04.06.07 18:30 Uhr
 1.523
 

Schweiz: Große Sammlung historischer Briefe in einem Wäschezimmer entdeckt

Eine der größten Sammlungen historischer Briefe weltweit wurde nun in der Schweiz entdeckt. Die Briefe waren in einem Kabinett in einem Wäschezimmer versteckt. Die Sammlung gehörte einem wohlhabenden österreichischen Bankier (2005 verstorben).

Die Briefsammlung umfasst circa 1.000 Dokumente. Die Schriftstücke sollen nun am 3. Juli vom Auktionshaus Christie's in London versteigert werden. Es wird erwartet, dass die Briefe 2,3 Millionen Pfund einbringen werden.

Die Sammlung umfasst einen geschichtlichen Rahmen von circa 500 Jahren und beinhaltet Briefe von Napoleon an Josephine, von Winston Churchill, Peter dem Großen, Mahatma Gandhi, Alexander Pushkin, John Donne und Königin Elizabeth I.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schweiz, Entdeckung, Geschichte, Brief, Sammlung, Wäsche
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2007 19:22 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Ich bezweifle daß man sich in 500 Jahren noch an eine email erinnern wird ...
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CHR.BEST: Da könntest Du durchaus recht haben, es sei denn, man findet einem Weg, Emails in Wäschezimmern zu verstecken. *lol*
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:49 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant, 500 jahre: sowas würde ich auch gerne mal durchlesen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?