04.06.07 16:25 Uhr
 2.048
 

Deutsche Bahn startet Offensive gegen Billigflieger

Mit dem Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag startet die Deutsche Bahn eine neue Preisoffensive. Aufgrund der wachsenden Zahl der Billigflüge sieht sich die Bahn gezwungen, neue Angebote einzuführen.

Die neuen Tickets laufen unter dem Namen "Dauer-Spezial"-Angebot und kosten strecken- und tageszeitabhängig 29 € bis 69 €. Am Schalter fallen zusätzliche 5 € Gebühren an. Die Fahrkarten müssen aber drei Tage vor Fahrtbeginn gekauft werden.

Die neuen Tickets sollen aber nicht nur Flugpassagiere sondern auch Autofahrer anlocken. Dazu Bahnchef Mehdorn: "Wir wollen viele Menschen vom Auto und Flugzeug zum Klimaschoner Bahn holen." Die ersten Tickets können ab dem 10.6. gekauft werden.


WebReporter: Högi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Deutsche Bahn, Offensive, Billigflieger
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn verursacht durch zu spät gezahlte Rechnungen Millionenschäden
Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Pannen und Stürme: Deutsche Bahn gibt Pünktlichkeitsziel auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2007 16:10 Uhr von Högi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Bahn jetzt auch noch das Problem der ständigen Verspätungen in den Griff bekommt, sind diese Tickets sicher in vielen Fällen eine gute Alternative zu Flügen und/oder langen Autofahrten.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:04 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir wollen viele Menschen vom Auto und Flugzeug zum Klimaschoner Bahn holen."
Sehr Klimaschonend wenn die Bahn leer ist :)

Berlin <-> Leipzig: hin und zurück ca. 60€

Da fahr ich lieber mit meinem Auto für 30€ und bin noch mobil.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:06 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Superidee Tickets die man drei Tage vorher kaufen muss. Auf 2. Klasse beschränkt. Nur begrenztes Kontingent vorhanden. Auf vielgenutzten Strecken weniger Kontingent. Zu Stoßzeiten teurer.

Klingt wirklich nach einer super alternative zum Auto oder Billigflieger.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:20 Uhr von ninow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß: ja echt nicht, wen die Deutsche Bahn eigentlich noch beeindrucken will. Wirklich eine Alternative ist es nicht mehr. Wenn ich mal mit der Bahn verreise, sind es meist "spontane" Reisen, die zwar länger geplant sind, aber damit nichts schief geht und man die Tickets nicht umsonst kauft, diese erst kurz vor Fahrt abholt. *ich zumindest*

Wenn ich jetzt aber immer drei Tage vorher abholen soll... Nein, danke. Da fahre ich dann doch lieber Auto. Zumal es günstiger kommt, wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist. Ist man allein, dann rentiert sich die Bahn. Zu zweit wohl auch nocht, aber zu dritt meist schon nicht mehr. (kommt natürlich auch auf die Strecke an)!
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:27 Uhr von Mi-KA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss die Bahn nun wirklich nicht mögen, aber die Argumente die hier vorgetragen werden sind nicht besonders gut.
Wer von euch ist denn schon mal mit dem Billigflieger geflogen?
Bekommt man da wirklich spontan und auf alle Fälle, die Karte die man will und kann damit gleich losfliegen.
Und beim Autofahren haben vielleicht ein paar Leute doch keine Lust, Mitfarher zu organisieren und würden alleine fahren.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:40 Uhr von Mi-KA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sunshine35, kleiner Tipp. ;-)

Das sind ja 400km hin und zurück, also knapp 40@ Spritkosten.

Für 35€ können 5 Personen per Bahn nach Köln und wieder zurück fahren.
Die Fahrt ist aber mit 3,5h etwas länger wie die 2h Autofahrt.
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:31 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Ich benutze ab und zu mal Billigflieger, immer dann, wenn ich meine Familie besuchen möchte.
Und Zug kommt für mich nicht mehr in Frage, es sei denn, die erhöhen die Billigflüge um ein Vielfaches.

Mit dem Flieger habe ich mein Ziel in ca. 1h erreicht. Mit Fahrt zum Flughafen und der Zeit die man vorher da sein sollte sind das zusammen etwa 2,5h.
Mit der Bahn brauche in etwa 9h! Immer vorausgesetzt, dass ale Züge pünktlich sind und ich meinen Anschlußzug nicht verpasse.
Da Pünktlichkeit bei der DB aber ein Fremdwort ist, kann ich das fast schon ausschließen.

So, was wäre nun also attraktiver? Flug oder Bahn?
Oh, und zumindest bis jetzt, kam ich beim Flieger immer günstiger weg.
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:59 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lob an die bahn: zahle 40 € und darf dafür 6 Monate Bahn zwischen Heimat- und Studienort fahren....
dafür beschwer ich mich auch nich, dass jeder zweite zug verspätung hat
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:20 Uhr von Wackel_Dackel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorraussichtlich 20 min. Versp?tung: Vielleicht sollte die Bahn durch P?nktlichkeit ihre Kunden behalten. F?r mich als Pendler sind 20 min. Versp?tung normal. Nur wenn es um ihre Fahrkarten geht ist die Bahn auf den Cent genau. Automat defekt und dann kein Ticket. Macht 40,-- Euro. Der Kunde ist halt das gr??te Problem bei der Bahn!
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:27 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-KA: 400 km in 2 Stunden??? Wie fährst du? Ich bezweifle, dass das möglich ist, wenn man sich an die StVO hält und ein "normales" Auto fährt.
Kommentar ansehen
04.06.2007 20:11 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aurinko & TheManneken: TheManneken,
beschwer´ dich bei map24.de ;-)
Ich glaube mal, dass man zwischen Frankfurt und Köln nur Autobahn hat.

Aurinko,
du scheinst nicht verstanden zu haben, was ich kritisiert habe.
Es wurde behauptet, dass es nicht sein kann, dass man die Billigtickets der Bahn min. drei Tage vorher kaufen muss und dann den Zug auch nehmen muss. Das ist bei den Billigflugtickets auch nichts anders.

Ich verstehe es, wenn man fliegt statt mit der Bahn zu fahren, wenn es vertretbar ist. In deinem Fall scheinst du ja eine miese Bahnverbindung an Start- und Zielbahnhof zu haben und direkt am Flughafen zu wohen und in die Nähe eine Flughafens zu wollen. Das ist ein Extrem und genauso kann es das andere Extrem geben. Nur mal als Beispiel: Ein münchener Kroate kann für 29€ in die Heimat fahren und das in 6h über Nacht direkt von Innenstadt zu Innenstadt.

Ich finde, man sollte für alle Möglichkeiten offen sein und neutral entscheiden, was man will.
Kommentar ansehen
04.06.2007 20:13 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange: die bahn solche scheißkunden hat, wird sie wohl kaum die möglichkeit haben, pünktlicher zu sein
Kommentar ansehen
04.06.2007 20:22 Uhr von Powerline86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Dass die das jetzt gemerkt haben. Seit einem Jahr fliege ich von Dresden-Düsseldorf. Das ist billiger,dauert nur eine Stunde und ich krieg ein gratis Getränk und Snack im Flugzeug.
Aber die Bahn ist sowieso ein Saftladen,mit ihren ca. 7 Millionen verschiedenen Tickets. Dazu müssen Leute,die einzeln verreisen mehr blechen. Nur in der Gruppe lohnt sich mit der Bahn zu reisen.

Pffff..
Kommentar ansehen
04.06.2007 20:59 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Also ich wollte letztes Jahr mit so einem tollen Spezial Ticket nach Italien fahren allerdings gibt es da soviele Auflagen das das nicht mit dem Hotel zu vereinbaren war, so musste ich Sparpreis nehmen der auch viele Auflagen hat, du musst bestimmte Züge nehmen, bestimmte Zeit vorher buchen. Und du hast trotzdem die ganze Fahrt den Nervenkitzel das dein Zug Verspätung hat und du einen andern nehmen musst und dann kannst du dein Ticket in die Tonne treten und dir für teuer Geld ein neues kaufen. Da fahr ich lieber Auto.
Kommentar ansehen
04.06.2007 21:09 Uhr von nachtmensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tara17: Wenn du die sog. "Zugbindung" (beim Sparpreis) hast und dein Zug zu spät ankommt und du deinen Anschluss nicht mehr bekommst, geh zum Zugbegleiter!

Er bestätigt dir, dass dein Zug Verspätung hatte. Notfalls geh zum Servicepoint und lass´ es dir das dort bestätigen. Im Reisezentrum wird dir dann anstandslos eine neue Sitzplatzreservierung für den nächsten Zug gegeben (unter der Vorlage des Tickets, auf dem die Verspätung vom Personal eingezeichnet wurde).
Kommentar ansehen
04.06.2007 21:38 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Doch, ich habe schon verstanden was Du meinstest und sagen wolltest. Das man auch bei Fliegern nicht einen Tag vorher günstig buchen kann ist klar.

Ich hatte nur eher das Gefühl, dass Du generell pro Bahn bist (und ich will um Himmels willen nicht dagegen reden), und wollte deshalb auch mal meine Sicht der Dinge schildern.

Ich habe an sich keine miese Bahnverbindung... aber aus unerfindlichen Gründen geht meine Strecke (zumindest war es so, als ich das letzte Mal Bahn gefahren bin) über Hannover, obwohl ich einfach quer durch Deutschland von Bonn nach Dresden müsste.
Und klar hab ich Glück, dass ich nur ne halbe Stunde vom Kölner Flughafen wohne. Aber als ein Extrem würde ich das nicht bezeichnen. Die sogenannten Billigflüge sind inzwischen auf sovielen Flughäfen verfügbar.

Ich hab inzwischen jedenfalls alles ausprobiert: Auto, Bahn, Flieger. Und die Bahn steht was die Fahrtdauer, die Bequemlichkeit, den Service und auch den Preis angeht, an allerletzter Stelle.
Wie gesagt: nur meine Erfahrungen.
Kommentar ansehen
04.06.2007 21:43 Uhr von Tek-illa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Bahn: sollte mal lieber insgesamt die Preise senken, anstatt sie ständig anzuheben. Das ist eh ne Sauerei machen immer einen auf Klima schonen und billig, dabei rechnet es sich schon lange nicht mehr die Bahn zu nutzen..
Kommentar ansehen
04.06.2007 22:51 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jessas Aurinko, ich wollte doch nicht, dass sich irgendjemand rechtfertigen muss, weil er sich gegen die Bahn entschieden hat.
Wie schon geschrieben, kann man Verbindungen selten vergleichen.
Mal ist das Flugzeug viel praktischer, mal die Bahn, mal das Auto.
Dann kommt noch dazu, dass einige von voraus einfach ein bestimmtes Mittel bevorzugt.
Meinen Vater z.B. würdest du nie in ein Flugzeug bekommen.
Aber eines erwarte ich schon, dass man sich einfach mal mit allen Möglichkeiten auseinandersetzt.
Kommentar ansehen
05.06.2007 00:56 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Billigflieger bucht man in der Regel 4 Monate früher, um z.B. von Stuttgart nach Berlin für 1 Euro zu fliegen. Dann kommen noch die Flughafengebühren drauf.

Komischerweise mach ich solche Spass-Tripps beim Flieger, aber nicht bei der Bahn. Könnte jetzt daran liegen, dass die Bahn für besagte Strecke 8 Stunden braucht und der Flieger 1 Stunde.
Die Heinreise ist für mich bei beiden gleich lang - nochmal eine Stunde.
Und dann macht der Tripp bei der Bahn (ca. 10 Stunden pro Fahrt) keinen Spass mehr fürs Wochenende.
Kommentar ansehen
05.06.2007 07:33 Uhr von Tara17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nachtmensch: Na dass versuch mal einem Italiener der kein Englisch kann und sein einziges deutsches Wort Verspätung ist zu erklären ;-)
Kommentar ansehen
05.06.2007 07:56 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit ihrer Offensive gegen die Raucher: hat sich die Bahn dafür entschieden, mich nicht mehr zu transportieren!

Wenn jemand weiß, wo der Mastdarm ist, kann der der Deutschen Bahn mitteilen, wo die mich schmusen können!
Kommentar ansehen
05.06.2007 08:07 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Die Bahn ist sicher untröstlich, Dich als Kunden verloren zu haben... ;)

Mal ehrlich, wie arm ist es denn, sein Leben einer Sucht unterzuordnen?
Zumal in vielen Zügen das Rauchen sowieso schon verboten war.
Kommentar ansehen
05.06.2007 08:10 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aurinko: Mach mal einfach mal ´ne Umfrage unter Rauchern!

Aber die Bahn kämpft ja (fast) um jeden Kunden!

Immer nach der Devise: Ein Kunde droht mit Bestellung - Sofort den Kundenabwehrdienst einschalten!
Kommentar ansehen
05.06.2007 16:49 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu kompliziert: Billig hin oder her.
Mit dem Auto ist es billiger und man ist an keine Zeiten gebunden.
Und der zusätzliche Reiseaufwand zum Bahnhof ist ja ebenfalls mit Kosten verbunden.
Die permanente Unpünktlichkeit ist ein weiteres Problem der bahn.
Also bleibt nur das Auto.
Kommentar ansehen
10.06.2007 21:48 Uhr von MWDEU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird sie kaum schaffen Bis auf diese sogenannten Landestickets, hier Niedersachsenticket, wo man für ca. 20 € nen ganzen Tag durch Niedersachsen und Hamburg gondeln kann, wird sie das kaum schaffen. Wie will sie 30-40 € Flüge nach London etc. hin und zurück bitte schlagen ? Vielleicht sollte man den Mund auch nicht so voll nehmen....

P.S. Ich erinnere mich noch, als zur Expo in Hannover der Bahn tausende zusätzliche Kunden winkten, d. h. man ohnehin schon ein Extrageschäft hatte, und zwar ein Gutes, und man als erstes mal die Preise erhöht hat....eigenartig...

P.S. II Ich muß sagen, obwohl ich in der Nähe des ICE-Bahnhofes Göttingen wohne, und ohne Fahrzeug bin, bin ich bis heute noch nicht zum ICE-Fahren gekommen....

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn verursacht durch zu spät gezahlte Rechnungen Millionenschäden
Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Pannen und Stürme: Deutsche Bahn gibt Pünktlichkeitsziel auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?