03.06.07 15:34 Uhr
 254
 

Freenet will wohl Talkline oder debitel kaufen

Wie aus Branchenkreisen bekannt wurde, denkt Freenet offenbar an eine Stärkung seiner Position auf dem Gebiet des Mobilfunks durch die Übernahme eines Mitanbieters. Im Blickpunkt von Vorstandschef Spoerr stehen dabei wohl debitel und Talkline.

Durch die Maßnahme könnten Effizienz gesteigert und Kosten gesenkt werden. Die zwei Wettbewerbsfirmen von Freenet gehören Finanzinvestoren, die einem Verkauf anscheinend positiv gegenüberstehen, wie die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX ausführt.

Bereits vor etwa zwölf Monaten liefen nach Informationen aus der Branche Fusionsverhandlungen zwischen Talkline, debitel und mobilcom (inzwischen Freenet), bei denen jedoch kein Ergebnis erzielt wurde. Experten befürworten das Vorhaben von Freenet.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kauf, Freenet
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?