenr durchmachen, sowas nivaeuloses und kaltherziges, wie eure Comments hab ich selten gesehen.

Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben das der kleine Engel noch lebt.
Kommentar ansehen
06.06.2007 09:20 Uhr von fusselinchen71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ backuhra: Stimmt, hört sich sehr kaltherzig an. Ich stimme zwar von der Sache her den Vorrednern zu, aber nicht weil mich der Rummel um das kleine Mädchen nervt (wie arm sowas überhaupt zu schreiben!!) sondern weil mir die Eltern auch sehr komisch vorkommen.
Die Mutter aufgebrezelt bis zum erbrechen (und ehrlich, ich hab Kinder, sollte eines davon verschwinden, wären mir meine Haare oder Fingernägel sch.. egal!) und der Dad megacool.
Was ich aber überhaupt nicht nachvollziehen kann, wenn eins meiner Kinder entführt wird - dann lass ich nie nie nie meine "übrigen" Kinder bei einem Babysitter - bei wem auch immer.
Kommentar ansehen
06.06.2007 10:08 Uhr von Kainwulf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber das ist es doch gerade was ich meine! Die machen ne Tournee aber vernachlässigen die anderen Kinder! Wie fühlen die sich??? Darauf nehmen die Eltern keine Rücksicht und das finde ich ASSI! Und meiner Meinung nach sollten sie sich ruhig verhalten denn durch die Medienpresenstz erhöht sich der Druck auf den/ die Entführer und FALLS die kleine noch lebt ist sie dann wirklich in Gefahr!
Kommentar ansehen
06.06.2007 12:49 Uhr von $bvb-fan$
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fusselinchen71: Der Vater ist nur von außen so stark aber ich denke in seinem Herzen wird es ihm gehen wie der Mutter.
Kommentar ansehen
06.06.2007 19:14 Uhr von fusselinchen71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bvb-fan: Hmmm... was meinst du wie es der Mutter geht? Auf mich macht sie auch einen sehr sehr gefassten Eindruck.
Kommentar ansehen
14.06.2007 18:50 Uhr von loca66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Madeleine: also ich weiß nicht: Habt ihr Kinder? Dann würdet ihr verstehen, dass man dann in dieser Situation alles tun würde, nur, das man sein Kind wieder wohlbehalten wiederzubekommen!
Natürlich ist es für mich auch unverständlich, wie die Eltern so kleine Kinder sich allein überlassen und seelenruhig essen gehen konnten, aber leider passiert es überall und jederzeit, das Pädophile Kinder entführen. Einen 100%igen Schutz gibt es leider nicht. Ich finde, worüber man sich aufregen sollte, ist, das von der Seite des Staates aus keine Hilfe kommt. Im Gegenteil, da wird doch heute nur der Täter geschützt. Und das finde ich einfach krank!
Kommentar ansehen
14.06.2007 19:30 Uhr von fusselinchen71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@loca: Ja, wie oben schon erwähnt, ich hab Kinder.
1. würd ich nicht essen gehen und meine Kinder sich selbst überlassen - egal ob sie schlafen oder nicht. Jeder der Kinder hat, weiß das sie auch wieder aufwachen können und was ist dann wenn die Eltern nicht da sind?
Sehr verantwortungsbewußt.
2. wenn eins meiner Kinder entführt würde, ja, dann würd ich alles tun, damit ich es wieder bekommen, aber ich würd den Teufel tun und meine restlichen Kinder alleine lassen, wieder in fremder Obhut. Ich würd sie nie nie mehr aus den Augen lassen.
Verantwortungsbewußt die 2.
Versteh mich nicht falsch, ich hoffe und bete das die Kleine lebend gefunden wird.
Mir sind die Eltern trotzdem tierisch suspekt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?