04.06.07 15:06 Uhr
 350
 

NPD organisierte auf dem Weg nach Schwerin Spontankundgebungen

Nachdem Demonstrationen für die Antifa und die NPD in Schwerin vom Oberlandesgericht untersagt waren, marschierten der Vorsitzende der NPD mit etwa 150 seiner Anhänger auf ihrem Weg nach Mecklenburg kurzerhand durch das Brandenburger Tor.

Ungefähr zur selben Zeit gingen um die 350 Rechtsextreme in Lüneburg auf die Straße. In Lauenburg, Güstrow, Wittenberge, Potsdam, Oranienburg und an mehreren anderen Orten versammelten sich ebenfalls Neonazis.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hatte Eilanträge wegen zeitlicher Probleme vertagt. Laut einer Sprecherin des Gerichts habe so kurzfristig nicht verantwortungsvoll über das Urteil des Oberlandesgerichts von Samstagnacht entschieden werden können.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Weg, Schwerin
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2007 14:46 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine recht peinliche Peinlichkeit. In Berlin machten sie dann noch ein Erinnerungsfoto, bevor sie ihre Reise fortsetzten. Denk ich an Deutschland in der Nacht...
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:02 Uhr von theorder84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine recht peinliche Peinlichkeit? Was ist daran Peinlich? Ich frage mich was das schon wieder soll? Und wenn tausende sich versammelt hätten, eine Demo kann auch friedlich ablaufen wie man gesehen hat. Das aber auch nur weil die ganze Autonomen linken alle in Rostock waren und haben dort mit Steinen nur so um sich geworfen. Dies ist doch mal ein Zeichen das die vermeindlichen "Neonazis" keineswegs schlechte Menschen sind. Doch der deutsche Depp geprägt von BILD und Fernseher läuft jedoch mit Scheuklappen durch die Welt und sieht nicht wer wirklich eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt. Seht der Wahrheit ins Gesicht, und werdet endlich wach. Rostock hat es mal wieder eindeutig gezeigt das die selbsternannten "Gutmenschen" keine friedlichen Absichten hatten/haben.
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:08 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben die kundgebungen: nur nicht genehmigt, weil die gegendemonstranten verhindert waren.

aber an den spontandemos kann man erkennen, wie friedlich eine kundgebung mal ablaufen kann, wenn die steinewerfenden randalierer ausserhalb mal nicht vor ort sind.

mir tun die rostocker leid. ich kann die statisik über die straftaten nicht verstehen. die rechten straftaten sollen zugenommen haben. da zählt schon mit, wenn einer ein verbotenes lied hört, oder mal im suff die hand hebt um anzuzeigen, wie hoch mal die deutsche scheisse gestapelt war.

bei den linken sollte jeder verletzter polizist ebenso einzelnd aufgeführt werden. dann ahben die linken aber die rechten schon mit der maidemo überholt und nun mit rostock den abschuss gerissen. da stimmt doch was nicht mit der statistik. jahr für jahr brennen städte und die linken sind ja so lieb. wer ist da am linken auge betriebsblind?
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:10 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skandal!!! EXTRA BLATT EXTRA BLATT HUNDERTE FASCHISTEN MACHTEN FOTOS UND VERSPEISTEN BRATWÜRSTE!!!

^^
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:13 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@theorder: "Dies ist doch mal ein Zeichen das die vermeindlichen "Neonazis" keineswegs schlechte Menschen sind."

Dafür braucht es auch keine Demo - das weiss man!!!!

"Rostock hat es mal wieder eindeutig gezeigt das die selbsternannten "Gutmenschen" keine friedlichen Absichten hatten/haben."

Ach ja, wenn meinst Du?
Die 50.000 friedlichen Demonstranten oder die 500 internationalen Profirandalier, denen es egal ist wo sie ihre randale machen, sei es auf demos oder beim fussball.

"Doch der deutsche Depp geprägt von BILD und Fernseher läuft jedoch mit Scheuklappen durch die Welt und sieht nicht wer wirklich eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt. "

Lool - wer hier wohl der depp ist!
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:33 Uhr von theorder84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Faibel: Dein Kommentar zeigt mir das du entweder noch zu jung für so ein Thema bist oder einfach nur keine Ahnung von Rechten und Linken hast. Ich selbst jedoch kann mit gutem Gewissen die bösen "Neonazis" verteidigen weil ich selbst einer bin. Ich sehe mich zwar nicht als "Neonazi" aber man hat uns so benannt. Ich war schon auf edlichen Demos von seiten der NPD und allzuoft mussten wir vom Roten Mobb flüchten da es nur von Steinen so hagelte. Ich will keinem meine Meinung aufs Auge drücken und keinen anwerben, ich will nur wie jeder andere hier meine Meinung/Erfahrung zu den Beiträgen hinzufügen. Klar gibt es Idioten auf beiden Seiten die einfach das machen was sie wollen und nicht darüber nachdenken was sie machen, aber diese wenigen sind eher als Mitläufer zu bezeichnen. Doch in Rostock kann nicht die Rede von Mitläufern sein. Die NPD hat Erinnerungsfotos geschossen, die Antifa hat mit Steinen geworfen!!! Jetzt müsste es eigentlich bei jedem Kleinkind klick machen. Doch wer mit rosaroter Brille durch die Welt läuft wird es nie verstehen.
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:38 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zuckagoschal: Demonstrationen werden nur angemeldet; eine Genehmigung ist nicht erforderlich!

Ein Verbot von Demos kann nur mit einer sehr guten Begründung erfolgen!
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:04 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatz zur News wenn bei den Spontis von rechts alles so sonntäglich friedlich war - warum wurden dann bei einigen der Versammlungen Demonstranten der NPD von der Polizei in Verwahrsam genommen?
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:07 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@theorder: "Dein Kommentar zeigt mir das du entweder noch zu jung für so ein Thema bist oder einfach nur keine Ahnung von Rechten und Linken hast."

Ich gehe einfach davon aus, das ich um einiges älter und erfahrener bin als du. ;-))


"Ich selbst jedoch kann mit gutem Gewissen die bösen "Neonazis" verteidigen weil ich selbst einer bin."

Wer hätte das gedacht? ;-))))

Ich sehe mich zwar nicht als "Neonazi" aber man hat uns so benannt.

Na, was bist du denn? Ein deutscher mit nationaler gesinnung, der den rattenfängern der npd auf dem leim gegegangen ist?

Ich war schon auf edlichen Demos von seiten der NPD und allzuoft mussten wir vom Roten Mobb flüchten da es nur von Steinen so hagelte.

tja, das stands du wohl mit den falschen leuten zusammen.


"Ich will keinem meine Meinung aufs Auge drücken und keinen anwerben,.."

Die interessiert mich eh nicht.


"..ich will nur wie jeder andere hier meine Meinung/Erfahrung zu den Beiträgen hinzufügen."

Dann sprich dich mal aus, wie ist den deine erfahrung/meinung zu den rechten schlägertrupps die ausländer,schwule, juden und andersdenkende mal ihre meinung gezeigt haben.

"Klar gibt es Idioten auf beiden Seiten die einfach das machen was sie wollen und nicht darüber nachdenken was sie machen, aber diese wenigen sind eher als Mitläufer zu bezeichnen."

Aha, das sagt mir ein mensch der einer partei nahesteht die nur überwiegend aus mitläufern besteht?


"Doch in Rostock kann nicht die Rede von Mitläufern sein. Die NPD hat Erinnerungsfotos geschossen, die Antifa hat mit Steinen geworfen!!!

Ja und - nun?

"Jetzt müsste es eigentlich bei jedem Kleinkind klick machen."

Warum?


"Doch wer mit rosaroter Brille durch die Welt läuft wird es nie verstehen."

Vielleicht solltest du auch mal ne brille aufsetzen, dir nen geschichtsbuch schnappen und dir dann überlegen bei was für ner gurgentruppe du da gelandet bist.

Unter geschichtsbuch verstehe ich nicht "mein kampf"!
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:14 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
liebe Nazis, friedliche Demos gibts ja nur, weil sie Polizei und Armee als ihre Kameraden
betrachten.
Nazis machen ja dann nur Schlagzeilen, wenn sie als
Hooligans auftreten.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:21 Uhr von theorder84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polizei Wenn es einen trifftigen Grund gäbe, würdest du Ihn schon längst wissen und hättest ihn oben erwähnt. Tätowierungen, das tragen von Verfassungsfeindlichen Zeichen, Vorstrafen, schon der kleinste Verdacht reicht aus um jemanden seitens der NPD festzunehmen. Jetzt sagen wieder einige, dass kann nicht sein, mich haben die noch nie Festgenommen. Doch wer sich damit beschäftigt und wirklich Ahnung davon hat der weiss zu was die Polizei bei vermeindlichen "Neonazis" fähig ist. Empfinde das aber nur als Ablenkungsmanöver, schaut auf Rostock, die linken Autonomen. Aber selbst da streitet man es mitlerweile schon wieder ab und vertuscht wo es nur geht. Denn man versucht die Schuld den Ausländischen Hooligans zu geben. Und der deutsche Depp fällt wieder einmal darauf rein.
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:41 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bestellung84q: die nazidemos vorgestern waren übrigens keinesfalls so friedlich, wie du uns hier glauben machen möchtest:
Neonazis ziehen durchs Brandenburger Tor
"Wie ein Polizeisprecher in der Hauptstadt sagte, zogen am Vormittag etwa 100 Angehörige der rechten Szene bei einer unangemeldeten Demonstration durch das Brandenburger Tor. Dabei sollen sie Beamte, die sie aufhalten wollten, weggestoßen und auch verletzt haben. Ingesamt gab es 13 Festnahmen.."
http://www.ad-hoc-news.de/...(Zweite-Zusammenfassung-Neu-Details

und


NPD-Demo in Lüneburg- drei Polizisten verletzt
"...Während des Versuches eines Kooperationsgespräches mit einem Redner kam es zu Angriffen auf mehrere Polizeibeamte durch Fußtritte und Schläge. Drei Beamte erlitten dadurch zum Teil nicht ganz unerhebliche Verletzungen.."
http://www.lueneburg.de/...

aber die links habe ich auch schon in einem anderem thread gepostet.
bei den friedfertigen leuten mit den baseballschlägern hier, handelt es sich dann übrigens auch um gut getarnte autonome:http://www.youtube.com/...
lol

"Denn man versucht die Schuld den Ausländischen Hooligans zu geben. Und der deutsche Depp fällt wieder einmal darauf rein."
interessant, wo es doch immer neonazis sind, die die schuld bei ausländern suchen!
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:17 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@theorder: "Wenn es keinen trifftigen Grund gäbe..." Die Polizei handelt in der regel nie ohne einen trifftigen Grund. Fact ist, die wurden daraufhin in Gewahrsam genommen.

Wen meinst Du eigentlich mit dem "deutschen Deppen"? Hast Du was gegen die öffentliche Mehrheit die keine Stellung bezieht?
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:19 Uhr von theorder84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast keine Ahnung: Schau doch mal heute die Nachrichten, wieder Steinewerfer. Und wenn du dir die Leute mal genau anschaust siehste du das es vermummte Linke sind. Ausländische Hooligans ist vollkommener Quatsch, warte noch ein paar Stunden, dann knallt es wieder lauter. Übrigens, von wem hast du den quatsch, das die "Nazis" die Schuld bei Ausländern suchen? Die Schuld geben wir einzig und allein dem System, der Politik, der BILD-Zeitung, dem Fernsehprogramm das immer wieder versucht uns in den Dreck zu ziehen, und diese Leute die sich als "Neonazis" ausgeben und zu 99% keine sind. Mitläufe, mehr nicht. Keiner will mit diesen Idioten was zu tun haben, nicht die NPD nicht wir, wir verabscheuen so Leute und distanzieren uns von denen. Aber im Vorfeld kann man soetwas leider nicht immer verhindern. Zu deinem Video, hast du gewusst das die Jungs erst rausgekommen sind als ein Stein an die Scheibe geflogen ist. Was im Bild aber leider zum Glück der Antifa nicht auf dem Bild zu sehen ist. Hast du gewusst das der Typ der an der Schule (Weiss den Namen nicht mehr) das Schild umhatte mit dem alten Judenspruch ein linker war der sich einen Spass erlaubt hatte, oder das 2 Wochen nach dem vermeindlichen "Nazi" Übergriff in Potsdam ein deutscher von Ausländern niedergestochen wurde? Nein? Forsche im Internet danach wenn du mir nicht glaubst, denn die Medien zeigen nur das negative, oder hast du jemals was gutes gehört über NPD oder "Nazis"?
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:22 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@M:H:S: Danke für den Link von der Demonstration in Wismar. So stelle ich mir einen konsequenten und effizienten Polizeieinsatz vor.

In Rostock hätten das die Streifenbeamten, die friedlich in ihrem Auto angegriffen wurden, allerdings nicht bringen können. Das hätten die vermutlich nicht überlebt.
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:23 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
theorder: "oder hast du jemals was gutes gehört über NPD oder "Nazis"?"

Gibt es denn da überhaupt etwas Gutes zu erzählen? Glaubs wohl eher nicht.
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:27 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: klar gibts da was gutes zu erzählen:
"Die NPD vor dem finanziellen Ruin"
http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:38 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
M:H:S: Ohja, das ist gut..... wann ist es denn soweit mit dem endgültigen Ruin? *ggg*
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:38 Uhr von volkoten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1.@theorder84__2.@ciaoextra: 1. volle zustimmung meinerseits.

2. selbst wenn die meisten leute und möchtegern-nazis bei der npd nicht ganz helle sind, gibt es trozdem was positives. und zwar nationalstolz...aber das dürfte dir und 99% der anderen pseudodeutschen fremd sein. wen wunderts...bei so vielen lügen die man erzählt bekommt schämt man sich deutsch zu sein ne. man kriecht stattdessen in ärsche der usa oder israel.
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:39 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
volkoten: Manchmal bin ich wirklich froh darüber, dass ich soviel Stolz habe, die deutsche Staatsbürgerschaft abzulehnen - jetzt zum Beispiel, denn DICH möchte ich def. nicht als Landsmann haben.
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:47 Uhr von volkoten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich aber froh: sowas wie dich braucht deutschland am allerwenigsten. kannst ja vllt zu den kollegen an den bahnhoff und "scheis deutschland" schrein.
Kommentar ansehen
04.06.2007 18:55 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
volkoten: Dein angeblicher Nationalstolz wirkt sich aber sehr negativ auf Deine Rechtschreibung aus, denn Dein "Deutsch" ist kaum lesbar bzw. kaum verständlich. Es kann natürlich auch sein, dass Du schon derart verblendet braun bist, dass Du nichtmal mehr sehen kannst, was Du für einen (vor Rechtschreibfehler strotzender) Unsinn von Dir gibst. *weglach*
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:10 Uhr von volkoten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och bitte nicht das: sohlche armsäligen gestahlten suhchen nathürlich imer etwahs damhiet si etwaß aus-zu-sez-en hhaben, wenn ihnen nichts mehr einfällt. Es tut mir herzlichst Leid meine Liebste dassßsßs ich nicht auf meine rechtschreibung achte wenn ich mit untermenschen schreibe. ich weis ja nicht wie lange du mit internet erfahrung hast, aber stell dir vor, wir sind hier nicht in der deutsch-abschlussprüfung =) hätteste jetzt net gewusst ne? und schau dir alle anderen kommentare durch, da findeste 10000... rechtschreiPfehler. ich hoffe du konntest diese zeilen lesen. es wurde ja auch nicht auf die groß/kleinschrift geachtet und überhaupt auf die rechtschreibung gschissen =). viel erfolg beim entschlüsseln meiner botschaft. zur hilfe kannste vllt andere user fragen ob sie das "schwer zu lesene" lesen können xD man. anstatt mir irgendwelche argumente oder wat weis ich zu liefern, kommt sie mir mit "rechtschreibung" an. keine angst ich behersche die deutsche rechtschreibung, aber ich setzte diese nur dann ein, wenn es nötig ist. hier in sn und bei dir ist sie es garantiert NICHT!
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:11 Uhr von theorder84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra: Die NPD steht vor keinem Ruin, da muss ich Euch leider enttäuschen. Zudem ist die Nachricht vom letzten Jahr im November und noch nicht einmal aus sicherer Quelle, soviel erst einmal hierzu. Positives gibt es jedoch einiges, was du aber mit Deiner [...] linken Einstellung eh nicht verstehen und wahrhaben willst. Meinungsfreiheit ist ok, aber wenn du ein Problem hast [dann redet man drüber - noch so ein Spruch und du kannst volkoten Gesellschaft leisten ... edit wbs]. Ihr glaubt doch nicht im ernst das Ihr uns damit beeindrucken könnt. Bzw uns Angst macht, nein ihr macht den Menschen Angst die an Euch einmal geglaubt hatten. [besser nicht]
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:18 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
volkoten: Ich - dieser "...", wie Du es betitelst, arbeitet seit 15 Jahren ehrenamtlich für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V - als Ausländerin könnte es mir herzlich egal sein, was aus deutschen Soldaten wird, die in Europa verscharrt liegen. Stattdessen versuche ich etwas für den (inneren) Frieden zu tun - in meiner Welt und in der Welt der Familien, die bis heute ihre Verwandten vermissen und das obwohl 2 meiner Onkel in einem KZ von Deutschen umgebracht wurden. Dein Nationalstolz, lieber volkoten, ´geht mir also am gewissen Etwas vorbei, denn für mich, bist Du derjenige, für den hier kein Platz ist.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?