05.06.07 11:25 Uhr
 599
 

Kanzlerin Merkel so beliebt wie nie zuvor

Im Falle einer Direktwahl würden 54 % der Bürger für Merkel stimmen, das ermittelte das FORSA-Institut in der wöchentlichen Polit-Umfrage.

Die Umfrage, bei der 2.002 deutsche Bürger repräsentativ befragt wurden, brachte die überraschende Erkenntnis, dass selbst 39 % der SPD-Anhänger eher für Merkel als für den SPD-Vorsitzenden Beck stimmen würden.

Während sich die gesamte SPD in den Umfragewerten leicht verbessern konnte, fiel die FDP auf einen Beliebtheitstiefstand. Die Linkspartei und die Grünen konnten ihre Umfragewerte von 11 % stabil halten.


WebReporter: moercology
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Kanzler
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Norbert Lammert geht von Neuwahlen ohne Kanzlerin Angela Merkel aus
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2007 11:22 Uhr von moercology
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die positiven Meldungen über die deutsche Konjunktur machen sich auch in den Umfragewerten bemerkbar. Merkel wird anscheinend direkt mit niederigeren Arbeitslosenzahlen und wirtschaftlichem Aufschwung in Verbindung gebracht. Aber auch die angekündigte "Kompromisslosigkeit" in ihrer Außenpolitik scheint die Deutschen zu beeindrucken. Der kommende Mittwoch wird zeigen, inwiefern die Kanzlerin fähig ist, ihre Versprechen beim G8-Gipfel einzulösen.
Kommentar ansehen
05.06.2007 11:31 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht überraschend! Ich finde es nicht überraschend, dass die Leute eher Merkel als Beck wählen ;-) Die Leute sehen in ihm eben keine wirkliche Alternative. Und Frau Merkel hat sich schon immer als zäh erwiesen. Innerhalb der CDU würden viele gern an ihrer Position sägen. Dafür hat sie Unterstützer aus dem anderen Lager.
Kommentar ansehen
05.06.2007 12:15 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann ist sicher auf die Mehrheit der Bürger...

- für weitere Steuererhöhungen
- für weiteren Sozialabbau
- für weniger Leistungen im Gesundheitssystem
- für mehr Kriegseinsätze mit deutscher Beteiligung
- für NOCH MEHR Überwachungsstaat
- etc.

Bei so einem Volk braucht es niemanden wundern, dass es auch ein Hitler geschafft hat an die Macht zu kommen ... EINFACH SCHLAU WIE BROT.

(und hinterher dann wieder meckern wie schlimm alles ist)
Kommentar ansehen
05.06.2007 12:22 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
who is beck? Ich finds heftig wie beliebt Frau M. ist. Was hat die genau nochmal getan?

Außer Busch den *** sauber zu machen, etc. Innenpolitisch hat Sie nichts vollbracht!

Das Problem ist nur, es gibt keine Alternative. Schröder war eine Symbolfigur, der man gerne gefolgt ist und sich getraut hat, was umzusetzen.

Ich kenne leider keinen Deutschen Politiker dem ich ähnliches nachsagen würde.
Kommentar ansehen
05.06.2007 12:23 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Und was soll deiner Meinung nach gewählt werden?
Die Linkspartei etwa?
Kommentar ansehen
05.06.2007 12:25 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich Das diese Katastrophe von Politikerin so beliebt ist. Was hat sie schon geleistet? Hat uns gerade noch den Transrapid-Deal mit Iran versaut um ihrem Idol Bush zu gefallen. Wirklich Super, Frau Merkel.
Kommentar ansehen
05.06.2007 12:29 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Senki: "Ich finds heftig wie beliebt Frau M. ist. Was hat die genau nochmal getan?"

Sie hat Schröder in den Hintern getreten, schonmal sehr gut! Außerdem hat sie eine große Koalition auf die Beine gestellt, die zumindest momentan noch wirklich irgendwie zu funzen scheint. Immerhin ist das die schwierigste Koalitionskombination gewesen. Sicherlich wird sich die Harmonie bestimmt dissozieren, wenn die nächsten Wahlen nahen!

"Außer Busch den *** sauber zu machen, etc. Innenpolitisch hat Sie nichts vollbracht!"

Der Mann heisst Bush. Da fängts schonmal an. Und wo genau hat sie das gemacht? Bei der Klimapolitik? Die Amis sind am Wenden! Beim Irakkrieg? Deutsche Soldaten stehen noch nicht in Mesopotamien! Die einzigen Orte wo Soldaten stehen sind Afghanistan und Exjugoslawien - die hat übrigens dein Lieblingsschröder auf amerikanische Anweisung da abgestellt...

"Das Problem ist nur, es gibt keine Alternative. Schröder war eine Symbolfigur, der man gerne gefolgt ist und sich getraut hat, was umzusetzen."

Und Schröder setzt jetzt vor allem harte Öldollars in Russland um. Außerdem hat er nun wirklich viel erreicht. Als Sozialdemokrat den Sozialstaat ausgeplündert, als Gewerkschaftsfreund die Arbeitslosenzahl exponentiell steigen lassen oder aber außenpolitische Beziehungen einfrieren zu lassen...

"Ich kenne leider keinen Deutschen Politiker dem ich ähnliches nachsagen würde."

Gott sei dank! Noch so einen Vollpfosten der so dreist und abgehoben in die eigene Tasche gewirtschaftet hat, und sich anschließend noch nicht mal entblödet öffentlich zu zeigen, dass er von den Russen eingekauft war hat Deutschland echt nicht verdient!
Kommentar ansehen
05.06.2007 12:38 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SenkiRenegade: "Ich finds heftig wie beliebt Frau M. ist. Was hat die genau nochmal getan?"

Du könntest stolz auf dich sein, hättest du im Leben mal soviel geleistet, wie es Frau Merkel tut/getan hat. ;o)
Kommentar ansehen
05.06.2007 12:48 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Übertreibung von FORSA ??? Nicht treibt eine schöpferische Idee in ihrer Wirkung verhängnisvoller zurück als ihre Übertreibung.
Kommentar ansehen
05.06.2007 13:09 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich wüsste auch nicht: wo ich unzufrieden sein sollte. Auch kniet sie nicht vor Bush nieder, und schon gar nicht vor Putin wie es Schröder tat. Das ist doch etwas womit man durchaus zufrieden sein kann.
Kommentar ansehen
05.06.2007 13:18 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder 2. für ne olle fdj-kuh? lauter verkappte kommunisten in deutschland, oder wie? :D

gegen die linkspartei hetzen, aber n wendehals als kanzler haben. nun ja... springer sei dank.
Kommentar ansehen
05.06.2007 13:32 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: Mag die denn ausser vielleicht Großindustrielle ?

Also ich hab was gegen leute, die zuerst SED-Pressesprecher waren und dann eine 180° Wende vollziehen und zur CDU gehen.
So ein verhalten legt man nur an den Tag, wenn man 100%er Machtpolitiker ist.
Kommentar ansehen
05.06.2007 13:44 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: Frau Merkel wird als Belohnung für die Zeit danach wohl einen oder mehrere (wohldotierten) Aufsichtsratsvorsitz bekommen!

Die Wirtschaft wird die besonderen Leistungen dieser Politikerin bestimmt honorieren!
Kommentar ansehen
05.06.2007 13:54 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl weniger: ein Zeichen wie "beliebt" Merkel ist, sondern wie unbeliebt Kurt Beck ist wenn die SPD-Anhänger so votieren^^.
Kommentar ansehen
05.06.2007 13:54 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich: bei solch einer Umfrage die Wahl zwischen Merkel & Beck habe und mich dann für das Merkel entscheide heißt das doch wohl noch lang nicht dass die bei mir beliebt ist. Ist doch alles nur schlechte Propaganda.
Kommentar ansehen
05.06.2007 14:48 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, das ist klar dass so ein Ergebnis den ganzen linken "lupenreinen Demokraten" hier bei SN nicht gefallen kann, das muss ja Propaganda und Übertreibung sein ... lol ... wie lächerlich ihr alle seid

Demokratie? ... nun, wenn das bedeutet, ich kann tun und lassen, was ich will ... dann evtl schon ... aber jeder hat sich nach mir zu richten, was ich will muss die Allgemeinheit akzeptieren und dulden ... das ist ja schließlich Demokratie ...


ihr werdets schon wissen ...
Kommentar ansehen
05.06.2007 15:29 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toffa: Jawohl, Herr [edit: thekid]

Wir alle wollen Schäubles Demokratur!

;-/
Kommentar ansehen
05.06.2007 15:36 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: "Jawohl, Herr [edit: thekid]"


Wenn das von jemand anderem kommen würde, würde ich mich drüber beschweren und es SN melden, aber du musst ja so reden, das ist schon ok.

Erklär mir aber bitte wieso jemand (also zB ich), der darauf hinweist, dass die Mehrheit des Volkes nun mal die von dir als eine der größten Gefahren der Menschheit angesehene Frau Merkel in einer Direktwahl wählen würden , in deinen Augen ein Nazi ist ... wenn die Mehrheit etwas will, dann sollte das in einer Demokratie nicht unwichtig sein, genau darauf kommt es in einer Demokratie nämlich an, aber ihr "lupenreinen Demokraten" habt ja interessanter Weise keine Ahnung von Demokratie ... was irgendwie lustig ist
Kommentar ansehen
05.06.2007 16:05 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: "Sie hat Schröder in den Hintern getreten, schonmal sehr gut! Außerdem hat sie eine große Koalition auf die Beine gestellt, die zumindest momentan noch wirklich irgendwie zu funzen scheint."

Ich würde das anders beschreiben. Wo hat sie Schröder in den Arsch getreten? Am Wahlergebnis der letzten Bundestagswahl kann ich das nicht ablesen. Die große Koalition war der einzinste Konstellation, die man nach der Wahl zusammenbrachte.
Die Regierung unter Schröder hat sicher auch viel Fehler gemacht, aber das was jetzt läuft ist doch eine einzige Katastrophe. Es hat noch keine Regierung zuvor geschafft so viel Bürgerrechte abzubauen. Die ganzen großen Reformvorhaben sind doch nur halbherziges Stückwerk. Wenn man das als "funzen" bezeichnen will, ok.



"Bei der Klimapolitik? Die Amis sind am Wenden! Beim Irakkrieg? Deutsche Soldaten stehen noch nicht in Mesopotamien! Die einzigen Orte wo Soldaten stehen sind Afghanistan und Exjugoslawien - die hat übrigens dein Lieblingsschröder auf amerikanische Anweisung da abgestellt..."

Bei der Klimapolitik bewegt sich in den USA überhaupt nichts. Da hat Merkel nichts erreicht. Nebenbei werden in Amerika gerade wieder Mittel für die Klimaforschung gestrichen:
http://www.heise.de/...
Es stimmt auch unter der Rot-Grünen Regierung gab es Einsätze der Bundeswehr, aber jetzt gibt es noch mehr und keiner ist beendet worden. Tornadoeinsätze ohne UN-Mandat bei OEF, Marine im Libanon, Bundeswehreinheiten im Kongo (beendet). Nebenbei fordert die jetzige Regierung auch noch viel mehr. Bundeswehr im eigenen Land, Abschuss von entführten Flugzeugen durch die Bundeswehr. Wenn ich die Einsätze vergleiche und die Rhetorik dahinter ist mir jetzt deutlich unwohler. Für den Einsatz in Afghanistan hat Schröder sogar die Vertrauensfrage gestellt, um ein klares Mandat zu erhalten. Beim jetzigen Einsatz der Tornados muss das Verfassungsgericht entscheiden.


"... oder aber außenpolitische Beziehungen einfrieren zu lassen..."

Die Beziehungen zu Russland oder zu Frankreich waren selten so gut wie zu Zeiten der Rot-Grünen Regierung. Es gab eigentlich nur ein Land zu dem die Beziehungen unter Schröder frostiger wurden, dass waren die USA. Und das gelobte Verhandlungsgeschick von Merkel beim EU-Gipfel wurde mit Deutschen Steuergeldern erkauft England, Frankreich und Spanien haben Merkel kräftig applaudiert.


Ich bin kein Anhänger der SPD oder von Schröder, aber diese ehemalige FDJ-Sekretärin gehört als Kanzlerin abgesetzt. Schon das gewähren lassen von Schäuble ist ein Grund für einen Rücktritt.
Kommentar ansehen
05.06.2007 16:19 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol* - was ist denn das für ein Fazit? Kanzlerin Merkel so beliebt wie nie zuvor = einer Direktwahl würden 54% der Bürger für Merkel ???

Klar, bei der Auswahl Merkel gegen Beck würde ich auch Merkel wählen. Bei einer Wahl zwischen Merkel und einem Pickel am Arsch würde ich den Pickel nehmen, was aber nicht bedeutet, dass ich mir einen Pickel am Arsch wünsche.
Kommentar ansehen
05.06.2007 16:19 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schröder hatte ja definitiv schon Übung darin, die Vertrauensfrage zu stellen. 2x hat er sie gestellt, mehrere Male damit gedroht, wenn er nicht seinen Willen bekommen sollte.

Nebenbei ist Gerhard Schröder der einzige Kanzler, der gegen geltendes Strafrecht und Völkerrecht verstoßen hat, hat er doch einen direkten Angriffskrieg geführt.

Ich finde es lustig, dass soviele Leute hier meinen, ihr armes Leben wäre in Gefahr, nur weil Schäuble einen "Bundestrojaner" auf die Beine stellt, oder Deutschland angeblich immer mehr zum Überwachungsstaat wird. Klar wird er das, das ist aber auch abzusehen, der Technik sei dank. Gibt ja immer mehr Möglichkeiten zum Manipulieren, und ich bin nicht der einzige, der sich dadurch sicherer fühlt.

Aber das ist üblich für die meisten Shortnews-User, meist kommen sie über ein BILD-Niveau nicht hinaus. Schade eigentlich.
Kommentar ansehen
05.06.2007 16:23 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toffa: Vielleicht will ich nur ein paar Irre wecken!

Bei Dir habe ich aber schon kapituliert!

Be der Wahl zwischen Merkel und Beck, also zwische Pst und Cholera, würde ich Aids wählen!
Kommentar ansehen
05.06.2007 16:28 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toffa: Dann denk mal nach, wieviele Angriffe aus dieser Regierung schon auf unser Grundgesetz gestartet wurden!

Und unter welcher Regierung kam es zu einer aktiven Beteiligung an einem Krieg?

Und welche Kanzlerkandidatin hat am dreistesten gelogen und nach der Wahl dann (natürlich) alle Versprechungen vergessen?

So, und jetzt sag noch mal, ich solle diese Ossi-Tussi toll finden!
Kommentar ansehen
05.06.2007 16:34 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@toffa: Zustimmung für die wöchentlich neuen Vorschläge zum Abbau der Demokratie (Rasterfahndung, Passbilder + Biometrische Daten, Daten aus der LKW-Maut, Online-Durchsuchungen, Vorratsdatenspeicherung, Telefonüberwachung, Lauschangriff, Flugdatenweitergabe, Bundeswehr im Inland, Flugzeugabschuss, Antiterrordatei, Kronzeugenregelung - http://www.zeit.de/... ) erhält Schäuble nur von Menschen die sich nicht mit dem Thema beschäftigen, also beispielsweise Menschen dir sich nur aus der Bild informieren. Ist ja schließlich alles nur zum Schutz gegen die allgegenwärtigen Terroristen und die Kinderschänder nicht zu vergessen.
Kommentar ansehen
05.06.2007 17:21 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thomas.g: "Zustimmung für die wöchentlich neuen Vorschläge zum Abbau der Demokratie (Rasterfahndung, Passbilder + Biometrische Daten, Daten aus der LKW-Maut, Online-Durchsuchungen, Vorratsdatenspeicherung, Telefonüberwachung, Lauschangriff, Flugdatenweitergabe, Bundeswehr im Inland, Flugzeugabschuss, Antiterrordatei, Kronzeugenregelung - http://www.zeit.de/ ) erhält Schäuble nur von Menschen die sich nicht mit dem Thema beschäftigen, also beispielsweise Menschen dir sich nur aus der Bild informieren. Ist ja schließlich alles nur zum Schutz gegen die allgegenwärtigen Terroristen und die Kinderschänder nicht zu vergessen."


wenn schäuble nur von diesen, von dir beschriebenen Leuten zuspruch erhalten würde, wo ist dann das Problem? man muss sich doch nur über das Gedanken machen, was gesetz werden könnte, und nur das kann gesetz werden, was schäuble gegenüber der SPD durchsetzen kann, nicht mehr. also, was soll dann die ganze aufregung?
und wenn dann also folgerichtig die ganze aufregung umsonst ist (weil ja eh niemand dem bösen schäuble folgen wird) dann betreibst du und deine linken demokratie-untergangs-gesellen also nur populistische panikmache?

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Norbert Lammert geht von Neuwahlen ohne Kanzlerin Angela Merkel aus
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?