02.06.07 18:23 Uhr
 90
 

Fußball: Südafrika besiegt den Tschad - Bielefelds Zuma traf doppelt

Südafrika hat das Qualifikationsspiel zum Afrika Cup 2008 gegen den Tschad gewonnen. Bei dem Spiel schoss Sibusiso Zuma, Torjäger von Arminia Bielefeld, zwei Tore.

Das Spiel gewann der Gastgeber der WM 2010 in Durban mit 4:0. Südafrika hat nun vier Spiele in der Qualifikations-Gruppe 11 bestritten und dabei zehn Punkte geholt. Damit führt das Team die Gruppe als Spitzenreiter an.

Das Qualifikationsspiel zwischen Eritrea und Angola endete 1:1. Auch das Spiel Tansania gegen Senegal wurde beim Stand von 1:1 beendet.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Südafrika, Bielefeld
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2007 18:07 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon von mir angemerkt wurde, ist bei vielen Bundesligaspielern der Urlaub noch nicht begonnen worden. Hier in Afrika, dort in Südkorea ...:)
Kommentar ansehen
02.06.2007 23:31 Uhr von MWDEU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War zu erwarten Also das der Host der nächsten FIFA-WM den Tschad schlägt, sollte schon dank Gaddafi nichts besonderes sein, bzw. erwartet worden sein...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?