01.06.07 16:11 Uhr
 1.543
 

Harry Potter: Auch D. Radcliffe weiß offenbar nicht, wie der siebte Band endet

Gegenüber dem "Evening Standard" verkündete Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe, dass er sich zwar letzthin mit der Autorin der erfolgreichen Buchserie unterhalten habe, aber nicht über das Ende des offiziell letzten Bandes.

Er wisse nicht, ob sein Charakter sterben würde, für ihn sei es allerdings relativ unerheblich: "Ich mache, was immer sie schreibt." Die Fans der Reihe um den jungen Zauberer spekulieren, dass der böse Zauberer Voldemort sicher sterben werde.

Radcliffes Meinung zu dem Standpunkt: "Es wird wohl sehr aufregend, wenn sich herausstellt, dass es keine Möglichkeit gibt, Voldemort zu töten, ohne dass auch Harry stirbt", womit er auf die wohl intensive Verbindung zwischen den beiden anspielt.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Band, Harry Potter
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
"Pokemon Go"-Macher werden 2018 "Harry Potter"-Game veröffentlichen
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2007 17:27 Uhr von holgerm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte sogar ein Band schreiben wo der Autor nicht mal weiß wie es enden wird :)

Er schreibt einfach 2-3 Enden, dann würfelt einfach der Verlag und fügt dieses Ende ein.

So kann der Autor später angeben, dass er selber nicht mal weiß wie sein Buch endet :P
Kommentar ansehen
01.06.2007 17:51 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum sollte er das wissen? der is nur ein darsteller in der miesen verfilmung, aber er hat überhaupt (noch) nichts mit dem neuen Band zu tun und wie das Band endet geht ihm bisher auch nichts an ;) wär ja mal was ganz neues, wenn ein Darsteller das Ende einer Buchreihe vorher weiß
Kommentar ansehen
02.06.2007 00:38 Uhr von Cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@holgerm: übrigends,der "Autor" ist eine Frau und heisst J.K.Rowling und sie hat das Buch zu Ende geschrieben, mit einem Ende. Aber so oder so wird Radcliffe den 7. Film nicht mehr spielen, weil er ja jetzt schon für den 4. Film fast zu alt ist. würde komisch aussehen wen ein ca 25-jähriger einen kleinen Zauberlehrling spielt
Kommentar ansehen
02.06.2007 03:46 Uhr von Mobakko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@crusty: Und wenn du der perfekte Klugscheisser sein willst, dann
muesstest du wissen, dass Daniel Radcliffe (und auch Emma
Watson und Rupert Grint) bereits fuer Film 6 und 7
unterschrieben haben. Und er wird 2009/2010 erst 20/21 Jahre
alt sein. Und um damit einen 17-jaehrigen zu spielen ist gar
kein Problem. Viele Darsteller sind aelter als ihre Rolle.
Kommentar ansehen
02.06.2007 15:53 Uhr von Melie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HP 7: Freu mich auf den neuen Band - werde ihn ja bald lesen können.
Kommentar ansehen
02.06.2007 16:47 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte sogar stimmen: Das ist bei Buchverfilmungen durchaus üblich das sämtliche Beteiligte nicht darüber informiert werden wie die Filmumsetzung endet.
Fest steht aber das es keinen endgültigen Schluss geben wird. Es wird ein offenes Ende geben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
"Pokemon Go"-Macher werden 2018 "Harry Potter"-Game veröffentlichen
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?