31.05.07 22:29 Uhr
 1.031
 

Airline muss Strafe zahlen, weil Papst ohne Pass nach Brasilien flog

Seine Heiligkeit der Papst war Mitte Mai auf einer Reise nach Brasilien. Da der Papst und der Außenminister des Vatikan aber ohne die notwendigen Reisepässe ins Land einreisten, soll die Fluggesellschaft Alitalia eine Strafe zahlen.

Die Strafe gegen Alitalia soll wegen des Transports zweier ausländischer Passagiere ohne gültige Papiere erhoben werden.

Durch den ständigen Vertreter des Heiligen Stuhles soll bereits Protest beim brasilianischen Außenministerium eingelegt worden sein. Weder die Polizei von Sao Paulo, noch die Botschaft des Vatikan wollten bisher einen Kommentar abgeben.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Strafe, Papst, Brasilien, Airline, Pass
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2007 22:42 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: solch eine behördenpanne hätte auch in deutschland passieren können... erinnert mich entfernt an 1999 wo mika häkkinen keine eintrittskarte für den gp melbourne hatte und die ihn ohne nicht reinlassen wollten, obwohl er weltmeister war^^
Kommentar ansehen
31.05.2007 23:16 Uhr von truebsalgeblaese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider reist dieser Terrorist immer mit den gültigen Papieren...

Und wenn die Papiere passen, guggt keiner, ob die Ladung legal ist...
Kommentar ansehen
31.05.2007 23:20 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und da sage mal einer, vor dem gesetz sind alle gleich. ein papst wird augenzwinkernd durchgewunken, ein jihad kommt ins gefängnis
Kommentar ansehen
31.05.2007 23:26 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja man kann es auch übertreiben. Immerhin ist der Papst nicht irgendwer!
Kommentar ansehen
01.06.2007 00:12 Uhr von Sirion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
müsste: der Papst nicht auch soetwas wie Politische Imunität geniessen als Oberhaupt einen Staates?
Kommentar ansehen
01.06.2007 00:59 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja...gleiches Recht für alle? Eigentlich hätte man den Ratzinger samt seinem Vertreter doch in den nächsten Flieger nach Hause setzen müssen, oder etwa nicht? Immerhin hätten die hätten sich ja schließlich auch nach Brasilien absetzen können.
Nee, mal ernsthaft: Schon Peinlich, seinen Reisepass zu vergessen :-x
Kommentar ansehen
01.06.2007 07:50 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum: wurde der Papst nicht nach Guantanamo gebracht?
Kommentar ansehen
01.06.2007 18:06 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber warum muss denn die airline ne strafe zahlen und der ober-pfaffe selber nicht??

der hat das teil doch auch selber vergessen - wenn ich ohne pass in den urlaub fahre, dann übernimmt doch lufthansa auch nich meine strafe, oder????
Kommentar ansehen
02.06.2007 08:36 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so und wenn die Brasilianer dem Papst jetzt noch Hotel- und sonstige Aufenthalskosten auf´s Auge drücken, dann wäre es perfekt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?