04.06.07 15:12 Uhr
 4.753
 

Dortmund: Dreijähriges Mädchen verlief sich - Hundemarke rettete sie

Am Montagmorgen machte sich ein dreijähriges Kind in Dortmund auf eigene Faust auf den Weg zum nächsten Kiosk, um Süßigkeiten zu erwerben. Dort angekommen, merkte das Mädchen, dass es sich verlaufen hatte.

Ein Mann, der das Kind bemerkte, rief die Polizei. Da das Kind den Hund der Familie gleich mitgenommen hatte, konnte über die Hundemarke die Adresse der Familie ausfindig gemacht werden.

Dort angekommen traf die Polizei auf die gerade erwachte Mutter, die ihr Kind in Empfang nahm. Der Vater war zu dem Zeitpunkt der "Flucht" bereits bei der Arbeit gewesen, so dass sich das Kind entschlossen hatte alleine loszugehen.


WebReporter: Högi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mädchen, Hund, Dortmund
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2007 14:57 Uhr von Högi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gar nicht mal dumm von dem Kind. Mit 3 Jahren einfach mal alleine Süßigkeiten kaufen gehen und dabei den Hund Gassi führen... Zur perfekten Leistung fehlte halt nur noch der Rückweg. Die Eltern hätten um das ganze zu vermeiden lediglich die Wohnungstür versperren müssen, aber vielleicht war das Kind auch klug genug um mit einem Schlüssel umzugehen...
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:24 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
primitiv mein Beitrag klingen mag.
Ich bin froh, dass es gut ausging.
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:29 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin: doch ein Nerver.

Den Hund "gassi" führen "wollte" sie ganz sicher nicht.

Ich bin aber auch kein Kläger. Ein Richter auch nicht.
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:42 Uhr von Mi-KA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, früher war alles besser! Was ist nur mit den Hunden heute los.
Früher hätte der Hund, nachdem die Kleine an einer Süssigkeit fast erstickt wäre, sie durch einen beherzten Sprung auf die Brust gerettet und sie zum Krankenhaus geschleppt und so lange vor der Tür gewartet und nichts gegessen bis die Kleine wieder ganz gesund heraus kommt.
Und was macht dieser dumme Hund?
Nichts!!!
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:04 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-KA: die zeiten von lassi/flipper und fury, sind leider vorbei

;)
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:51 Uhr von Mi-KA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pah Webmamsel ;-): Das sind doch alles Filme.
Ich rede aber von echten Tieren. :-)

Wirklich, mein Vater hat mir erzählt, dass bei ihm im Dorf ein Mann am Samstag abend mit seinem Pferd in die Stadt zum Saufen gegangen ist.
Die Wirte haben ihn schon gekannt. Und wenn es so weit war, dass er genug hatte und nicht mehr laufen konnten, haben sie ihn einfach auf sein Pferd gesetzt und das hat ihn dann jedesmal heil nach Hause gebracht.

Ja, ich meinte Lassie. Als Kind muss man doch an so was glauben.
Kommentar ansehen
04.06.2007 20:23 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: Achtung! Die Quelle hat sich geändert!!!

Hier eine andere:

http://www.reporter77.de/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?