03.06.07 11:02 Uhr
 489
 

Fußball/EM-Quali: Färöer-Inseln unterliegen Weltmeister Italien knapp

Die Färöer-Inseln haben das EM-Qualifikations-Spiel zu Hause gegen Weltmeister Italien knapp mit 1:2 (0:1) verloren.

Inzaghi brachte die Gäste nach zwölf Minuten mit 1:0 in Führung, bevor er kurz nach der Halbzeit das 2:0 per Kopfball erzielte. Rógvi Jacobsen (77.) köpfte den Ball zum 1:2 ins Tor.

Die Färöer-Inseln stehen in der Gruppe B somit weiterhin ohne Punkte da. Italien liegt auf Rang zwei der Gruppe.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, EM, Weltmeister, Qualifikation, Insel
Quelle: de.uefa.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy
Fußball-WM: Experte warnt vor "Foulspiel" und Bestechungen durch Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2007 05:30 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Weltmeister hat wie Deutschland einst auf den Färöer-Inseln zu viele Torchancen ausgelassen. Beinahe wäre das in die Hose gegangen.
Kommentar ansehen
03.06.2007 11:36 Uhr von roost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: ich göne den italienern gar nichts mehr.... :P
Kommentar ansehen
03.06.2007 16:47 Uhr von Playa4life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@roost: Du gönns denen deshalb nix mehr, weil der Frust der WM bei dir imme noch drin steht. Du kannst es einfach nicht ab, das Italien besser ist als Deutschland (Sieg von Italien bei der WM und das Milan Bayern aus der Champions League geworfen hat). Tja aber leider ist das so und statt den Italienern immer Pech zu wünschen und denen nix zu gönnen, solltest du mal lieber ein fairer Verlierer sein und sagen "ok Italien ist besser als wir und mal sehn wie weit sie bei der EM kommen".

Zum Spiel auf den Färöer Inseln:
Schon komisch das ausgerechnet ein Inzaghi Italien rettet, der zuvor eine Zeit lang gar nicht mehr in die Nationalmannschaft berufen wurden ist. Und jetzt ist er ausgerechnet der Matchwinner. Und das es schwer ist auf den Färöer Inseln zu spielen, wissen die Deutschen genauso gut.
Kommentar ansehen
03.06.2007 17:08 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Playa4life: "Du gönns denen deshalb nix mehr, weil der Frust der WM bei dir imme noch drin steht. Du kannst es einfach nicht ab, das Italien besser ist als Deutschland (Sieg von Italien bei der WM und das Milan Bayern aus der Champions League geworfen hat)."


dass roost (und ich übrigens auch) denen nichts mehr gönnt könnte evtl auch daran liegen dass die nach dem Motto: "Herr Lehrer, Herr Lehrer ich weiß was, ich weiß was ... der Frings hat den Julio Cruz gehauen!!!" flennend und petzend zur FIFA gerannt sind

oder an der "rückhaltlosen" Aufklärung des Fussballskandals um Juve lässt man den Verein 1 Liga absteigen, und danach ist alles wieder ok, als wär nix gewesen ... von der "Bestrafung" für Milan will ich besser gar nicht reden ...
Kommentar ansehen
04.06.2007 07:34 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: italien musste wohl feststellen das ehrlich spielen sehr ....sehr schwer ist

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?