03.06.07 18:27 Uhr
 146
 

Europäische Mitgliedstaaten melden: Badewasserqualität ist überwiegend gut

Mehr als 21.000 Badegewässer in Mitgliedstaaten der Europäischen Union wurden 2006 auf ihre Badequalität untersucht. Das Ergebnis: 96 % der Meeresküsten und 89 % der Binnenseen sind nach EU-Maßstäben hygienisch unbedenklich.

Einige Mitgliedstaaten hatten aber Gewässer von der Liste der Badeseen gestrichen. Die zuständige EU-Kommission vermutet, dass mit dieser Streichung Umweltprobleme verdeckt werden könnten und Ergebnisse verbessert werden sollten.

Die EU ermittelt deshalb gegen elf Mitgliedstaaten - unter ihnen Deutschland -, ob Bestimmungen verletzt wurden, indem Gewässer wegen zu großer Verschmutzung einfach nicht mehr als Badegebiete angegeben wurden. Dies ist nicht erlaubt.


WebReporter: SandraM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mitglied
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2007 18:02 Uhr von SandraM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewässer, die nicht die entsprechende Umweltqualität haben, können zum Schutz der Menschen natürlich nicht zum Baden frei gegeben werden. Wenn das aber bedeutet, dass in immer weniger Seen noch gebadet werden kann, ist das keine Lösung, sondern die Gewässer müssen saniert werden. Schließlich gehört Baden am Baggersee noch zu den kostengünstigen Vergnügungen, die nicht auch noch gestrichen werden dürfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?