02.06.07 14:01 Uhr
 148
 

Zufriedene Paare haben geringere Anfälligkeit für Herzerkrankungen

In der Klinik für Psychokardiologie in Bad Nauheim/Hessen wurde ein Zusammenhang zwischen der Anfälligkeit für Herzerkrankungen und der Qualität der Beziehung von Liebespaaren festgestellt, wie die Deutsche-Presse-Agentur berichtet.

Demnach können glückliche Paare ein geringeres Risiko gegenüber beispielsweise der Gefahr auf einen Herzinfarkt für sich verbuchen, als die Partner in dauerhaft ungünstig verlaufenden Beziehungen.

Doch nicht nur ein unglücklicher Verlauf stellt für Männer in einer Beziehung ein Risiko dar: Ist die Frau beruflich besser qualifiziert, kann sich die Gefahr eines Herzleidens auf bis zu das Dreifache steigern, wie Prof. Jochen Jordan ergänzt.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Paar
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2007 13:52 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausführliche und lesenswerte Quelle mit etlichen Daten, die ich persönlich nicht alle für wirklich neu erachte. Die Abhandlung über die Qualifizierung der Frauen und die Auswirkung auf die Männer finde ich jedoch bemerkenswert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?