02.06.07 11:45 Uhr
 2.472
 

BP kann Rohöl nicht verarbeiten - Ölpreis steigt auf über 65 US-Dollar

An der Raffinerie in Whiting werden derzeit Instandsetzungsarbeiten durchgeführt, die sich länger hinziehen als vorgesehen. Daher ist BP nicht in der Lage, Rohöl aus Kanada zu verarbeiten. BP meldete daher "Force Majeure" (Höhere Gewalt) an.

Schon zuvor waren die Benzin-Futures angestiegen, was wiederum den Ölpreis nach oben trieb. An der Nymex kostete am Freitagabend ein Barrel (159 Liter) der Sorte Light, Sweet Crude 65,08 (Donnerstag: 64,01) US-Dollar.

Insider gehen davon aus, dass der Markt befürchtet, dass mit der bald beginnenden Ferienzeit in den USA die Raffinerien nicht genügend Kapazitäten haben, um die steigende Benzinnachfrage befriedigen zu können.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Ölpreis, Rohöl
Quelle: www.finanztreff.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardendeal: Emirates bestellt 36 Airbus-A380
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein
Kaufland muss Hackfleisch wegen Glassplitter darin zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2007 09:56 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt immer wieder neue Gründe, die dafür sorgen, dass der Ölpreis weiter steigt. Wenn die Urlaubssaison in den USA erstmal angefangen hat, wird der Ölpreis sicherlich weiter in Richtung 70 US-Dollar steigen...
Kommentar ansehen
02.06.2007 12:05 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: es gibt immer einen grund die benzin-benötigende bevölkerung zu verar*****....wenn es nicht wegen der steuer ist, sind es anschläge, oder anschläge die noch gar nicht stattgefunden haben aber eventuelle stattfinden könnten (und dann noch nie stattgefunden haben), oder feiertage, wochenenden, ferien usw......und die regierung und das kartellamt interessiert das gar nicht.....toll
Kommentar ansehen
02.06.2007 12:08 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bitteschön hat das mit "Force Majeure" zu tun?

Industrielle Anlagen müssen von Zeit zu Zeit gewatet werden, unvorhergesehene technische Probleme können immer auftreten.

Wenn´s ein Erdbeben gibt oder der Raffinerie ein Killerasteroid auf den Kopf fällt, okay. Aber das ist doch wohl keine höhere Gewalt.
Kommentar ansehen
02.06.2007 15:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
höhere gewalt? wäre schön, wenn unfähigkeit jedesmal als höhere gewalt durchgehen würde...
und dass bei verarbeitungsstillstand und daher überangebot der rohstoffpreis steigt, gibt es wohl auch nur beim öl...
Kommentar ansehen
02.06.2007 17:40 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, nach meiner Logik müsste doch ein Produkt, welches nicht mehr in so hoher Zahl (die können ja kein Öl verarbeiten, also kaufen die auch keines) verkauft wird, billiger werden und nicht teurerer.
Bei dem Verarbeitungsprodukt würde ich es ja verstehen aber nicht beim Öl.
Aber egal, es ist anerkannt, dass der Preis des Rohöles mit Markt nicht mehr erklärbar ist sondern psychologisch bedingt ist.
Kommentar ansehen
03.06.2007 08:45 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Berlin wurde jemand erschossen, weil er keine Ausrede hatte!

Die Ölmultis sind beim Erfinden von Ausreden auch nicht mehr so kreativ wie früher!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?