02.06.07 16:11 Uhr
 3.628
 

"Ballermann überall": Bademeister in Sorge vor Parties und Alkohol

Martin Janssen fasste als Sprecher des DLRG die Befürchtungen von Rettungsschwimmern und Schwimmeistern zusammen: Männliche Jugendliche würden den Strand in steigendem Maß als Platz für nächtliche Parties entdecken.

Die Risiken und möglichen Folgen des dabei oft konsumierten Alkohols stehen den Fachkräften dabei im Vordergrund. Wie der Sprecher zusammenfasst, geht es um leichtsinniges Verhalten und erhöhte Risikofreude, die oftmals mit dem Tod enden könnten.

Es sei festzustellen, dass die "Ballermann"-Kultur inzwischen überall in Deutschland zu finden sei. Es sei zu befürchten, dass die neue Art des "Flatrate-Saufens" sich künftig auch an den Stränden abspielen werde, Alkoholverbot sei nicht durchsetzbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Alkohol, Sorge, Partie, Ballermann
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle
Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2007 16:27 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen die denn? Grade dann können sie doch richtig zeigen, was sie können!
Kommentar ansehen
02.06.2007 17:23 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saufen in der Öffentlichkeit: Es ist nicht das "Flatrate" saufen. Es ist ja das Saufen an sich.
Die Kids von heute wissen einfach nicht wann Schluss ist.
Ein Kasten Bier und die pulle Schnaps ist schnell zusammengelegt.
Früher ist man gepflegt in die Kneipe gegangen. Aber früher konnte man sich das auch noch den ganzen Abend leisten.
Da war man mit 40 DM dabei und hatte jede Menge Spass.
Heute ist das Ausserhalb Feiern IN weil viel billiger.
Und wenn Alkohol oder Essen knapp wird fährt mal einer schnell zur nächsten Tanke.
Kommentar ansehen
02.06.2007 17:35 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe das problem net: einfach ein schild aufstellen (klappt doch sonst in deutschland super), "baden verboten" und gut is. dann muss keiner zahlen und keiner ists schuld, und wenn die spinner sich besaufen und danach ERsaufen ist das für mich ein klarer fall von evolution. näheres hier: http://www.darwinawards.com/
Kommentar ansehen
02.06.2007 17:45 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo liegt da das Problem? Bademeister sind doch nicht verpflichtet, auch in der Nacht aufzupassen, oder?
Und wenn die Idioten besoffen baden gehen wollen, sollen sie doch.
Kommentar ansehen
02.06.2007 19:28 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: Nachts besoffen schwimmen geht und sich verletzt hat selber Schuld.
Kommentar ansehen
02.06.2007 23:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele der Jugendlichen sind: ja vielleicht schon unbewußt Alkoholabhängig. Ich hab schon gelesen. Wer regelmässig, also täglich mehr als 2 Bier trinkt, ist/wird Alkoholiker.
In meiner früheren Zeit haben wir`s auch mal "krachen" lassen, aber dann war mal wieder `ne Zeit Schluss mit lustig.
Aber wer kennt seine Grenzen...
Kommentar ansehen
03.06.2007 12:44 Uhr von tiezdriwse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hi eaglejay vom unerlösten Eros lebt unsere Unterhaltungsindustrie, Vergnügungs-und Touristikindustrie. Der brave gestaute Mensch sucht sich Ersatzreservate, die anderen erledigen das im Exzeß.
Kommentar ansehen
03.06.2007 16:42 Uhr von fabiannet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trench @MI-KA: Wir von der DLRG wollen, dass es weniger Unfalopfer in Gewässern gibt. Halt auch am Meer. Das hat nichts mit verpflichtung zutun, wenn Nachts Leute sich besaufen und dann ertrinken. Da helfen dann auch keine Schilder bei.
Man muss es den Leuten schon selber sagen. PRESSE oder INTERNET halt.

Ach ja @ MasterDogg ich bin nicht scharf da drauf jemanden zu retten. Ich versuche es lieber von vornerein aus auszuschließen.
Kommentar ansehen
03.06.2007 18:46 Uhr von Der-Mercedesmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
am strand oder im schwimmbad saufen ham wir auch schon gemacht.schön ne pulle roten mit,dann is aber stimmung in dem bums.
die solln sich mal alle nich so anstellen,wenn dann was passiert weil man voll is,hat man selber schuld gehjabt,soviel bestand mus man immer behalten!
Kommentar ansehen
07.06.2007 10:32 Uhr von Wolke286
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also bei manchen hier frage ich: mich ernsthaft, welche pillen ihr geschluckt habt, vor allem bei eaglejay. nur, weil es euch männlichen wesen an verstand fehlt, sind die frauen schuld, oder wie?
ich weiß nur, dass ich mittlerweile in einer welt lebe, die nicht mehr meine ist. habe einige jahre mit meinem ex recht zurückgezogengelebt, ohne die realität aus den augen verloren zu haben (schließlich sind wir beide berufstätig). mit meinem jetzigen mann unternehme ich sehr viel und was ich da abends auf den straßen treffe, lässt mich erschaudern.
ob mädchen oder jungens (von männern und frauen kann man da noch nicht reden), alle laufen mit flaschen (bier, schnaps usw.) ganz öffentlich durch die gegend, sind gepierct, tätowiert und die mädels halbnackt. da frage ich mich doch ernsthaft, was aus dieser gesellschaft geworden ist. vor allem: was sind das für eltern?
und ich glaube kaum, dass das was mit mädchen-/frauenmangel was zu tun hat....
Kommentar ansehen
10.06.2007 22:48 Uhr von coolRudolph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Party und Alkohol gehört nunmal in einer Biertrinkerkultur dazu.
Wer so blöd ist und sich besoffen ins Wasser legt um seine Lungen mit Wasser zu füllen, hat mein persönliches Mitleid - aber das ist doch nicht die Norm!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?