04.06.07 15:50 Uhr
 274
 

G8-Gipfel: Mutmaßliche Randalierer sollen in Vorbeugehaft genommen werden

Nach den Krawallen vom Wochenende im Rahmen des G8-Gipfels fordert der mecklenburgische Ministerpräsident Harald Ringstorff (SPD) nun, mutmaßliche Chaoten und Randalierer vorsorglich festzunehmen und während des Gipfels in Haft zu halten.

Auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Oettinger will ein härteres Vorgehen gegen gewaltbereite Demonstranten, so sollen beispielsweise Steinewerfer sofort verhaftet werden. Andere Landeschefs sehen das genauso.

Außerdem will man den Einsatz von Wasserwerfern verstärken, um die Chaoten im Zaum zu halten. Nach den Bildern vom Wochenende sei das angemessen. Interessant ist, dass ca. 20 Prozent der Randalierer extra aus dem Ausland angereist sind.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gipfel, Randalierer, Vorbeuge
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2007 15:39 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So geht es den Bach runter. Je mehr Repressalien, desto mehr ticken die Leute aus, so sehe ich das. Eine Abwärts-Spirale!
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:11 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radikale bei der Polizei Auslöser der Krawalle war wie immer
die Berliner Eingreiftruppe der Polizei.
Da sie immer gerne eigenmächtig und
äußerst brutal reinschlägt, waren wohl
die anderen Einsatzkräfte mit der damit
entstehenden Eskalation überfordert.
Naja und Vorbeugehaft ist doch auch ein
Kosten- und Organisationsfaktor wenn man
mehrere tausend Autonome zeitgleich
inhaftieren möchte.
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:28 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ja usambra,

gewaltbereite und -tätige Menschen in Schutz nehmen und versuchen der Polizei den Schwarzen Peter zuzuschieben!
Der Berliner Polizei ist hier kein vorwurf zu machen, wer die Bilder aus Rostok verfolgt hat, konnte sehen, dass die Polizei sich zurück zu halten versuchte und die Krawalle von anderer Seite ausgingen.

Und nur weil du deine Aussagen immer und immer wieder bringst, werden sie doch nicht wahrer.

@Autor
Andersherum wird ein Schuh daraus,
je mehr die Leute austicken, desto mehr muss die Staatsgewalt für Ordnung sorgen. Auch hier:
Auf Aktion folgt Reaktion.
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:34 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rostock: Kaufe noch ein c

By the way, wo ist eigentlich Mäcki ... ?
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:49 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout: hier muß ich usambara aber mal recht geben.
Hast du gestern SpiegelTV geguckt?
Berliner Polizisten haben den Kopf eines Demonstranten immer wieder gegen ein Polizeiauto geschlagen. Kaum bemerkt der Einsatzleiter das TV-Team, hieß es "Halt, Kamera!" und die Bull....äh natürlich die verehrten Damen und Herren von der Berliner Polizei ließen sofort von dem Demonstranten ab. Anschließend wurden die Reporter am filmen gehindert.
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:55 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usambara: "Auslöser der Krawalle war wie immer die Berliner Eingreiftruppe der Polizei."

Genau, es hat zwar nur sogar Attac ganz klar ausgesagt dass die Schläger unter den Autonomen der Auslöser waren, aber dass ist Usambara ja wurscht, das passt nicht in sein Weltbild ...





zur News:

"Interessant ist, das ca. 20 % der Randalierer extra aus dem Ausland angereist sind."

Ja, das ist interessant, vor allem widerspricht das irgendwie dem ganzen "Die Bundesregierung hat die Proteste und Gewalttätigkeiten ja provoziert"-Herumgeschreie ... was bitte soll Schäuble den netten ausländischen Schlägern getan haben?
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:58 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout: ist aber so. Die Einheit aus Kreuzberg ist berüchtigt, sie hat den Einsatz in Rostock geleitet.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:02 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Staat lernt es nie: Die Verfassungsbeschwerde gegen diese Vorbeugehaft sehe ich mit erfolg!

Aber sie lernen es nicht!

Da wundern die sich das die Menschen austicken!
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:10 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dann überall: Wenn man betrachtet, wie viele Tote und Verletzte es im Straßenverkehr gibt, müssen unbedingt alle mutmaßlichen Raser in Vorbeugehaft genommen werden.

p.s. Hat Birne eigentlich schon die Spender verraten? Wann kommt der endlich in Erzwingungshaft?
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:16 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon schlimm,: zu lesen wie die Bullen immer die Schuldigen sind.
„Stand hier nicht.“

Gar fein daneben halte ich Leute, die demonstrieren wollen und sich als Gewalttäter entpuppen.
Jeder solche Gewaltdepp sollte alle Schäden bezahlen müssen, die durch ihn entstanden sind.
Alle verletzten Ordnungskräfte sollen durch die Geldbörsen der Gewaltdeppen entschädigt werden.
So dumm wie das klingt. So ernst meine ich das.
Glaubt tatsächlich jemand, ein Polizist treibt sich an solchen „Brennpunkten“ herum,
weil es ihm langweilig ist?
So ein Bursche wäre auch lieber daheim bei Frau und Kind.
Meinetwegen auch zum Besaufen.
Der wird vom Staat herangezogen, weil Idioten unterwegs sind.!!!!!
Keine Personen, die ihren Missfallen normal kundtun wollen.
Nein!! Für kleine Hosenscheißer, die im Dunkel der Nacht oder auch in der Intimität der Menge „untertauchen“
können, um ihre Aggressionen auszuleben.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:17 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usambara: Ein Kumpel von mir hat ein video gedreht wie genau diese eingreiftruppe auf zwei am Bodenliegende Mädchen eingetreten haben die lediglich versuchten aus diesem Chaos zu gelangen.
Sie waren weder bewaffnet noch maskiert.
Mein Kumpel hat beim filmen ebenfalls was abbekommen und er hat nur gefilmt.
Nur seiner Jahrelangen Kampfsport Erfahrung verdankt er es das er heute nicht zu den schwer verletzten gehört.
Hab mit ihm vorhin Telefoniert und er meinte das er sowas noch nicht erlebt habe.
Man hat einfach drauf los geschlagen ganz egal ob man was gemacht hat oder nicht.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:21 Uhr von rumpelpumpel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine sympathie: vielen dieser dummen autonomen geht es doch garnicht um den G8 Gipfel, die wollen einfach nur randalieren! ich glaube von denen wissen viele nicht einmal, um was es eigentlich auf dem Gipfel geht!
diesen faulen arbeitslosen Pack sollte auch keine milde entgegengebracht werden! die verstehen doch nur gewalt!
Ich hab volles verständnis für das harte durchgreifen der Polizei! alleine schon dadurch, das es aberhunderte verletzte polizeibeamte gibt!
warte ja nur auf den ersten totgeprügelten Polizisten!
aber da dran war dann sicher auch nicht dieses verlauste arbeitsscheue pack schuld
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:26 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demokratie ???: Wo man so laut schreien muß: Wir sind ein Volk von freien Menschen!, da will man nur die Tatsache verdecken, das die Freiheit vor die Hunde gegangen ist oder das sich vor Hundertausenden von Gesetzen, Verordnungen, Verfügungen, Anweisungen, Regelungen und Polizeiknüppeln so abgenagt worden ist, das nur noch das Geschrei übriggeblieben ist.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:36 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rumpelpumpel2: Ganz ehrlich ich hätte es nicht sehen dürfen wie die Polizisten auf die am Boden liegenden Mädchen eingetreten haben.
Ich glaub da hätte ich rot gesehen.
Mein Kumpel zum Beispiel ist kein schläger und selbst er mußte bis zum äussersten gehen um diesem Chaos zu entkommen.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:39 Uhr von rumpelpumpel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur würde das alles garnicht passieren, wenn nicht immer irgendwelche idioten scheiße anfangen würden!!
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:51 Uhr von sentials
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und altbekannt: daß die strategie nicht aufgeht .....
http://www.dradio.de/...
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:57 Uhr von theorder84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: Redest deine Autonomen Freunde wohl auch noch gut. Die Polizei sollte mal mit voller Gewalt reinschlagen, was sie aber leider nicht macht. Ihr gehört nicht in gewahrsam genommen, sondern so verbollert das ihr wochenlang im Krankenhaus verbringt. Linke-Gewalt nein Danke.
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:10 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@theorder84: du sprichst auch nur die Sprache der Gewalt.
Sorry, diese Politiker in Heiligendamm verstehen
es wohl auch nur so.
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:20 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muß unbedingt sofort veranlasst werden! Wenn Ulbricht und Honnecker sowas konnten, warum sollen Ringstorff und Schäuble das denn nicht können?
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:32 Uhr von theorder84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ usambara: Gewalt erzeugt Gegengewalt. Das lernt man doch in der Schule wenn man es vorher nicht durch die Erziehung hat. Ich befürworte es, da Ihr Euch aufführt wie die Affen in Zoo. Werdet endlich einmal erwachsen.
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:36 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
theorder84: Aber "unser" (nicht Schäubles) Grundgesetz verbietet (auch dem Staat) unangemessene Gewalt!

Ansonsten schick doch Deine Weisheit an Schäuble, vielleicht ..............................
Kommentar ansehen
04.06.2007 20:06 Uhr von page
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist keine Frage von Gewalt und Erziehung: Geschickt geleitete Erziehung machen die Menschen glauben , daß sie einen gerechte Gesetzesgebung haben.Dieser Glauben ist notwendig , damit Gesetze respektiert werden.
Kommentar ansehen
04.06.2007 20:09 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Idee: Wie erkennt man eigentlich einen "Mutmaßlichen Randalierer"?

Die Gewalt am Wochenende wurde durch gewaltbereite Chaoten ausgelöst. Nicht durch die Polizei. Zumindest konnte ich nichts gegenteiliges sehen. Die Veranstalter der Demo auch nicht. Das Polizisten im Laufe so eines Straßenkampfes, nachdem die ersten schwer verletzten Kollegen weggeschafft wurden, ebenfalls mit unverhältnismäßiger Gewalt antworten, ist nicht gut aber in so einer Situation normal. Ich finde die meisten Polizisten verhalten sich sogar unwahrscheinlich diszipliniert. Die Polizei wird doch fast immer beleidigt, bespuckt und verantwortlich gemacht. Dabei würden viele Beamten sicher oft auf den Seiten der Demonstranten stehen und gegen Armut oder Atomkraft zu demonstrieren. Statt dessen müssen Sie für Ordnung und Sicherheit sorgen und dürfen sich dafür und für 1500 Euro in Lebensgefahr begeben.
Kommentar ansehen
04.06.2007 22:07 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thomas.g: Wie erkennt man einen Mutmäßigen Randalierer?

Deine Frage ist schon berechtigt.

Offenbar machte die Polizei keine großen unterschiede zwischen Krawallmacher und Friedlichen Demonstranten.
Sie haben auf alles los geknüppelt was da rum gelaufen ist und genau das stößt bei mir sauer auf!

Die Vorbeugehaft ist mit unserm Rechtssystem schon mal nicht vereinbar.
Man kann niemanden Festnehmen und in einsperren mit der Begründung das vieleicht von dieser Person eine Gefahr ausgehen könnte.

Glaub mir es gibt Anwälte die nur darauf warten das man wahllos Leute für nichts weg sperrt.
Diese Leute machen es sich zum Hobbie unserer Staatsmacht pausenlos einen rein zu würgen.
Kommentar ansehen
04.06.2007 22:28 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was wollen die?: wenn ich mir die videos bei youtube anschaue, so seh ich nicht nur dass hart gegen gewaltbereite demonstranten vorgegangen wird.
es wird auch noch hart gegen friedliche demonstranten vorgegangen...
manche polizisten scheinen einfach mal auf alles draufzuhauen was sich bewegt. die grundstimmung gegenüber allen demonstranten scheint schon vor den ausschreitungen negativ.

die typen mit dem wasserwerfer waren anscheinend auch besoffen.
und dass friedliche demonstranten vor tränengas granaten wegrennen müssen, ist auch ziemlich arm.

nicht dass ich der polizei die schuld für die ausschreitungen geben will, aber mit der richtigen strategie hätten sie diese sicher um einige stunden hinauszögern können. vorher war es ja auch stundenlang friedlich.

aber vielleicht war es ja gewollt, die lage so frühzeitig eskalieren zu lassen? es hätte den vorteil, dass man bei tageslicht die autonomen die durch gewalt auffallen besser filmen und jagen kann.
dann war es natürlich die "richtige" strategie...

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?