04.06.07 21:52 Uhr
 268
 

F1: Ferrari will mit verbesserter Performance in Kanada siegen

In Monaco war Ferrari den Autos von McLaren-Mercedes weit unterlegen. Das soll durch eine neue Performance bei den zwei kommenden Rennen in Nordamerika anders sein.

Neue Heck- und Frontflügel wurden schon am Freitag getestet. Über weitere Veränderungen war Ferrari nicht bereit zu berichten.

Stefano Domenicali, Sportchef von Ferrari, sagte dazu: "Wir glauben, dass wir für die nächste Veranstaltung ein starkes Paket zur Verfügung haben werden." Elfmal hat Ferrari bisher in Kanada gewinnen können.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Kanada, Performance
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2007 21:27 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Monaco war ein langsamer Kurs, die zwei kommenden in Nordamerika sind wieder Hochgeschwindigkeitskurse. Da sieht es bestimmt wieder für Ferrari besser aus.
Kommentar ansehen
05.06.2007 14:32 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Monaco: bleibt die große ausnahme im Kalender und war zudem in den vergangenen Jahren nie eine wirkliche Ferrari-Strecke. Auf den kommenden Kursen ist wieder die Aerodynamik wichtig und neben einem guten Motor ein gutes Ambremsverhalten. Und da siehts dann wieder für Ferrari gut aus.

Ich würde mein Geld immer noch auf Massa verwetten, dass er Weltmeister wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?