02.06.07 14:05 Uhr
 83
 

Rente mit 67: Kauder will die SPD zur Räson bringen

Nach den jüngsten Überlegungen der SPD, das Gesetz zur Rente mit 67 zu ändern, äußerte sich nun Unions-Fraktionschef Volker Kauder kritisch dazu.

Er sprach der SPD eine Empfehlung aus, von den Plänen Abstand zu nehmen und der Linkspartei nicht "den Boden zu bereiten". Die Rente mit 67 sei eine sehr wichtige Reaktion auf die demografische Altersentwicklung in Deutschland.

Eine erneute Überprüfung der Rente mit 67 sei seiner Meinung nach erst in drei Jahren notwendig. In dieser Legislaturperiode sei eine erneute Diskussion über dieses Thema nicht angebracht.


WebReporter: februarkind
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Rente
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2007 13:59 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir fällt in letzter Zeit öfters auf, dass der Kauder sich zu Wort meldet um irgendwelche Pläne zu unterbinden. Sei es dies oder wegen dem Kindergeld.
Kommentar ansehen
02.06.2007 16:14 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es nach der heutigen Wirtschaftsvertretung: im Bundestag gehen sollte, dann werden die Deutschen demnächst arbeiten müssen, bis sie am Arbeitsplatz tot umfallen.

Aber die Wirtschaft wird mit den bisherigen Ergebnissen ihrer Lobbyarbeit zufrieden sein, weil die Rente mit 67 im Zusammenhang mit den Bemühungen der Wirtschaft, sich von Arbeitnehmern über 50 zu trennen, brutaalstmöglich gekürzt wird.

Der Arbeitnehmer kann da nur dem Druck nachgeben, eigene Rentenbeiträge ( NATÜRLICH OHNE ARBEITGEBERBEITERAG) für seine Alterssicherung zu leisten. Sollte er dann irgendwann zum Hartz IV-Empfänger aufsteigen, muß er natürlich, damit der Staat weitere Steuergeschenke an die Wirtschaft finanzieren kann, zuerst mal die für die Alterssicherung eingezahlten Beträge aufbrauchen und damit sicherstellen, daß er, wenn er später mal seine brutalstmöglich gekürzte Rente bezieht, am Hungertuch nagt!

Ich weiß nur nicht, warum gerade diese Leute immer wieder auf die dreisten Wahllügen der ReGIERungsparteien hereinfallen!

Hat vielleicht jemand Vergleichszahlen zu Hand, um Wieviel die Renten und um Wieviel die Diäten der SB-Parlamentarier in den letzten 10 Jahren gestiegen sind?

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
Kommentar ansehen
12.06.2007 08:19 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kauder: Wer hört den schon auf diesen Schmock!
Kommentar ansehen
12.06.2007 08:57 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll das gehen? Die Nennung der folgenden Begriffe: Kauder, SPD und Raison! in einem Satz!?

Das ist doch sowas ähnliches wie ein scharz-rot karierter Schimmel!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?