04.06.07 08:45 Uhr
 619
 

Fußball: Ribéry wechselt wohl nach München

Wie die "Bild"-Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat der deutsche Rekordmeister Bayern München das Tauziehen um Franck Ribéry gewonnen. Demnach wechselt der 17-malige französische Nationalspieler für 25 Mio. Euro Ablöse zum FC Bayern.

Bereits am kommenden Donnerstag soll er demnach den Medizin-Check in München absolvieren. Zuvor hatten die Bayern u.a. schon Luca Toni, sowie Marcell Jansen und José Ernesto Sosa für die kommende Saison verpflichtet.

Für die bisherigen Transfers haben die Münchner bis jetzt schon 57 Mio. Euro an Ablösesummen gezahlt. Bei einer Verpflichtung von Miro Klose würden nochmals mehrere Millionen fällig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: computerschrotter
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, München, Wechsel, Franck Ribéry
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC-Bayern-München-Spieler Franck Ribéry fällt monatelang aus
Fußball: Franck Ribéry fällt wegen Oberschenkelzerrung aus
Fußball: Franck Ribéry will sich im Spiel gegen den BVB "kontrollieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2007 01:35 Uhr von computerschrotter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Regel ist die 'BILD' bei solchen Sachen immer sehr gut informiert. Bleibt zu hoffen, dass sie auch diesmal Recht behält. Nach dem Abgang von Hargreaves zu ManU müssen sich die Bayern unbedingt im Mittelfeld verstärken.
Kommentar ansehen
04.06.2007 09:38 Uhr von svmurawski2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hoffe denen ergeht es wie den dortmundern damals über 100 mio ausgeben für solche flaschen und dann voll abkacken das wärs doch mal für die bayern und den HOENEß
Kommentar ansehen
04.06.2007 10:24 Uhr von Timmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach was: Hitzfeld wird daraus schon eine hochkarätige Mannschaft formen, die Salatschüssel kann schon mal nach München gebracht werden!

Mich würde mal interessieren wen Hoeneß noch so alles holt, sicherlich wird Robben noch kommen. Aber bislang sind von den 100 Mio € die bereit gestellt wurden erst 32 Mio genutzt worden (der Hargreaves Deal hat noch mal 25 Mio eingebracht), damit sind noch fast 70 Mio € für Transfers zu haben und Klose ist in seiner derzeitigen Verfassung nicht einen €uro wert!
Kommentar ansehen
04.06.2007 10:29 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich denke: schon das der kommen wird, vllt noch robben ze roberto oder sogar ein sneijder ? ..ich wette die zaubern noch nen hammer ausm ärmel^^
aber ich denke ebenso das die in der ersten saison nach dieser kaufaktion nich gleich alles holen werden meisterschaft cl etc... die müssen sich ja auch erst ma finden die ganzen neuen spieler...vorallem in ner neuen liga neue sprache etc..ich denke in der 2ten saison klappt das alles besser!
Kommentar ansehen
04.06.2007 11:12 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Geäffel! Gestern hab ich noch im Videotext irgendwo gelesen, dass Ribery wohl eher nach Spanien geht...
Ich halte es jetzt wie die Bayern selbst und sag dazu erst was, wenn der Deal wirklich unter Dach und Fach ist.

Zu Klose: Nach seinem schwachen Auftritt gegen die "gefürchtete" Elf aus San Marino sollte er am Mittwoch auf jeden Fall eine gewaltige Steigerung zeigen, um nicht ganz aus der Nationalmannschaft zu fliegen. In der Verfassung brauchen sich die Bayern auch nicht um ihn bemühen.
Kommentar ansehen
04.06.2007 11:22 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts irgendwo ne Quelle zu dieser Behauptung der BILD?
Kommentar ansehen
04.06.2007 13:53 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen die denn mit dem? Ein Söldner, wie er im Buche steht. Spielt wenig mannschaftsdienlich. Ist Franzose und demnach geistig eher in Spanien und mit Sicherheit nicht daran interessiert, Deutsch zu lernen. Sehe wirklich keinen Sinn darin, für den 25 Mio hinzublättern.
Kommentar ansehen
04.06.2007 15:25 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Garviel: Also mit Lizarazu, Sagnol und Ismael (auch wenn der noch immer verletzt ist) hatten die Bayern in den vergangenen Jahren doch schon drei Franzosen im Aufgebot, die allesamt gut in die Mannschaft integriert waren. Sagnol war doch teilweise sogar Kapitän.
Ich denke schon, dass sich auch ein Ribéry beim FCB wohlfühlen und einfügen kann.
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:17 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find das ganze eher eine Sauerei der Bayern! Da kaufen die sich drei Spieler (Sosa, Schlaudraff, Altintop), von denen sich sagen, dass die wegen ihrer Qualitäten geholt wurden... Ja klar!

Zumindest die öetzten beiden wurden doch klar geholt, um die Konkurrenz mal wieder zu schwächen, was man ja jetzt sehen kann!

Schließlich wurden die genannten Spieler geholt, um "eigene Lücken zu füllen" (also auf der Tribüne!).
Jetzt, wo man bei Bayern meint, die Mannschaft sei zu schwach, werden Neueinkäufe getätigt, die eindeutig den vorherigen Käufen vorgezogen werden, d.h. deren Positionen erneut besetzt werden.

Man will also den drei "alten" Verpflichtungen scheinbar erst gar keine Möglichkeit geben, sich in die Mannschaft zu integrieren...!
Kommentar ansehen
04.06.2007 16:53 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ylarie: Auf so einen wie dich hab ich hier gewartet... keine Ahnung von der Materie und dann Papas Stammtischparolen nachgeplappert!

Dann möchte ich jetzt von dir bitte mal wissen, welcher Bundesligaverein durch den Kauf von Sosa geschwächt wurde! Wo spielte der vorher? Dortmund? Stuttgart? Oder etwa Bremen? Ach nein, der Junge kommt von Estudiantes de La Plata aus Argentinien. Dass sich die Bayern einen Spieler aus dem Ausland holen schwächt die Konkurrenz natürlich ungemein!

Und Schlaudraff kommt aus Aachen. Und die Alemannia ist bekannter Maßen abgestiegen, also auch keine Konkurrenz für die Bayern.

Altintop war bei Schalke nicht mehr als ein Ergänzungsspieler, kein Leistungsträger ohne den Schalke in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.

Im Übrigen bezahlt der FC Bayern für gute Spieler auch gutes Geld, das die Vereine gerne nehmen. Und soll es die Schuld des FCB sein, dass andere Vereine nicht die Gehälter zahlen können, die die Münchner zahlen? Im Gegenzug müssen die schließlich auch immer wieder gute Leute (z.B. Ballack) ziehen lassen. Das gehört zum Geschäft und solange nicht die Bayern diejenigen sind, die einkaufen, regt sich auch keine Sau darüber auf!
Kommentar ansehen
04.06.2007 17:02 Uhr von Tebbisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ylarie: Einsteils redest du kompletten Dreck, andererseits muss ich dir recht geben. Vor allem in Bezug auf die Degradierung Schlaudraffs und Altintops auf die Tribüne! Aber erstens dieser Sosa wird was großes glaub ich! Das Talent hätte er, die Frage ist nur ob er sich bei Bayern behaupten kann!

Aber was ich stark dementieren muss, ist die Tatsache, dass Bayern spieler kauft um gegnerische Manschaften zu schwächen! Ich versteh nicht wirklich warum Bayern, also vorallem Hoeneß nur in der Bundesliga einkauft! Ich habs nach 15 Jahre Fussballverständniss verstanden! Der Hoeneß sollte es eigentlichh auch wissen: Der FC Bayern ist halt mal der beste Verein in der Liga und um international mithalten zu können reicht halt kein Klose, Podolski und Schweinsteiger, die aus ihrem Sommermärchen immer noch nicht aufgewacht sind!
Für was Bayern diesen Altintop und Schlaudraff gekauft haben ist mir ein Rätsel! Vorallem von diesem Schlaudraff halt ich gar nichts! Ein tolles Tor und schon wird mach hochgeubelt!

Aber eins ist Fakt: Bayern kauft nicht wahlos Spieler um sie auf die Tribüne zu degradieren! Bei Bayern München ist nur die Aussonderung stärker entwickelt als bei andere Vereinen! Der FC Bayern will international erstklassig werden, weil der FC-Bayern ist gegenüber AC Mailand und Konsorten ein kleiner ProvinzClub! Da muss Aussonderung her! Ein AC Mailand würde auch keinen spielen lassen, der keine Leistung bringt!

Dein Kommentar zeigt aber eines wieder sehr deutlich: Die Bundesliga ist halt keine europäische Top-Liga und darum ist Bayern finanziell und auch in sportlicher Hinsicht für die Bundesliga zu stark, aber für die CL reichts halt noch nicht weiter als Viertelfinale! Ich bin mir sicher ich werde einige Kommentare auf meinen Beitrag bekommen, aber Mädls und Jungs das ist Fakt! Lasst euch nicht von den dieser Saison ablenken! Seht es über einen Zeitraum, praktisch seit den 70gern! Kein deutscher Verein kann dem FC Bayern das Wasser reichen! Ob man nun für den Verein Symphatie hat oder nicht sei dahingestellt! Aber die Fakten dürfen nicht verdreht werden!

Euer tebbisch
Kommentar ansehen
04.06.2007 19:38 Uhr von Moses1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ylarie: Ich will ja nix sagen aber der Altintop kommt ablösefrei zum FcB ;) Ist dann wohl Pech für die anderen Vereine wenn er sich für Bayern MÜnchen entscheidet.

@ Vorredner :

Die einzige Mannschaft die mit Bayern in den 70er Jahren mithalten konnte ist diese Saison abgestiegen, du hast schon Recht wenn Du sagst das es praktisch keine Mannschaft gibt die auf Dauer so erfolgreich gespielt hat.
Kommentar ansehen
04.06.2007 21:24 Uhr von EmJay1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tebbisch: Was willst du uns eigentlich damit sagen? ich verstehe kein Wort...
Außer dass du Bayern-Fan bist und es wohgl nicht leiden kannst, wenn einer was gegen deine ach so tollen Bayern sagt...
Kommentar ansehen
04.06.2007 21:28 Uhr von EmJay1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: sorry, aber die unbrauchbaren stammtischkommentare gibst doch nur du ab. natürlich wurde schlaudraff nur verpflichtet, um die konkurrenz zu schwächen. hat hoeneß doch selber in einem großen interview im kicker gesagt. da wollte er mal "die muskeln spielen lassen". natürlich ist nicht aachen die konkurrenz. schlaudraff war sich mit bremen einig. okay, bremen ist auch keine konkurrenz für die bayern, aber irgendwannn werden die münchner wieder besser, dann ist bremen doch wieder konkurrenz...

und natürlich kaufen die bayern immer die konkurrenz in der liga schlecht. ist halt bequemer. und sicherer. und von anderem haben sie keine ahnung. eigenes scouting? können sie nicht. oder wie rangnick sagte: "das scouting der bayern ist werder". jetzt haben sie werder wieder geschwächt, indem sie klose verrückt gemacht haben. und da sagst du, das hat kein system?! ist ja okay, dass du bayern-fan bist (oder eigentlich nicht), aber so ganz sollte mans elbst dan die augen nicht vor der realität verschließen...
Kommentar ansehen
04.06.2007 23:34 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@EmJay1969: blablabla immer derselbe müll

nenn mir einen profiverein der nicht bei der konkurenz wildert, natürlich geschieht das bei bayern auf einem anderen niveau weil bayern ganz andere ansprüche hat und selbst der fcb braucht ergänzungsspieler...kein scouting ? bestes beispiel: welcher verein in der BL hat für 25 Mio. jemals einen spieler verkauft?
und bremen wird nächstes jahr nicht absteigen nur weil sie schlaudraff nicht bekommen haben...
Kommentar ansehen
05.06.2007 19:48 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EmJay1969: "jetzt haben sie werder wieder geschwächt, indem sie klose verrückt gemacht haben. und da sagst du, das hat kein system?!"

dass Klose durch Werder auch einem anderen Verein (nämlich Lautern) "weggekauft" worden ist, das ignorierst du geflissentlich, is ja klar

aber es ist ja sooooo böse von den bayern ... kein spieler ist gezwungen, zu den bayern zu gehen ... und kein verein hat ein "recht" auf einen spieler,


und vor vertragsende muss kein verein einen spieler hergeben (wieviele vereine haben sich eigentlich schon an den bösen Bayerneinkäufen "gesund gestoßen") und nach vertragsende kann ein spieler machen, was immer er will

das hat nix mit "schwächen" zu tun, das ist profisport

da kann man jetzt die beleidigte leberwurst spielen, wie du, oder es akzeptieren, weil schließlich JEDER BL-Club bei der Konkurrenz einkauft
Kommentar ansehen
05.06.2007 20:48 Uhr von EmJay1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ toffa: sorry, die lautern-aussage disqualifiziert dich leider total. nur mal so als kleinen hinweis: lautern hatte klose schon längst verkauft, nämlich an die staatliche lottogesellschaft. sonst wäre man nämlich pleite gewesen. die haben dann klose für eine festgeschriebene summe weiter verkauft.

natürlich muss werder klose nicht verkaufen. oder vor 2 jahren ismael. man könnte auch auf den vertrag bestehen. doch welche leistung bringt ein unzufriedener spieler?! oder soll man ihn auf die bank setzen? das ist dann totes kapital. also muss man verkaufen und das weiß der aufnehmende verein.

wer sich die historie anschaut und wirklich behauptet, das hat kein system bei den bayern ist entweder blind oder ein verbohrter bayern-fan. kannst dir also aussuchen, zu welcher spezies du gehören möchtest.
Kommentar ansehen
05.06.2007 22:23 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EmJay1969: "sorry, die lautern-aussage disqualifiziert dich leider total. nur mal so als kleinen hinweis: lautern hatte klose schon längst verkauft, nämlich an die staatliche lottogesellschaft."

musst du dir mühe geben dass nicht zu kapieren? er geht nur darum, dass klose nicht schon seit anbeginn der zeit bei werder ist ... deswegen hat doch werder kein "besonderes recht" auf klose, sie haben ihn eingekauft, und warum darf man den werder-leuten den nicht auch wieder abkaufen?

das ist ein ganz normaler kreislauf, wie gesagt macht ihr bayern-basher ruhig einen auf beleidigte leberwurst, ist ja auch wurscht


"natürlich muss werder klose nicht verkaufen. oder vor 2 jahren ismael. man könnte auch auf den vertrag bestehen. doch welche leistung bringt ein unzufriedener spieler?! oder soll man ihn auf die bank setzen? das ist dann totes kapital. also muss man verkaufen und das weiß der aufnehmende verein."

und? das ist auch etwas ganz normales, was überall passiert, gab da auch ne sache mit hargreaves und ManU

und wenn ein spieler zu nem anderen verein will, warum will er denn weg? er kriegt dort mehr geld, er spielt dort mit besseren spielern zusammen, spielt idR Champions-League usw

und wenn werder eben nicht genügend kohle zahlt, dem spieler kein gutes umfeld gibt oder die sportliche perspektive (warum auch immer) fehlt, dann ist das nicht die schuld der bayern, sondern die schuld des jetzigen arbeitgebers, so einfach ist das. punkt

das ist so typisch deutsch, neid auf den, der es geschafft hat ... ganz großes kino ...
Kommentar ansehen
06.06.2007 10:04 Uhr von EmJay1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ toffa: leider willst du es nicht kapieren. klar hat bremen klose von
lautern gekauft und mertesacker von h96. doch es ist eben
nicht bremens system, teams, die gefährlich werden könnten,
so zu schädigen. denn zudem kaufen sie auch
nachwuchsspieler oder spieler aus dem ausland. die bayern
hingegen kaufen immer nur die besten spieler der vereine, die
gerade oben stehen. oder was ar das mit van buyten? bayern
bringt der gar nix, ist viel zu schlecht, wie man diese saison
gesheen hat und weshalb sie jetzt unbedingt nachkaufen
müssen, aber dem hsv fehlt er echt. also wieder einen
geschächt. und in bremen kaufen sie seit ewigkeiten am
liebsten ein, weil sie es einfach nicht ertragen können, dass
da ein verein ist, der mit einem drittel des etats immer wieder
mal vor ihnen landet. also macht man jetzt klose wuschig und
das am bsten noch 2 tage vor einem uefa-cup-halbfinale.

aber ich weiß, alles toll, was der wurst-uli macht. der erfolg
gibt ihm ja recht. nur. du könntst auch einen dressierten
schimpansen auf seinen platz setzen. mit den wirtschaftlichen
mitteln hätte der auch nur 2 meisterschaften weniger geholt...

(dies ist ne mischung aus ironie und ernst...)
Kommentar ansehen
06.06.2007 12:02 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EmJay1969: "aber ich weiß, alles toll, was der wurst-uli macht. der erfolg
gibt ihm ja recht. nur. du könntst auch einen dressierten
schimpansen auf seinen platz setzen. mit den wirtschaftlichen
mitteln hätte der auch nur 2 meisterschaften weniger geholt..."


lol, du hast so was von keine Ahnung, dass Geld alleine keinen Erfolg bringt, hat man doch wunderbar beim BVB gesehen, die hatten Geld wie ein Bauer Heu und haben damit nur Mist gemacht, nur Sch*** und nix auf die Reihe gebracht

also erzähl nicht dass die wirtschaftlichen Möglichkeiten alleine schon den Erfolg sichern, das ist Unsinn


"zudem kaufen sie auch
nachwuchsspieler oder spieler aus dem ausland. die bayern
hingegen kaufen immer nur die besten spieler der vereine, die
gerade oben stehen"

Bayern holt sich die Nachwuchsspieler wirklich von einem anderen Verein, nämlich von den eigenen Amateuren ... Schweinsteiger, Ottl, Hargreaves, Rensing, Lell, Lahm usw. desweiteren haben sie eigene Nachwuchsspieler wie Trochowski oder Misimovic verkauft ...

und dass fast jeder Spieler in D gerne zum FCB gehen würde, ist ja nicht die Schuld des FCB, die anderen Teams sind halt zu schlecht, so einfach ist das ... und von wegen "schwachkaufen" ... das ist lächerlich, wenn ich jemanden nur kaufe, um den Verein schwachzukaufen, obwohl ich den gar nicht brauche, dann lasse ich den fast jedes Spiel spielen (wie van Buyten)? das ist doch Schwachsinn. Dann kaufe ich noch einen dazu, der mir wirklich hilft, und den Spieler den ich dem anderen Verein nur wegnehmen wollte, den pack ich auf die Tribüne


Bayern holt sich halt die Spieler, die bei anderen Vereinen gute Leistungen bringen, das kann dann den Anschein erwecken, sie würden sie mit Absicht schwachkaufen, aber wen soll der FCB denn sonst holen? und wie gesagt, viele Spieler des FCB stammen aus der eigenen Jugend oder aus dem Ausland (oder will fer FCB etwa Florenz und Marseille auch schwachkaufen?) ... lol ... bist du witzig ... hat sich was mit schwachkaufen

als ob es bayerns schuld wäre, dass die vereine unfähig sind, ihre leistungsträger zu halten
Kommentar ansehen
06.06.2007 12:08 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ EmJay1969: "du könntst auch einen dressierten schimpansen auf seinen platz setzen. mit den wirtschaftlichen mitteln hätte der auch nur 2 meisterschaften weniger geholt..."

Ich frag mich gerade, wo diese "wirtschaftlichen Mittel" der Bayern herkommen? Hat das eventuell mit jahrzehntelangem erfolgreichen Wirtschaften (auch von Uli Hoeneß selbst) zu tun?

Im Übrigen erinnert deine Argumentation stark an die eines Fünfjährigen. Lass es gut sein und verbrenne von mir aus ne FC Bayern - Fahne wenn´s dir danach besser geht, aber hör auf hier rum zu sabbeln!
Kommentar ansehen
06.06.2007 12:23 Uhr von EmJay1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: tja, hady, wo kommen die wirtschaftlichen mittel der bayern
eigentlich her?! ach ja, die grundlage dazu hat ja der deutsche
staat geleistet. die bayern haben aml eben so für lau ein
olympiastadion mit 72000 zuschauen hingestellt bekommen.
hat bremen das auch? moment, lass mich überlegen... nein,
glaube nicht. dann hatte schwan ein paar gute zugänge bzw.
die bayern eine gute jugendabteilung. und darauf hat hoeneß
dann alles aufgebaut. "der teufel scheißt auf den dicksten
haufen" heißt es doch so schön. und der dickste
scheißhaufen national ist halt eben der fc bayern. deshalb
zahlte kirch auch zig millionen an die bayern extra. aber halt,
dafür hat die liga sie ja verurteilt. wozu noch gleich? ach ja,
eine mio.

leder behauptet ja immer, die liga braucht einen starken fc
bayern, also tut mal alles dafür.

aber jetzt hab ich echt zu tun, in meinem kindergarten malen
wir jetzt mit fingerfarben...
Kommentar ansehen
06.06.2007 12:33 Uhr von EmJay1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ toffa: war dortmund mit all den millionen nicht deustcher meister?
außerdem habe ich nicht behauptet, dass jeder verein mit zig
millionen den erfolg der bayern hätte. aber im umfeld der
bayern erfolg zu haben ist nicht so schwer, wie dort misserfolg
zu haben. von daher ist patz 4 dieser saison eine echte
leistung. als der osterhase doch nicht der weihnachtsmann
usw.

ja, ja, die eigenen amateure. ein paar gibt es tatsächlich, aber
willst du mir echt mit ottl und lell kommen? lelles fähigkieten
liegen doch eher im häuslichen bereich...
da mittlerweile auch alle juniorenspieler schon zu den bayern
wollen (wegen des guten klimas natürlich, nicht wegen der
kohle) ist es nur logisch, dass da auch einige hoch kommen.

van buyten? willst du den wirklich als argument anbringen?
kennst du ismael? und seine krankengeschichte? van buyten
hätte nicht gespielt, wäre ismael fit gewesen.

wenn deine bayern so toll sind, warum haben sie dan ismalel
nicht 2 jahre vorher für 500000 von straßburg gekauft, als er
schon genauso gut warß warum dann 2 jahre später für 8 mio
von bremen? doch scouting-probleme? warum haben sie diego
vor dieser saison als zu schlecht befunden? als er ihnen
angeboten wurde? warum haben sie pizarro nicht in peru
entdeckt? warum wird poldi bei ihnen nichts? wie viele tore
hätte er diese saison in bremen geschossen?

klar, deine bayern werden auch die nächsten 20 jahren der
erfolgreichste verein deutschlands bleiben. aber komm bitte
davon runter, dass das nur der überragenden leistungen von
hoeneß, rummenigge oder sonst wem geschuldet wäre. mit
der infrastruktur hat man zwangsläufig erfolg.

nur eines werdet ihr nie erleben: euch mal von ganzem herzen
so freuen zu können wie wir bremer 2004 oder jetzt die
stuttgarter. weil hart erarbeitete erfolge GEGEN alle
widerstäde die schönsten sind. also viel spaß mit euren
eingekauften und erwarteten titeln. denn genau das ist es
doch, worauf gloryhunters stehen. sport mit einer vollkasko-
versicherung.
Kommentar ansehen
06.06.2007 12:56 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ EmJay1969: Achso... das Olympia(!)-Stadion wurde also extra für den FC Bayern gebaut... alles klar. Die Olympischen Spiele 1972 und die WM 1974 hatten damit also deiner Meinung nach gar nichts zu tun?
Ich kann nur für dich hoffen, dass du nicht alles glaubst, was du hier von dir gibst.
Kommentar ansehen
06.06.2007 14:04 Uhr von EmJay1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: was bist du denn für einer? habe ich gesagt, dass es nicht für
olympia und die wm gebaut wurde?! aber den
wettberwerbsvorteil, ein so großes stadion für lau zu
bekommen, musst doch selbst du irgendwie akzeptieren,
oder? andere - wie z.b. bremen - müssen das geld selbst
erwirtschaften, um das stadion peu a peu auszubauen und zu
modernisieren. die bayern bekommen es einfach so. und
konnten mit diesem vorteil ihre wirtschaftskraft aufbauen.

mal sehen, wie du diesen fakt, der nichts damit zu tun hat,
dass ich die bayern nicht sonderlich mag, wegzudiskutieren
versuchst...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC-Bayern-München-Spieler Franck Ribéry fällt monatelang aus
Fußball: Franck Ribéry fällt wegen Oberschenkelzerrung aus
Fußball: Franck Ribéry will sich im Spiel gegen den BVB "kontrollieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?